R.W.W. – R.W.W. II
R.W.W. – R.W.W. II (Badasonic Records/Broken Silence) R.W.W. nennen sich die „Reggae Workers Of The World“, die im Wesentlichen eine Art Supergruppe des Reggaes und des Muttergenres Soul sind, bestehend aus dem Black Music-Dreigestirn Vic Ruggiero (The Slackers), Jesse Wagner (The Aggrolites) und Nico Leonard von den Badasonics (READ... Read more
Raphael Wressnig – Die Gelassenheit der Grooves
Aktuelles Album: Raphael Wressnig with Alex Schultz & James Gadson – Chicken Burrito (Pepper Cake Records/ZYX Music) Warum Hammond B-3-Virtuose Raphael Wressnig trotz aller stilistischen Black Music-Vermischung mehr als waschechter Funkateer und erdverbundener Power-Blueser denn als puristischer Jazzmusiker wahrgenommen wird, kann man sehr schön an seinem neuen Album „Chicken... Read more
Deville – Pigs With Gods
Deville – Pigs With Gods (Fuzzorama Records/Soulfood) Deville aus Schweden sind mittlerweile so etwas wie eine Live-Heavy Metal-Institution, die gnadenlos daher knüppelt als gäbe es kein morgen. Ihr Debütalbum mit dem programmatisch-süffisanten Titel „Pigs With Gods“, erschienen bei Fuzzorama Records (der SOUL TRAIN berichtete), zeigt fas puristischen Sounds von... Read more
Tuija Komi – Midnight Sun
Tuija Komi – Midnight Sun (Chaos Records/In-Akustik) Tuija Komi aus Finnland ist nicht nur einfach eine immens sympathische Sängerin, die in ihrer Stimme Ausdruckskraft und Lebensfreude bündelt, sondern eine Powerfrau, welche sensibel und selbstbewusst mit der finnischen Musikgeschichte als auch mit dem internationalen E-Songbook umzugehen versteht (der SOUL TRAIN... Read more
Cari Cari – Anaana
Cari Cari – Anaana (Ink Music/Rough Trade) „Anaana“ lautet der Titel des Debütalbums des wahrlich nicht alltäglichen Cari Cari-Duos. Mit Anklängen,die klar den Sechziger Jahren entspringen, einem zuckerseichten, elegischen und fast verklebten Antritt, der auch einem Soundtrack eines Ennio Morricone gut zu Gesicht gestanden hätte und zurückgenommene, perkussionsartige Rhythmen... Read more
We Hunt Buffalo – Head Smashed In
We Hunt Buffalo – Head Smashed In (Fuzzorama Records/Soulfood) We Hunt Buffalo ist mitnichten ein neues Wohn- oder Ernährungskonzept für Bio-, Öko- oder Upcycling-Süchtige, Linksradikale oder Neue-Welt-Philosophen, sondern schlicht und ergreifend eine überaus coole und hierzulande nur wenig bekannte „Fuzz Rock“ und „Heavy Psychedelic“-Band, wie es die mitgelieferte Presseinfo... Read more
David Nesselhauf – Afrokraut II: The Lowbrow Manifesto
David Nesselhauf – Afrokraut II: The Lowbrow Manifesto (Légère Recordings/Kudos Records/Broken Silence/Zebralution) Bereits der erste Teil von David Nesselhaufs „Afrokraut“-Album-Impressionen begeisterte und verknüpfte eben jenes unaufgeräumte, infektiöse Vollblut-Musikgenre Afro Beat mit der Ideologie und immer mal wieder den Sounds und dem unvorhersehbaren Chaos des retrospektiven Krautrock (READ MORE). Nesselhauf... Read more
Zootcase – The Only One
Zootcase – The Only One (Chaos Records/In-Akustik) Kees Schaffrat ist Zootcase, der gemeinsam mit Pianist Dimitar Bodurov, Bassist Mischo Ivanov und Schlagzeuger Jens Düppe, allesamt keine Unbekannten im SOUL TRAIN, nun das Albumwerk „The Only One“ vorgelegt hat. Reminiszenzen an Joe Jackson oder gar Boz Scaggs und weitere Crossover-Routiniers... Read more
Gérald Toto – Sway
Gérald Toto – Sway (Nø Format!/Indigo) Dass alle Songs des neuen Albums von Weltmusikerseele Gérald Toto, „Sway“, uneingruppierbar im weitesten Sinne Black Music-Strömungen aller Ecken des Erdballs in sich vereinen, zeigt einmal mehr den Status und das eigene Selbstverständnis, den und das sich Toto seit seinen Anfängen erspielt hat... Read more
Ida Sand with Stockholm Underground – My Soul Kitchen
Ida Sand with Stockholm Underground – My Soul Kitchen (ACT Music + Vision/Edel:Kultur) Dass das neue Werk der schwedischen Jazz- und Soul-Sängerin Ida Sand sich voll und ganz auf Soul konzentriert, kommt nicht von ungefähr (der SOUL TRAIN berichtet wahrlich nicht zum ersten mal über Sand). Im Inneren ihres... Read more
Tomas Sauter – The Faraway Nearby
Tomas Sauter – The Faraway Nearby (Catwalk/JaKla/Harmonia Mundi) „The Faraway Nearby“ lautet der mehrdeutige Titel des neuen Albums von SOUL TRAIN-„Dauergast“ Tomas Sauter (READ MORE / READ MORE). Einmal mehr zeigt Sauter hier, dass Weniger tatsächlich Mehr ist und Spielfreude nicht immer gleich Lautstärke, Vorwärtsgang und Bewegung sein muss.... Read more
Savages Y Suefo – Brotherhood
Savages Y Suefo – Brotherhood (Agogo Records/Indigo) Schlägt man die Innenseite der CD-Digipak-Variante des neuen, zweiten Albums des Budapester Savages Y Suefo-Duos auf, wird einem schnell der musikkulturelle Zusammenhang zwischen dem Sound von „Brotherhood“ und den zwei Hauptprotagonisten klar (das Album erscheint übrigens auch auf Vinyl sowie in den... Read more
Volker Schäfer – Auszeit – Weihnachtliche Impressionen
Volker Schäfer – Auszeit – Weihnachtliche Impressionen (Acoustic Music/Rough Trade) Jeder Jahreszeit ihre Musik. So ist es nicht mehr weit entfernt, Volker Schäfers neues Album „Auszeit – Weihnachtliche Impressionen“ in Deutschlands Soul Musik-Magazin Nummer 1 – dem SOUL TRAIN @ soultrainonline.de eine Vorstellung zu gönnen – es weihnachtet… Das... Read more
Uncle Acid & The Deadbeats – Wasteland
Uncle Acid & The Deadbeats – Wasteland (Rise Above Records/Soulfood) Was könnte eine Band, die sich Uncle Acid & The Deadbeats nennt, wohl anderes an Musik machen als die individuelle Strahlkraft einer Band, der das musikalische Konzept am Allerwertesten vorbei geht?! Nun lautet der Titel des neuen Albums von... Read more
Downbeatclub – Turkey
Downbeatclub – Turkey (Jo Aldinger) Jochen Aldinger und sein Downbeatclub gehen mit dem coolen „Turkey“ ins Rennen um das atmosphärischste Grenzgängeralbum zwischen Jazz-Ästhetik, Soul- und Funk-Lunge und schierem Groove-Gedächtnis 2018 (der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über Jo Aldinger und den Downbeatclub, unter anderem hier: READ MORE). „Turkey“, das... Read more