Nicole Willis & Banda Palomita – My Soul Sensation
Nicole Willis & Banda Palomita – My Soul Sensation (Persephone Records/Timmion Records/Kudos/Groove Attack) Alben von Nicole Willis sind prinzipiell eine kleine Sensation, ist Willis doch eine Soul-Sängerin bis ins Mark, der man ihre Leidenschaft für das schönste Musikgenre – die Mutter unzähliger weiterer Black Music-Subströmungen – stets anhört und,... Read more
Mike & The Mechanics – Out Of The Blue
Mike & The Mechanics – Out Of The Blue (Michael Rutherford/BMG Rights Management/Warner) Als Genesis-Gitarrist Michael „Mike“ Rutherford 1985 Mike & The Mechanics gründete, hatte er sicher nicht erwartet, dass die Band über 30 Jahre später noch die Massen bewegen kann – der SOUL TRAIN berichtete unzählige male (READ... Read more
Jamaram – To The Moon And The Sun
Jamaram – To The Moon And The Sun (Turban Records/One World Records/Galileo MC) Die Musikfamilie Jamaram und Umberto Echo (der SOUL TRAIN berichtete unzählige male – READ MORE) haben es wieder getan: „To The Moon And The Sun“, das neue Album von Jamaram, setzt den stilistischen Pfad des Reggae... Read more
Marc Broussard – Home (The Dockside Sessions)
Marc Broussard – Home (The Dockside Sessions) (G-Man Touring/Big Lake Music/India Media Group/Rough Trade/Believe Digital) Das neue Album von Marc Broussard, selbstverständlicher Verfechter von entschleunigtem, dafür umso unverblümter sprießendem Blues, Country, Soul und Southern Soul, Americana, Roots, Funk, Swamp und schierem Rock und urtümlichem, natürlich gewachsenem Rhythm and Blues,... Read more
Roy Ayers – Silver Vibrations
Roy Ayers – Silver Vibrations (Reissue) (BBE Records/Indigo) Vieles gibt es zu sagen zur Neuauflage des „Silver Vibrations“-Albums, umso weniger gibt es etwas über Roy Ayers zu erzählen, über den im SOUL TRAIN praktisch bereits alles gesagt wurde, was notwendig ist. 1983 war das Geburtsjahr des hervorragenden „Silver Vibrations“-Albums,... Read more
Aksham – Aksham
Aksham – Aksham (NOME/Broken Silence) Die leisen, sensiblen und stets achtsamen Töne sind die Sache der erst 2017 gegründeten Aksham-Formation um den Genfer Pianisten Marc Perrenoud, die mit dem gleichnamigen „Aksham“ nun ihr feinsinniges und feines Debütalbum vorlegen. Stilistischer Aufhänger ist zunächst mal lupenreiner, zeitgenössischer Jazz, der zugleich immer... Read more
Various – Nigeria 70 – No Wahala
Various – Nigeria 70 – No Wahala: High Life, Afro-Funk & Juju 1973-1987 (Strut Records/!K7/Indigo) Die „Nigeria 70“-Reihe auf dem für Black Music-Freunde jeglicher Stilblüte unverzichtbaren Strut Records-Label ist traditionell ein Liebling der Musikredaktion von Deutschlands Soul Musik-Magazin Nummer 1 – dem SOUL TRAIN @ soultrainonline.de. Zum 20. Geburtstag... Read more
Coladera – La Dôtu Lado
Coladera – La Dôtu Lado (Agogo Records/Indigo) „La Dôtu Lado“, das zweite Album des Coladera-Trios aus Portugal, den Kapverden und Brasilien, klingt wie ein Flügelschlag eines Schmetterlings, der wie selbstverständlich den Sommer herbeiwehen möchte – luftig leichte, mitunter gar zuckersüße, hochsensibel ausgespielte Feinsinnigkeiten geben sich hier in Form von... Read more
Berlin Boom Orchestra – Reggae Punks
Berlin Boom Orchestra – Reggae Punks (Springstoff/Indigo) Das Berlin Boom Orchestra benennt bereits im eigenen Titel ihres aktuellen Albums „Reggae Punks“ die musikalische aber auch ideologische Marschrichtung, die eingeschlagen wird, und zeigt im Verlauf der insgesamt 16 Titel deutschsprachig und mit voller Wucht Arsch und Attitüde, um in der... Read more
Dwight Trible – Mothership
Dwight Trible – Mothership (Gearbox Records/Edel) Es ist die vielschichtige und vieldeutige, packende, faszinierende, regelrecht provozierende Stimme und diese immens wuchtige Intonation, welche die Faszination von Jazz- und Soulstimme Dwight Trible, aufmerksamen SOUL TRAIN-Lesern bereits als Stimme des legendären Pharaoh Sanders Quartetts geläufig, kreiert und schürt. Mit einer regelrechten... Read more
Jahfro – Farbenfro
Jahfro – Farbenfro (Catchy Record/Urban Music Distribution) „Farbenfro“ ist bereits im Titel ein Wortspiel von Jahfro, den wir an dieser Stelle vor gar nicht allzu langer Zeit mit der „Rise Of The Fro“-EP vorgestellt haben (READ MORE). Ganze 14 Titel Lang macht sich Jahfro auf „Farbenfro“ einmal mehr im... Read more
Hot 8 Brass Band – Take Cover
Hot 8 Brass Band – Take Cover (EP) (Tru Thoughts/Groove Attack) Dass die Hot 8 Brass Band aus New Orleans eben genau jene Grenze zwischen Soul, Jazz, Funk, Hip Hop und althergebrachter New Orleans-Musiktradition meisterlich bespielt, veredelt, beackert, wissen eingefleischte SOUL TRAIN-Fans längst. Ihre neue EP namens „Take Cover“... Read more
Funk & Soul Covers / Jazz Covers / 1000 Record Covers
Joaquim Paulo / Ed. Julius Wiedemann – Funk & Soul Covers Joaquim Paulo / Ed. Julius Wiedemann – Jazz Covers Michael Ochs – 1000 Record Covers (Taschen Verlag) Gleich drei neue Bücher des Taschen Verlages haben die Aufmerksamkeit von Deutschlands Soul Musik-Magazine Nummer 1 – dem SOUL TRAIN @... Read more
VINOROSSO – Geboren in den Berg
VINOROSSO – Geboren in den Berg (VINOROSSO/Galileo MC) VINOROSSO aus Südtirol sind, anders als man beim ersten Anblick und Namen der Band vermuten könnte, alles andere als eine Schlager-Unternehmung – der SOUL TRAIN berichtete. Ihr neues, nach ungewöhnlich langer Pause erschienenes zweites Album mit dem glorreichen Namen „Geboren in... Read more
Constance Hauman – High Tides
Constance Hauman – High Tides (Isotopia Records/Indigo) „High Tides“ lautet der zunächst mal unkompliziert angelegte Titel des zweiten Albums von Opernsängerin, Songschreiberin, Pianistin und Produzentin Constance Hauman (der SOUL TRAIN berichtete). Stilistisch arbeitet das Werk mit allem, was zunächst mal ihre nur entrückt Opernhafte Stimme, aber auch Pop, elektronische... Read more