soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Edi Nulz – An der vulgären Kante
Edi Nulz – An der vulgären Kante (Unit Records/Harmonia Mundi) Edi Nulz und ihr enormes Wohlfühlwechselbad zwischen Anarchopop, Free Jazz, Easy Listening und Funk-Blut waren mehr als einmal Thema im SOUL TRAIN (ST#61). Valentin Schuster (Schlagzeug), Siegmar Brecher (Klarinette, Saxofon) und Julian Adam Pajzs (Gitarre) alias Edi Nulz machen... Read more
Carrousel – L’euphorie
Carrousel – L’euphorie (Jazzhaus Records/In-Akustik) Sophie Burande und Léonard Gogniat alias Carrousel frönen auch auf ihrem neuen Album „L’euphorie“ den Klängen, die wir im SOUL TRAIN als sogenannten Neo Chanson kennen. Die Mischung aus folkloristischen Einwürfen aus Akkordeon und akustischer Gitarre und einem als roter Faden fungierendem Hang zur... Read more
Les Yeux D’La Tête – Liberté Chérie
Les Yeux D’La Tête – Liberté Chérie (Fais & Ris/Broken Silence) Die unbeschwerte Energie des Balkan Beat ist die Speerspitze des dritten abendfüllenden Albums von Les Yeux D’La Tête aus Frankreich. Das im Pariser Studio Davout aufgenommene Werk mit dem verheissungsvollen Titel „Liberté Chérie“ sprüht förmlich vor süffisanter Pop-Lust... Read more
Buika – Vivir Sin Miedo
Buika – Vivir Sin Miedo (EastWest Records/Warner Music) Mit einer Menge Vorschußlorbeeren landete das neue Album von Maria Concepción Balboa Buika (der SOUL TRAIN berichtete: ST#26) in der Redaktion. Stilistisch ist es dabei während jeder der zehn Songs von „Vivir Sin Miedo“ eigentlich nur ein unbedeutender Nebenschauplatz, welches Genre... Read more
Various – Hits Agogo One
Various – Hits Agogo One (Agogo Records/Indigo) „Global Soul Music“ definiert das Agogo Records-Label ganz richtig selbst die Musik, welche das Label seit einigen Jahren veröffentlicht – der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über Agogo Records. „Hits Agogo One“ offeriert nun einen Überblick des Label-Outputs der letzten Jahre. Soul,... Read more
The Firebirds meet The Pearlettes
The Firebirds meet The Pearlettes – The Firebirds meet The Pearlettes (The Firebirds/Broken Silence) Im SOUL TRAIN bereits gute alte Bekannte (ST#57, ST#62) waren die Firebirds, Leipzigs einzigartige Rock’n’Roll-Formation mit erhöhten Werten auf der Authentizitäts-Skala, zuletzt mit der „Firebirds Burlesque Show“ überaus erfolgreich auf deutschen Bühnen unterwegs. Im Fahrwasser... Read more
Michael Janisch – Paradigm Shift
Michael Janisch – Paradigm Shift (Whirlwind Recordings/Indigo) Bassist Michael Janisch legt mit seinem neuen Album „Paradigm Shift“ ein so vielschichtiges Album vor, wie es der Titel bereits verheißt. Auf gleich zwei CDs, unterteilt in „The Paradigm Shift Suite“ und „Mike’s Mosey“ verarbeiten Janisch und seine Band, basierend auf zwei... Read more
Black Roots – Son Of Man
Black Roots – Son Of Man (Soulbeats Records/Broken Silence) Dass es bereits über 30 Jahre her ist, dass die britische Black Roots-Formation und Institution (der SOUL TRAIN berichtete: ST#69) ihr Debütalbum aufgenommen hat, ist ein erstaunlicher Umstand, der das neue Album der Band, „Son Of Man“, einmal mehr beim... Read more
Atlanter – Jewels Of Crime
Atlanter – Jewels Of Crime (Jansen plateproduksjon/Broken Silence) Mehr als einmal fühle ich mich an Police (der SOUL TRAIN berichtete unzählige male über The Police und deren Bedeutung für Rock und Pop, aber auch für Soul, Funk und Reggae) erinnert, aber auch an andere, erdige Rock- und Pop-Bands der... Read more
Leo and The Lineup – Hit The Streets
Leo and The Lineup – Hit The Streets (Pork Pie/Broken Silence) Mein Gott, macht das Spaß: Die dänische 2 Tone-Formation Leo and The Lineup (der SOUL TRAIN berichtete) macht auf ihrem neuen Album mit dem sündhaft schlichten Titel „Hit The Streets“ keine Gefangenen. 17 Tracks lang, darunter wunderbar verrückte... Read more
Schwarzkaffee – Choose To Be Happy!
Schwarzkaffee – Choose To Be Happy! (EP) (Transport Music/Broken Silence/Zimbalam) Die Leipziger Funk-Institution Schwarzkaffee (auch als Black Coffee in den Köpfen und den Ohren – der SOUL TRAIN berichtete mehrfach: ST#42, ST#65) koppelt mit der „Choose To Be Happy!“-EP eine Single ihres aktuellen „Freakquency“-Albums aus und beweist einmal mehr,... Read more
Subway Jazz Orchestra – Primal Scream
Subway Jazz Orchestra – Primal Scream (FLOAT Music) In den bewegendsten Momenten erinnert „Primal Scream“ des Subway Jazz Orchestra an großartige Filmmusiken der Sechziger und Siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts von Dave Grusin, Lalo Schifrin oder Henry Mancini (der SOUL TRAIN berichtete zigfach über alle genannten); smart, schnittig und... Read more
AKASE – Graspers
AKASE – Graspers (!K7 Records/Indigo) Harry „Midland“ Agius und Robert Redway aus England veröffentlichen mit „Graspers“ ihr Debütalbum als Duo AKASE. Die mitunter experimentelle, avantgardistische Mixtur, erschienen auf einem der wohl innovativsten Labels der Republik, !K7 Records aus Berlin, hält konzeptionell elf Titel lang an einer Wechselwirkung zwischen Techno-Monotonie... Read more
Michael Sagmeister – Home
Michael Sagmeister – Home (Acoustic Music/Rough Trade) Der Frankfurter Gitarrenvirtuose Michael Sagmeister ist im SOUL TRAIN wahrlich kein unbeschriebenes Blatt mehr: ST#16, ST#56. Dass auch sein neues Album mit dem schlicht-schönen Titel „Home“ seinen Weg auf bzw. in Deutschlands Soul Musik-Magazin Nr.1 gefunden hat, hat dabei auch mit der... Read more
Bonita & The Blues Shacks – Bonita & The Blues Shacks
Bonita & The Blues Shacks – Bonita & The Blues Shacks (CrossCut Records/In-Akustik) The Blues Shacks aus dem Norden der Republik sind im SOUL TRAIN so etwas wie Dauergäste (ST#5, ST#28, ST#52, ST#67). Im dritten Jahrzehnt ihres Bestehens traut sich die Formation, die sich im Kern erfolgreich und nachhaltig... Read more