soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Pan-American Recordings Roundup
Various – “Rock and Roll Mama” / “Rock Ya Baby” (Pan-American Recordings/Atomicat Records/Rockstar Records/Rhythm Bomb Records/Broken Silence) Mit gleich zwei neuen Kompilationen kommt und begeistert das Pan-American Recordings-Label, erhältlich über das Atomicat Records/Rockstar Records/Rhythm Bomb Records-Label-Konglomerat und in Deutschland erhältlich über den Broken Silence-Vertrieb. „Rock and Roll Mama“ und... Read more
:tim – Muscheln
:tim – Muscheln (Labor Defcon/Labor Liebe) „Muscheln“ lautet der Name des neuen, immerhin siebten Musik- und Album-Projektes von Robert Defcon alias :tim mit Leitthema Liebe – der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de berichtete bereits über :tim und seine immer wiederkehrende Affinität mit dem unendliche Thema Liebe, denn genau darum dreht... Read more
Dr. Rubberfunk – My Life At 45
Dr. Rubberfunk – My Life At 45 (Jalapeno Records/Groove Attack) „My Life At 45“ lautet der bedeutungsschwangere und mehrdeutige Titel des mittlerweile vierten Albums des Dr. Rubberfunk, über den wir im SOUL TRAIN @ soultrainonline.de in den unterschiedlichsten Zusammenhängen immer wieder berichteten. Entsprechend seinem bisherigen Output als Gralshüter von... Read more
Lina Button – Who’ll Be Here
Lina Button – Who’ll Be Here (Lina Button) Die Schweizer Popsängerin Lina Button veröffentlicht mit „Who’ll Be Here“ bereits ihr viertes Album, das, anders als ihre drei Songsammlungen zuvor, ihr Feingefühl und ihr Talent für tatsächliches Songwriting deutlicher ausspielt. Im SOUL TRAIN @ soultrainonline.de, immer wieder thematisiert kommt die... Read more
Natalie Greffel – Para Todos
Natalie Greffel – Para Todos (Agogo Records/!K7 Music/Indigo) Natalie Greffel wurde in Mosambik geboren, ist in Dänemark aufgewachsen und hat sich Berlin als Wahlheimat ausgesucht, um ihrer Leidenschaft – der inhaltlich unbedingt relevanten Musik zwischen Weltmusik-Ästhetik, Afro- und Brasil- Herzschlag, Seelenheil aus Soul und Funk und eindeutig zweideutiger Liedermacher-... Read more
Horst Hansen Trio – Live In Japan
Horst Hansen Trio – Live In Japan (Jazzhaus Records/In-Akustik) Beim Horst Hansen Trio und vor allen Dingen bei ihrem neuen, vierten Album „Live In Japan“ muss man schon mehrmals hinsehen als auch hinhören, um an den Kern des Trios, das ja eigentlich ein Quartett ist und so gar nicht... Read more
HEEN – Steppin‘ Up
HEEN – Steppin‘ Up (Dackelton Records/H’Art) HEEN lässt an gar keiner Stelle seines „Steppin‘ Up“-Albums Zweifel daran, dass wir es hier mit einem schieren Soul-Album zu tun haben. Das Dutzend Titel des Longplayers glänzt immer dann, wenn es zurückgelehnte Grooves, Rhythmen und Hooklines nimmt, seinen handgemachten Soul auszuspielen und... Read more
Tim Freitag – Monsters Forever
Tim Freitag – Monsters Forever (Tim Freitag/Noodle Soup Records) Eine fast überirdische Anstrengung war nach Aussage der Band die Entstehung des „Monsters Forever“-Albums der Schweizer Formation Tim Freitag, die sich zumindest oberflächlich und erst einmal Rock und Pop im zeitgenössischen Gewand als stilistische Duftmarke ausgewählt hat. Sänger Janick Pfenninger,... Read more
Malia – The Garden Of Eve
Malia – The Garden Of Eve (MPS Records/Edel:Kultur) Auch, wenn die mitgelieferte Presseinfo zu „The Garden Of Eve“, dem neuen Album von Malia, immer wieder die Musikstilistische Begrifflichkeit „Blues“ verwendet, sich dem Charakter ihres neuen Albums anzunähern, ist es hier jedoch auch eine Sensibilität, die aus Jazz, aus Folklore... Read more
Atomicat Records Roundup
Various – Bop-A-Rama – King Of The Ducktail Cats Various – Stroll-A-Rama – Jump And Bump Various – Jive-A-Rama – It’s Rock’n’Roll Various – Rock’n’Roll Kittens Vol. 1 – Friction Heat Various – Rock’n’Roll Kittens Vol. 2 – Rockin’ Horse Cowgirl Various – Rock’n’Roll Kittens Vol. 3 – Shakin’... Read more
Onipa – We No Be Machine
Onipa – We No Be Machine (Strut Records/!K7 Music/Indigo) „From Ghana to London… Energy, Afro futurism and fire!“ prangt als Zitat und als musikstilistische Ansage auf dem Cover von „We No Be Machine“, dem Debütalbum der experimentierfreudigen, musikkulturell aufgestellten Onipa-Formation mit Wurzeln in Ghana und England. Der Kommentar aus... Read more
Koko Mojo Records Roundup
Various – Boss Black Rockers Vol. 1 – She Can Rock Various – Popcorn Blues Party Vol. 1 & 2 (Koko Mojo Records/Rockstar Records/Rhythm Bomb Records/Broken Silence) Die hier vorgestellten drei neuen Kompilationen aus dem Hause Koko Mojo Records, erhältlich über den Rockstar Records/Rhythm Bomb Records-Verbund und in Deutschland... Read more
Soulcrane feat. Matthew Halpin – Another Step We Take
Soulcrane feat. Matthew Halpin – Another Step We Take (Mons Records/NRW) Aufmerksame SOUL TRAIN-Leser werden die Begrifflichkeit „Soulcrane“ bereits aus dem Kontext mit Trompeter Matthias Schwengler und dessen gleichnamigen 2017-er Album kennen (READ MORE). Um das gleiche Line Up um Reza Askari (Bass) und Philipp Brämswig (Gitarre) und eben... Read more
Mélinée – Alchimiste
Mélinée – Alchimiste (Timezone Records) Mit „Alchimiste“ veröffentlicht Mélinée mit Wahlheimat Berlin ihr mittlerweile drittes Album und zeigt damit einmal mehr, warum sie zu den heimlichen Lieblingen des frankophilen Teils der SOUL TRAIN-Redaktion gehört (READ MORE). Mit kleinen, süßen Nickeligkeiten Richtung Pop und Rock und Afro aber auch mit... Read more
The James Hunter Six – Nick Of Time
The James Hunter Six – Nick Of Time (Daptone Records/The Orchard/Groove Attack) Auf seinem neuen, immerhin sechsten Album „Nick Of Time“, einmal mehr und bezeichnenderweise erschienen auf dem legendären Deep Funk-Outlet Daptone Records aus Brooklyn, kommt Soul-Sänger und Songschreiber James Hunter mit einem beeindruckenden Line Up, welches sich als... Read more