Dave Grusin – The Friends Of Eddie Coyle OST
Dave Grusin – The Friends Of Eddie Coyle OST (Reissue) (Wewantsounds/Groove Attack) „The Friends Of Eddie Coyle„ (in Deutschland, wenig überraschend, „Die Freunde von Eddie Coyle„ betitelt) von 1973 ist ein heute fast vergessener Thriller von Regisseur Peter Yates (der unerreichte „Bullitt„ mit dem unvergessenen Steve McQueen) mit dem... Read more
Ray Black And The Flying Carpets – Better Way To Move
Ray Black And The Flying Carpets – Better Way To Move (Rhythm Bomb Records/Broken Silence) Der Name der Unternehmung (des Albums), das schiere Cover-Artwork sowie die starke Haptik und Optik des neuen Albums von Ray Black And The Flying Carpets lassen keinen Zweifel an der musikalischen Identifikation der Band... Read more
The New Mastersounds – Renewable Energy
The New Mastersounds – Renewable Energy (One Note Records/Groove Attack) Während ihrer nunmehr fast 20-jährigen Reise als Band und mit einem runden Dutzend Alben auf dem Kerbholz haben sich auch die Deep Funkster von The New Mastersounds, eine der beständigsten Institutionen des Deep Funk-Genres, welches von ihnen erst so... Read more
Patrick Ruffino – Agoo
Patrick Ruffino – Agoo (Music Development Company/Galileo MC) Bassist und Sänger Patrick Ruffino kommt aus Benin, mitten im High Life- und Afro Beat-Gürtel des afrikanischen Kontinents zwischen Mali und Nigeria, was dem Sound seines „Agoo“-Albums bereits vor dem ersten Takt eine vage, stilistische Ahnung mit auf den musikalische Weg... Read more
Potatohead People – Nick & Astro’s Guide To The Galaxy
Potatohead People – Nick & Astro’s Guide To The Galaxy (Bastard Jazz/Groove Attack) Glenn Astro alias Astrological und Nick Wisdom aus der kanadischen Stadt des ewigen Regens Vancouver stecken hinter dem Pseudonym Potatohead People – beides Allroundmusiker, DJs, Produzenten, Beatbastler und Meinungsmacher des weltweiten Black Music-Kosmos zwischen Groove und... Read more
Idris Ackamoor & The Pyramids – An Angel Fell
Idris Ackamoor & The Pyramids – An Angel Fell (Strut Records/!K7/Indigo) Niemand geringeres als Heliocentrics-Mastermind Malcolm Catto ist Produzent des neuen Albums von Idris Ackamoor & The Pyramids, über deren letztes Album „We Be All Africans“ (READ MORE) der SOUL TRAIN ebenso wie über The Heliocentrics (READ MORE) bereits... Read more
Eddie And The Head-Starts – It Feels So Good
Eddie And The Head-Starts – It Feels So Good (Eddie And The Head-Starts/Rhythm Bomb Records/Broken Silence) Die mitgelieferte Presseinfo zu „It Feels So Good“ von Eddie And The Head-Starts aus der Stadt der Liebe, Paris, zitiert den Begleittext im Inneren des Albums (der CD) mit dem Umstand, dass es... Read more
Edmony Krater – An Ka Sonjé
Edmony Krater – An Ka Sonjé (Heavenly Sweetness/Broken Silence) Das karibische Guadeloupe ist die Heimat des Vollblutmusikers Edmony Krater, der sein letztes reguläres Album, „Tijan Pour Velo“, bereits vor 30 Jahren aufnahm – der SOUL TRAIN berichtete. Nachdem dieses erfolgreich neu aufgelegt wurde erscheint nun Edmony Kraters brandneues Studioalbum... Read more
Stream – Speechless
Stream – Speechless (Tiefton Records/Timezone) Stream ist der Name, den sich die vier Jazz-Virtuosen Christoph Meiners (Tasten), Gerrit Baumann (Schlagwerk), Andreas Müller (Bass) und Uwe Seyfert (Saxofon) gegeben haben (der SOUL TRAIN berichtete bereits über alle vier). Nach unzähligen gemeinsamen Unternehmungen und Schnittstellen zeigen die vier als Quartett nun,... Read more
Dr. Woggle & The Radio – Drop Bombs To Lose
Dr. Woggle & The Radio – Drop Bombs To Lose (Dr. Woggle & The Radio/Soulfire Artists/Kontor New Media/Galileo MC) Inhaltlich mag das neue, vierte Album von Dr. Woggle & The Radio – „Drop Bombs To Lose“ – vielleicht ernsthafte Themen wie das stets komplexe Zwischenmenschliche abfrühstücken, musikalisch jedenfalls ist... Read more
Loud Partner – Crazy Love EP
Loud Partner – Crazy Love EP (Optical Records/Kontor New Media) All jenen, denen beim Sound von Loud Partner The Stranglers, The Clash oder gar frühe Dire Straits-Werke vor dem geistigen Auge und inneren Ohr erscheinen, sei, je nach Fall Entwarnung oder auch Vorfreude gegeben: Loud Partner stehen auf eigenen,... Read more
Stewy von Wattenwyl featuring Nicole Herzog – Porgy & Bess
Stewy von Wattenwyl featuring Nicole Herzog – Porgy & Bess (Brambus Records/Membran) Inhaltlich nimmt bereits der Albumtitel die Überraschung aus dem neuen Album des Schweizer Pianisten Stewy von Wattenwyl – „Porgy & Bess“ (der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über von Wattenwyl). Auch ein dreivierteljahrhundert nach der Entstehung der... Read more
Serge Gainsbourg & Michel Colombier – Original Music from the movie Le Pacha
Serge Gainsbourg & Michel Colombier – Original Music from the movie Le Pacha (Reissue) (Wewantsounds/Groove Attack) Pünktlich zum mittlerweile auch in der breiten Masse angelangten Record Store Day am 21. April erschien mit „Original Music from the movie Le Pacha“, einem mehr oder weniger legendären Soundtrack des 1968er „Le... Read more
Mellow Mood – Large
Mellow Mood – Large (La Tempesta Dub/Believe Digital/Soulfood) Beim neuen Album der Italo-Toaster von Mellow Mood mit dem programmatischen Titel „Large“ bleibt alles anders – der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über Mellow Mood. Grundsolider Roots Reggae macht hier die Runde und wird infiltriert von Dingen wie einem sommerliche... Read more
Shakedown Tim and The Rhythm Revue – Shakedown’s Th’owdown
Shakedown Tim and The Rhythm Revue – Shakedown’s Th’owdown (Shakedown Tim and The Rhythm Revue/Rhythm Bomb Records/Broken Silence) Schwerer, authentischer Rhythm and Blues, dazu Blues, Swing, Roots, Honky Tonk und Hillbilly sowie, selbstredend, Rock’n’Roll und Boogie Woogie sind die stilistischen Eckpfeiler des neuen Albums von Shakedown Tim and The... Read more