soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Till Brönner – The Good Life Till Brönner – The Good Life
4
Till Brönner – The Good Life (Okeh/Masterworks/Universal Music) „The Good Life“ lautet der Titel des neuen Albums von Till Brönner – der SOUL TRAIN... Till Brönner – The Good Life

Till Brönner – The Good Life (Okeh/Masterworks/Universal Music)

„The Good Life“ lautet der Titel des neuen Albums von Till Brönner – der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über den Jazz-Superstar.

Dabei bewegt sich das Aushängeschild teutonischer Jazz-Befindlichkeit weg vom tosenden Rampenlicht und der Zurschaustellung einer öffentlichen Pop-Ikone und besinnt sich auf ein sehr einfaches, auch mit ungeschulten Ohren wunderbar leicht zu hörenden Rezept: die pointierte, aufgeräumte und in sich ruhende Interpretation großer und kleiner Momente des Great American Songbook im Zeichen des Jazz.

ST16_291_R_TILLBROENNER_0409Die 13 gut sortierten, lebendigen und warmherzigen aber vor allen Dingen wunderbar unaufgeregten Klassiker wie das den Albumtitel spendende „The Good Life“ von Sasha Distel und Jack Reardon, Sammy Cahns „Come Dance With Me“, „Love Is Here To Stay“ und „I Loves You, Porgy“ von George und Ira Gershwin oder Clifford Burwells „Sweet Lorraine“, um nur einige wenige der Albumtitel zu nennen, geben hier den Rahmen, auch einigen Eigenkompositionen des Trompeters Brönner einen wunderbar zurückgenommenen Fluss zu geben, einem mich stets und ganz respektvoll an Michael Franks (der SOUL TRAIN berichtete unzählige male) erinnernden Gesang Till Brönners inklusive.

Selbst in jenen Momenten, in denen die Tempi wechseln oder die Gangart des Jazz verspielter, improvisatorischer oder eben aufgeräumter und feinfühliger wird, sorgt ein selbstbewusster Till Brönner mit seinem akzentuierten Spiel dafür, dass Hektik und der vermeintliche Anspruch mitteleuropäischer Jazz-Polizei mit einem unbedingtem Maß an Improvisation, Innovation und Bebop auf Teufel komm raus schlicht draußen bleiben – wunderbar.

Gitarrist Anthony Wilson, Pianist Larry Goldings, Bassist John Clayton und Schlagzeuger Jeff Hamilton und letztlich Produzent Ruud Jacobs, allesamt alles andere als Unbekannte Im SOUL TRAIN, sorgen dafür, dass der Zusammenhalt von „The Good Life“ ein ganz großartiger, unverbauter, klarer ist, der die Musik, den Unterhaltungswert und den Fluss aber vor allen Dingen die Authentizität, die Spielfreude und den Charme voran stellt.

Till Brönner gelingt mit „The Good Life“ eines seiner schönsten Alben, welches sozusagen als Bonus ganz ohne jede aufgesetzte Attitüde auskommt – großartige Songs, professionelle, beseelte Musiker, die sich und Harmonien und Melodien in ihren Grundfesten blind verstehen und fertig ist ein kleines, bescheidenes, ja sogar leises und intimes Meistwerk zeitgenössischer Jazz-Zeichnung.

„The Good Life“ von Till Brönner erscheint selbstverständlich auch auf schwarzem Gold – Vinyl!

© Michael Arens

Till Brönner – „The Good Life“ – Album-Trailer:

VERLOSUNG!

ST16_291_R_TILLBROENNER_0409Der SOUL TRAIN verlost 3 signierte Exemplare von Till Brönner – „The Good Life“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Till“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ