Till Brönner & Dieter Ilg – Nightfall Till Brönner & Dieter Ilg – Nightfall
Till Brönner & Dieter Ilg – Nightfall (Till Brönner/Okeh/Sony Masterworks/Sony Music Entertainment) Es ist dem enormen, internationalen Erfolg geschuldet, dass sich Trompeter-Superstar Till Brönner... Till Brönner & Dieter Ilg – Nightfall

Till Brönner & Dieter Ilg – Nightfall (Till Brönner/Okeh/Sony Masterworks/Sony Music Entertainment)

Es ist dem enormen, internationalen Erfolg geschuldet, dass sich Trompeter-Superstar Till Brönner auf der Suche nach neuen Inspirationen, Projekten und Kollaborationen seinen Wurzeln zuwendet und seine Aufmerksamkeit dem deutschen Bassisten-Urgestein Dieter Ilg gibt – der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über beide.

Dieter Ilg & Till Brönner (Photo Chris Noltekuhlmann © Sony Music Entertainment)

Reduziert auf das Wesentliche und damit eine Herzensangelegenheit für Brönner, wie er selbst im inkludierten Booklet des neuen Albums (der CD) wissen lässt, kommt es nun mit „Nightfall“ zu einem Zusammentreffen zweier Grundfeste Mitteleuropäischer Jazz-Geschichte.

Die Liste der Kompositionen, die sich Brönner und Ilg auf dem überaus eleganten, freimütigen, aber stets eng verschnürten Album vornehmen, reicht von Eigenkompositionen über Bach und die Beatles und Leonard Cohen bis zu Ornette Coleman (der SOUL TRAIN berichtete unzählige male über alle genannten) und zum Great American Songbook und achtet dabei auf die natürliche und organisch fließende Kraft der Entschleunigung und der spielerischen Intensität; freilich ohne Druck nach außen abzugeben und allzu verkopfte Jazz-Anstrengung zu provozieren – recht so.

Der Klappentext zum Album (einmal mehr: die CD) stammt von niemand geringerem als dem hochgeschätzten Musikjournalistenkollegen Wolf Kampmann, der die Geschichte hinter, von und zu „Nightfall“, sicher eines der feinfühligsten und reduziertesten Alben Till Brönners als auch Dieter Ilgs, aufschlüsselt und so zum unerwartet hohen Unterhaltungswert des Sets beiträgt: Auch intensiv gelebte Jazz-Akustik und die latente Ästhetik klassischer Musik kann überraschend gut unterhalten, auch das ungeschulte Ohr – versprochen.

Till Brönner & Dieter Ilg – Nightfall (Till Brönner/Okeh/Sony Masterworks/Sony Music Entertainment)

Dass das überaus elegante, musikalisch sehr charakterstarke, aufgeräumte und auf das notwendigste reduzierte, gemeinsame Albumprojekt „Nightfall“ von Till Brönner und Dieter Ilg intensiv und auch mal melancholisch durch die Gehörgänge schwebt, ist ein Umstand, der durch die Möglichkeit, das Album auch auf entsprechend angemessen edlem Vinyl zu hören (erhältlich in wunderschönem Klappcover inklusive Download-Code), noch einmal verstärkt wird.

Was bleibt, ist, zu hoffen, dass diese erste, sensible, feinfühlige Zusammenkunft zweier Aushängeschilder teutonischer Jazz-Befindlichkeiten – Till Brönner und Dieter Ilg – inklusive überraschend erfrischender Popularmusik-Zwischenspiele wie will.i.ams „Scream & Shout“ nicht die letzte bleibt. Sehr schöne Sache, das.

© Holger S. Jansen


soultrainonline.de präsentiert:
Till Brönner & Dieter Ilg – Nightfall Tournee 2018
25.02.2018 Köln, Philharmonie
26.02.2018 Kreuztal, Stadthalle
27.02.2018 Datteln, Stadthalle
01.03.2018 Bremen, Glocke
02.03.2018 Halle, Steintor Varieté
03.03.2018 Dessau, Anhaltischen Theater
07.03.2018 Berlin, Konzerthaus
21.03.2018 Karlsruhe, Tollhaus
22.03.2018 Hamburg, Laeiszhalle
28.04.2018 Schwerin, Staatstheater
17.11.2018 Waldshut, Sedus Werk Dogern
18.11.2018 Lindau, Inselhalle
(Tour wird fortgesetzt)
Alle Angaben sind ohne Gewähr!

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Till Brönner & Dieter Ilg – „Nightfall“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Nightfall“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ

Till Brönner & Dieter Ilg: „A Thousand Kisses Deep“ (Official Video):

Till Brönner & Dieter Ilg: „Ach, bleib mit deiner Gnade“ (Official Video):