soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Ana Popovic – Trilogy Ana Popovic – Trilogy
4
Ana Popovic – Trilogy (artisteXclusive Records/In-Akustik) Das nenne ich wahrhaftig vielschichtig: Ana Popovic (der SOUL TRAIN berichtete) kann Rock, Pop, Soul, Funk, Blues und... Ana Popovic – Trilogy

Ana Popovic – Trilogy (artisteXclusive Records/In-Akustik)

Das nenne ich wahrhaftig vielschichtig: Ana Popovic (der SOUL TRAIN berichtete) kann Rock, Pop, Soul, Funk, Blues und Jazz und lebt all diese Vorlieben auf ihrem neuesten Werk „Trilogy“ in gleichberechtigtem Maße aus.

Auf gleich drei CDs, nach Stimmungen unterteilt in „Vol.1: Morning“, „Vol.2: Mid-Day“ sowie „Vol.3: Midnight“, breitet die Sängerin und passionierte Gitarristin ihre Liebe zu den genannten Genres aus, unterteilt dabei zugleich immer nur oberflächlich, schafft die Powerfrau es doch tatsächlich, Blues-Gesang immer dann zu transportieren, wenn Jazz oder gar Big Band-Momente vorherrschen, zarten Vocal Jazz zu spenden, wenn man vermeintlich dreckige Blues-Schwere erwartet und eben jene dreckige Roots-Relevanz zu spenden, wenn es eigentlich heißen sollte, kratzige Rock-Attitüde zu zerstäuben: ich sagte es ja bereits: Vielschichtigkeit ist hier das allgegenwärtige Element.

Immer wieder heißt es auch, dem Soul durch gute strukturierte Akkorde eine kleine Hommage zu bieten und sogar elektronisch getriebene Akkuratesse in zeitgenössische Popularmusik umzuwandeln und schließlich und endlich sogar Hip Hop-Spritzigkeit einfließen zu lassen – das und noch viele Lagen mehr hält das Dreifach-Ding „Trilogy“ der Popovic bereit.

ST16_181_R_ANAPOPOVIC_2405Insgesamt 23 Songs lang (CD1 mit 9, CD2 und 3 mit jeweils 7 Tracks) behält sich die Hauptprotagonistin so einen sehr angenehmen, Überraschungsmomente bereithaltenden Spannungsbogen vor, der Freunde von Blues und Rock sowie Soul, Funk und Jazz gleichermaßen an einen Tisch bringt – welche Musikerin – Künstlerin – kann das schon von sich behaupten?!

Erst wenn Ana Popovic sogar wilden Rock’n’Roll und sprühenden, rigiden Rockabilly und sogar waschechte Country-Klänge freisetzt, ihrer „Trilogy“ die organische Erdigkeit zu geben, die ihren kantigen Eigenkompositionen als auch den zahlreichen Coverversionen von Curtis Mayfield, Chaka Khan oder Tom Waits (der SOUL TRAIN berichtete über alle drei genannten), um nur einige zu nennen, erst die richtige Charakterzeichnung geben, fällt auf, wie irrsinnig unterhaltsam das alles ist. Und wieder: wunderbare Vielschichtigkeit…

Vielleicht spielt es auch eine Rolle, dass Ana Popovic in Belgrad geboren wurde, in Memphis, Tennesssee, USA, lebt und ihr wunderbares „Trilogy“-Album vom Who-Is-Who des gegenwärtigen Black Music-Zeitgeistes wie Warren Riker (Lauryn Hill, Carlos Santana), Tom Hambridge (Buddy Guy) und Delfeayo Marsalis produziert wurde. Vielleicht sind es aber auch nur die lohnenswerten und strategisch eingestreuten Gastauftritte von Musik-Genies wie Gitarrist Joe Bonamassa, Soulster Robert Randolph, Ivan Neville, Sohn des ikonischen Aaron Neville, Schlagzeuger-Legende Bernard Purdie, Rapper Al Capone oder Cody Dickinson von den North Mississippi Allstars, um nur einige wenige zu nennen, die hier das Salz in der Black Music-Entertainment-Suppe machen (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über alle genannten).

Eine herausragende Haptik und vor allen Dingen fast makellos schöne Optik mit toller Fotostrecke und einem Booklet inklusive Songtexten gibt der wertigen Anmutung von „Trilogy“ (CD) zusätzlichen Unterbau. Das Sahnehäubchen: Als Download kann man das Album sogar in drei Teile separiert erhalten – passt.

Sicher ist bei alledem, dass Popovic sich bei „Trilogy“ so selbstbewusst und, ein allerletztes mal, vielschichtig wie nie gibt: „Das Tonträger-Business, die Plattenindustrie mag gebrochen sein und Spotify mag uns abzocken…“ erklärt sie zu ihrer „Trilogy“-Attitüde, und fährt fort: „…aber das kann einen Künstler nicht aufhalten. Kreativität ist sehr lebendig und Musik ist das Fest des Lebens.“ Recht so – SOUL TRAIN HOT TIP!

© Dr. Chuck

VERLOSUNG!

ST16_181_R_ANAPOPOVIC_2405Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Ana Popovic – „Trilogy“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Ana“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ