soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Tomi Malm – Coming Home Tomi Malm – Coming Home
4
Tomi Malm – Coming Home (Contante & Sonante) Auch das zweite Studioalbum des finnischen Multiinstrumentalisten, Komponisten, Singer/Songwriters, Arrangeurs und Produzent Tomi Malm ist ein... Tomi Malm – Coming Home

Tomi Malm – Coming Home (Contante & Sonante)

Auch das zweite Studioalbum des finnischen Multiinstrumentalisten, Komponisten, Singer/Songwriters, Arrangeurs und Produzent Tomi Malm ist ein in seiner spielerischen Präzision und harmoniesüchtigen Verschmelzung von Jazz Fusion, Soul, Funk, Pop und Latin ein echtes Kleinod unter der Flut an Neuveröffentlichungen und setzt den selbstgesteckten Pfad des Erstlingswerk „Walkin‘ On Air“, über das wir im SOUL TRAIN @ soultrainonline.de bereits ausführlich berichteten, mit unbedingter Eloquenz, Eleganz und Spielfreude fort (READ MORE).

SOUL TRAIN HOT TIP: Tomi Malm – Coming Home (Contante & Sonante)

Fast zwingender, zugleich stets frei schwingender Melodie- und Harmoniereichtum und spielerische Frische und das groovendste, was Jazz, Soul, Funk & Co. zu bieten haben, werden hier edelmütig und cool miteinander verknüpft und zugleich in einen abwechslungsreichen Wechsel zwischen Balladen und Midtempos gestellt, der „Coming Home“, so der Titel des neuen Tomi Malm-Albums, in einen sehr kurzweiligen Kontext stellt.

Die immerhin 16 Stücke des Longplayers werden, wie schon bei „Walkin‘ On Air“, durch eine kleine Elite der gegenwärtigen Soul- und Funk-Landschaft sowie der gemäßigten Jazz-Fraktion jeglicher Couleur flankiert, Namen wie Eric Marienthal, Warren Wiebe, Wendy Moten, Alex Acuña, Marilyn Scott, Randy Goodrum, Vinnie Colaiuta, John Robinson, Bill Cantos, Jimmy Haslip oder Steve Lukather (der SOUL TRAIN berichtete unzählige male über alle genannten), um nur einige ganz wenige zu nennen, lassen alle Titel mattseiden glänzen und zeigen vor allen Dingen, welche spielerische Magie herauskommt, wenn echte Profis mit Herzblut und Achtsamkeit an ein neues, kleines Meisterwerk zwischen gemäßigtem Soul und Funk und sauber durchkonzipiertem Jazz Fusion die Köpfe zusammenstecken.

Dass „Coming Home“, erneut erschienen auf dem spanischen Contante & Sonante-Label, keine bahnbrechenden Stilbrüche vollzieht, ist an dieser Stelle ein Glücksgriff und dreht das verlässliche Element des zweiten Tomi Malm-Albums in einen wahren Segen, der aus dem Set ein schlichtweg perfektes wenn auch bescheidenes, konservativ eingefärbtes Album für die wohlverdiente SOUL TRAIN HOT TIP-Krone macht.

© Michael Arens