soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Deng Xiaomei International Ensemble – Vom Yangtse zum Rhein Deng Xiaomei International Ensemble – Vom Yangtse zum Rhein
3.5
Deng Xiaomei International Ensemble – Vom Yangtse zum Rhein (Rodenstein Records/MVH/Ordis) Zugegeben, der folgende Vergleich hinkt recht stark und scheint zu recht unbeholfen, holprig... Deng Xiaomei International Ensemble – Vom Yangtse zum Rhein

Deng Xiaomei International Ensemble – Vom Yangtse zum Rhein (Rodenstein Records/MVH/Ordis)

Zugegeben, der folgende Vergleich hinkt recht stark und scheint zu recht unbeholfen, holprig und sogar hölzern, spricht jedoch das tatsächliche Kopfkino von sehr, sehr vielen Menschen an und aus: Wer hat sich nicht schon einmal dabei erwischt, sich im Asia- bzw. China-Restaurant fast auf kindliche Art und Weise nach der oftmals so typischen, unterschwelligen Musik-Beschallung und der stillen Faszination, die diese für unsere Mitteleuropäische Ohren ausübt, zu fragen.

ST17_072_R_DENGXIAOMEI_2203Mich jedenfalls fasziniert diese Art uns unbekannter, stets melodischer, aber auch melancholischer, wehmütig anmutender, teilweise scheinbar in entschleunigtem, ultraharmonischen Jazz ruhende Musik teilweise derart, dass ich leider erfolglos bereits so einige Restaurantbetreiber genötigt habe, mir zu sagen, um welchen Künstler oder welches Album es sich denn nun handelt.

Dass nun ein Album, welches, professionelle Kenner und Ohren der asiatisch-chinesischen Musiklandschaft lesen jetzt mal weg, zumindest auf offensichtlicher Ebene chinesische Musik, chinesische Instrumente, ja sogar chinesische Musiker im Angebot hat, den deutschen Markt erreicht, ist alleine schon eine Besprechung im SOUL TRAIN wert.

Das Deng Xiaomei International Ensemble um die chinesische Erhu-Spielerin Deng Xiaomei bringt mit dem spiegelbildlichen Titel „Vom Yangtse zum Rhein“ nun tatsächlich chinesische Musik mit deutschen Weltmusikphilosophien und letztlich deutschen Musikern aus dem Jazz und der, im weitesten Sinne, populären Musik zusammen, allen voran Saxofonist Olaf Schönborn, zugleich Mastermind des zuständigen Labels Rodenstein Records – der SOUL TRAIN berichtete.

Der einzigartigemehr als respektable Klang der Erhu aus den magischen, Peking-Oper erprobten Fingern von Deng Xiaomei spielt beim sehnsüchtig-melancholischen „Vom Yangtse zum Rhein“ aber, und damit nehme ich den anfänglichen Faden dieser Albumvorstellung wieder auf, eine für unsere Ohren eindeutige Hauptrolle, die durch insgesamt zehn Klassiker chinesischer Lieder- und Melodienkunst führt, ein Album letztlich, auf das ich, um die Geschichte nach den Menschen hinter der Musik bei letzten Besuch in Chinarestaurant wieder aufzugreifen, sehr, sehr lange warten musste – bitte, mehr davon!

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

ST17_072_R_DENGXIAOMEI_2203Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Deng Xiaomei International Ensemble – „Vom Yangtse zum Rhein“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Deng“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ