Various – Cheap Old Wine And Whiskey
Various – Cheap Old Wine And Whiskey (Koko Mojo Records/Broken Silence) Das Motto der „Cheap Old Wine And Whiskey“-Kompilation erschließt sich spätestens in der Kombination von Titel, Cover-Artwork und dem Albumuntertitel „Drinking Songs Straight From The Jukejoint“. Zechen, saufen, abpumpen, süppeln, die Sorgen ertränken, sich zuschütten und die fragwürdige... Read more
Nico Wayne Toussaint – Plays James Cotton
Nico Wayne Toussaint – Plays James Cotton (Nico Wayne Toussaint/Dixiefrog Records/H’ART) Die Blues-Harmonika des unvergessenen James Cotton steht im Mittelpunkt des neuen Albums von Mundharmonika-Virtuose und Sänger Nico Wayne Toussaint – der SOUL TRAIN berichtete mehrfach über Cotton als auch über Toussaint. Die Energie des Cotton-Materials steckt hier als... Read more
Michael Fix – The Heart Has Reasons
Michael Fix – The Heart Has Reasons (Reissue) (Acoustic Music/Rough Trade) Wem bereits beim Cover-Artwork von „The Heart Has Reasons“ von Michael Fix schwant, dass hier vermeintlich etwas „nicht stimmt“, wird sich mit der Information, dass das Album im Original bereits 1996 erschienen ist und damit als eine Neuauflage... Read more
The Margraves – Primitive Beat
The Margraves – Primitive Beat (Rhythm Bomb Records/Broken Silence) Der Rock’n’Roll und der Surf-Sound sowie der Exotica-Habitus der späten Fünfziger Jahre und frühen Sechziger Jahre haben es The Margraves angetan (der SOUL TRAIN berichtete). „Primitive Beat“ lautet der Titel ihres neuen Albumkonstruktes, welches einmal mehr vom immens sympathischen Charme... Read more
Jacques Stotzem – The Way To Go
Jacques Stotzem – The Way To Go (Acoustic Music/Rough Trade) Genau jenes tiefenentspannte Gefühl, dass der Albumtitel und das Cover-Artwork des neuen Albums von Gitarren-Akustiker Jacques Stotzem, über den wir im SOUL TRAIN immer wieder berichteten, proklamieren, vermittelt die Musik von „The Way To Go“. Beseeltes, absolut ruhiges, warmherziges... Read more
Dusty Dave & The Heart Attacks – One Beer Left
Dusty Dave & The Heart Attacks – One Beer Left (Rhythm Bomb Records/Broken Silence) „One Beer Left“ ist das erste abendfüllende Album von Dusty Dave & The Heart Attacks auf dem Rhythm Bomb Records-Label – der SOUL TRAIN berichtete. Rockabilly, Dirty South Blues, rollender Rock’n’Roll und Boogie Woogie und... Read more
Walter Trout – We’re All In This Together
Walter Trout – We’re All In This Together (Provogue/Mascot Label Group/Rough Trade) Das neue Album von Bluesrock-Ikone Walter Trout, „We’re All In This Together“ fliegt förmlich – der SOUL TRAIN berichtete unzählige male über Trout. Vom ersten Takt an peitschen sich Walter Trouts erdiger Gesang und seine regelrecht schießenden... Read more
The James L’Estraunge Orchestra – Eventual Reality
The James L’Estraunge Orchestra – Eventual Reality (BBE Records/Indigo) Hinter dem etwas sperrigen, geheimnisvollen Namen der Formation The James L’Estraunge Orchestra verbirgt sich der schottische Pianist und Produzent Ricky Reid. „Eventual Reality“ arbeitet mit orchestralen Elementen, mit treibenden Streichern und mysteriösen Psychedelica-Querverweisen, stolziert mit Soul- und Funk-Seele durch den... Read more
Mrs. R&B And The $oulshakers – The Two Tone Tracks
Mrs. R&B And The $oulshakers – The Two Tone Tracks (Catty Town Records/Broken Silence) Einst waren Mr. R&B And The $oulshakers eine überaus angesagte Rock’n’Roll-Band-Institution, die besonders bei unseren niederländischen Nachbarn bis heute Kultstatus genießt. Dass aus dem „Mr.“ im Bandnamen nach der Wiedervereinigung der Band und dem Switch... Read more
SIMO – Rise & Shine
SIMO – Rise & Shine (Provogue/Mascot Label Group/Rough Trade) SIMO ist ein Trio aus der Country Musik-Hauptstadt der Welt – Nashville, Tennessee. Dabei ist ihre Musik jedoch erst unter „ferner liefen“ mit dem Country-Genre vernetzt, sondern arbeitet mit knackigem Funk-Brät, voluminös federndem, retrospektivem Soul, mit kantiger Rock-Färbung, mit Southern... Read more
Jean-Luc Thievent – Resonance
Jean-Luc Thievent – Resonance (Acoustic Music/Rough Trade) Der in Quebec, Kanada lebende, französische Akustikgitarrenvirtuose Jean-Luc Thievent nahm sein neues Album „Resonance“ in Personalunion mit Urgestein Michel Haumont auf – der SOUL TRAIN berichtete mehrfach über beide. Dass das neue Album eben genau jenen Namen trägt, kommt nicht von ungefähr,... Read more
Mike Penny & His Moonshiners – Rock Me Daddy-O
Mike Penny & His Moonshiners – Rock Me Daddy-O (Rhythm Bomb Records/Broken Silence) Was die mitgelieferte Presseinfo so vortrefflich „Texas Boogie“ nennt ist in Wahrheit die schiere Freude am retrospektiven Roots-Musik-Gefühl jener Ära, in der sich Mike Penny & His Moonshiners, ganz der eigenen musikalischen und ideologischen Authentizität verpflichtet,... Read more
Jonny Lang – Signs
Jonny Lang – Signs (Provogue/Mascot Label Group/Rough Trade) Ein kraftvoller, durchzugsstarker Anfang eines Albums bestimmt den Ton und stellt die Weichen für die Erwartungen des Hörers an den Rest der Songsammlung. Jon Gordon Langseth, Jr. alias Jonny Lang (der SOUL TRAIN berichtete) aus Fargo, North Dakota, hat das als... Read more
André Cymone: Minneapolis Funk – Die letzte Grenze der Wahrheit
Aktuelles Album: André Cymone – 1969 (Leopard/Delta Music/Jazzline/GoodToGo) Aufmerksamen SOUL TRAIN-Lesern dürfte Andre Simon Anderson alias André Cymone besonders durch zwei Dinge als durchaus gewichtiger Name im weit verzweigten Black- und Urban Music-Kosmos sein. Zum einen war André, der aus Minneapolis stammt, privat, musikalisch und ideologisch ein enger Freund... Read more
Various – Kev Beadle presents Private Collection Volume 3
Various – Kev Beadle presents Private Collection Volume 3 (BBE Records/Indigo) „More Independent Jazz Sounds From The Seventies & Eighties“ lautet der epische Albumuntertitel vom neuesten Clou der britischen DJ-Ikone und Vinyl-Junkie Kev Beadle – der SOUL TRAIN berichtete. Ganz dem Versprechen, dass bereits Teil Eins und Zwei gehalten... Read more