soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Various – Wavemusic Volume 22 Various – Wavemusic Volume 22
4.5
Various – Wavemusic Volume 22 (Cailfornia Sunset Records/Sony Music) Die Wavemusic-Kompilationsreihe war von Anfang an mehr ein audiosvisuelles Kunstwerk denn ein schnöder Musik-Sampler. Auch... Various – Wavemusic Volume 22

Various – Wavemusic Volume 22 (Cailfornia Sunset Records/Sony Music)

Die Wavemusic-Kompilationsreihe war von Anfang an mehr ein audiosvisuelles Kunstwerk denn ein schnöder Musik-Sampler.

Auch die 22. Folge stellt das nachdrücklich heraus: Auf Fotograf Johannes Huwe traf dieses mal die Wahl, die neue Wavemusic-Folge mit der entsprechenden Optik zu bestücken: die Fotostrecken inklusive dem entsprechenden Coverfoto entstanden jenseits des Atlantik in der kalifornischen Mojave-Wüste sowie beim hierzulande kaum bekannten „Race of Gentlemen“-Event am Strand von Wildwood, New Jersey und sollen, womit langsam der Querverweis zur Musik hergestellt werden darf, kann und soll, das erklärte Ziel von „Wavemusic Volume 22“ in greifbare Nähe rücken: die Leichtigkeit – das Label selbst bezeichnet die Thematik rund um die Fotos als Werkzeug, „um ein zeitgemäßes musikalisches Gefühl der Unbeschwertheit zu erzeugen“. Recht so.

ST16_154_R_WAVEMUSIC22_0905Zur Musik also: Komplilierer DJ Alex DaBass stellte, auf die edle Haptik und Optik von „Wavemusic Volume 22“ entsprechende abgestimmt, zwei CDs und insgesamt 26 Tracks lang (je CD 13 Songs) Zeitgenössisches aus elegantem Soul, aus schneidiger Pop-Ästhetik und immer wieder elektrisierendem, harmonischen und melodischem Jazz sowie aus einem Geflecht aus elektronisch getriebener Popularmusik mit seichter Rock-Zeichnung zusammen.

Entsprechend vielschichtig sind die mehr oder weniger zeitgeistlichen (die Songs stammen überwiegend aus jüngster Vergangenheit bzw. aus den letzten Jahren) Künstler und Bands, welchen die Ehre zuteil wurde, Folge 22 mit ihren durchweg unglaublich guten, nahezu perfekt aufeinander eingenordeten, an akustischer Brillanz kaum zu überbietenden Songs zu bebildern.

Soul-Hipster Mayer Hawthorne, Popjazz-Queen Lianne La Havas, die Neuseeländer Fat Freddy’s Drop, die kanadischen Electro-Funker Chromeo, Retro-Liedermacher Josh Rouse, die Beatbastler von Nostalgia 77 oder die Soul- und Deep House-Hipness der Tortured Soul-Formation (der SOUL TRAIN berichtete zigfach über alle genannten) sind dabei nur einige wenige der Namen von „Wavemusic Volume 22“, welches musikalisch einmal mehr auf durchzugstarken Charakter und eine fest verschmolzene Zusammengehörigkeit – eine eigene Sound-DNA – setzt, der überragenden Optik und Haptik überhaupt irgendetwas entgegensetzen zu können.

Diese ist dann dermaßen hochwertig, edel, dass sich Label-Mastermind Michael van Droff gleich persönlich hinreißen ließ, im mitgelieferten Booklet – Verzeihung, Buch – seine poetische Laufrichtung als Einleitung und in Form des Klappentextes anzubieten.

Ein wie üblich bei der „Wavemusic“-Reihe dicker Pappschuber vollendet das kleine Doppel-CD-, Foto- und Entertainment-Kunstwerk „Wavemusic Volume 22“ welchem die HOT TIP-Ehre in Deutschlands Soul Musik-Magazin Nummer 1 – dem SOUL TRAIN @ www.soultrainonline.de – fast spielerisch zuteil wird – traumhaft schön, das.

© Michael Arens

VERLOSUNG!

ST16_154_R_WAVEMUSIC22_0905Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Various – „Wavemusic Volume 22“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Wave“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ