soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Various – The Grasso Brothers present: We Know How To Boogie Various – The Grasso Brothers present: We Know How To Boogie
4
Various – The Grasso Brothers present: We Know How To Boogie (BBE Records/Indigo) Gino und Francesco Grasso aus Italien treibt dasselbe Gen voran, das... Various – The Grasso Brothers present: We Know How To Boogie

Various – The Grasso Brothers present: We Know How To Boogie (BBE Records/Indigo)

Gino und Francesco Grasso aus Italien treibt dasselbe Gen voran, das den SOUL TRAIN immer wieder und in nicht unbedeutenden Strecken inspiriert: die Liebe zum Discosoul, zum Boogie.

So kommt es nicht von ungefähr, dass dem unwiderstehlich guten Sampler mit dem abendfüllenden Titel „The Grasso Brothers present: We Know How To Boogie“ jener „Boogie“-Begriff ins Zentrum gestellt wurde – die eher auf Gefühlsebene verwendete Beschreibung von engmaschigem Discosoul-Sound der auslaufenden Siebziger und beginnenden Achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts, einer Art Findungsphase nach dem überschwänglichen Auslaufen des Discogenres und dem beginnenden Elektronik-Zeitalter, bei dem das Füllen des Dancefloors nachwievor ein wichtiger, erzkreativer Teil der Soul- und Discokultur war.

ST16_293_R_GRASSOBROTHERS_050914 Titel lang zeigen die Grasso Brothers hier, warum sie die wahrhaftigen Kultfiguren des so genannten Crate Digger-Bewegung sind: Kaum einer der Titel von Acts wie den Gospel Seekers, der Together Band, Kenny Pierce, These Good Intentions, Sherman Hunter, Black Sun, William Barlak oder Arabi, um nur einige wenige zu nennen, hat es bis dato auf unsere mitteleuropäischen Plattenteller geschafft, was dem extrem guten Gelingen der Megakompilation „The Grasso Brothers present: We Know How To Boogie“ noch einmal Nachdruck gibt.

Die Songs, eben entstanden in der zweiten Hälfte der Siebziger und ersten Hälfte der Achtziger Jahre, und nach Aussage des zuständigen, innovativen BBE Records-Labels (der SOUL TRAIN berichtete) in zweijähriger Arbeit entstanden, was ich ungehört glaube, sind ansteckend, und bebildern eine ganze Generation an Soul- und Disco-Feingeistern, zu denen ich mich gerne und ohne jede Attitüde auch selbst zähle: Boogie, wunderschöner Boogie.

„The Grasso Brothers present: We Know How To Boogie“ wurde auch ein traumhaftes und pointiertes, stimmiges Artwork beigepackt sowie ein Booklet, welches die Herkunft der 14 Tracks kurz und bündig auf den Zahn fühlt – das Album erscheint selbstredend und sinnvoller Weise (wenn nicht beim Boogie, wo sonst?!) auch auf schwarzem Gold – Vinyl.

„The Grasso Brothers present: We Know How To Boogie“ – lang lebe der Boogie – SOUL TRAIN HOT TIP!

© Michael Arens

VERLOSUNG!

ST16_293_R_GRASSOBROTHERS_0509Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Various – „The Grasso Brothers present: We Know How To Boogie“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Boogie“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ