soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Various – The Get Down OST Various – The Get Down OST
4
Various – The Get Down OST (RCA Records/Sony Music) Kein Geringerer als Kultregisseur Baz Luhrmann (der SOUL TRAIN berichtete) ist der Mann hinter der... Various – The Get Down OST

Various – The Get Down OST (RCA Records/Sony Music)

Kein Geringerer als Kultregisseur Baz Luhrmann (der SOUL TRAIN berichtete) ist der Mann hinter der brandneuen Netflix-TV-Serie „The Get Down“, die schon jetzt einen großen Kultfaktor mit sich bringt und die Anfänge von Hip Hop anhand der Disco-Ära der zweiten Hälfte der Siebziger Jahre sowie über die ideologische und stilistische Selbstfindungsphase einer der beeindruckendsten Kulturrevolutionen der letzten Jahrzehnte – Hip Hop und die DJ-Kultur – ausleuchtet.

Angesiedelt im berüchtigten, legendären New Yorker Stadtteil Bronx zeigt die Serie auf sehr eigene, unbedingt musikgeschichtliche Art und Weise bereits in der ersten Staffel alle wichtigen Zutaten, die sich später als rote Fäden den Weg in weltweite Ohren und Herzen suchen sollten.

ST16_321_R_THEGETDOWNOST_3009Entsprechend vielschichtig zeigt sich der Soundtrack der Serie, der zunächst mal Songs der Original-Besetzungsliste von „The Get Down“, darunter auch Will Smith-Sprössling Jaden Smith (der SOUL TRAIN berichtete), präsentiert.

Darüber hinaus kommt das Album gleich als Doppel-CD und ist ebenfalls auf Vinyl erhältlich, was sicher auch der schieren Menge an musikalischem Material zu schulden ist – der Fundus an involvierter Musik, ob nun aus Disco, Soul oder Rock und Pop sowie, in der logischen Folge, Hip Hop, ist gefühlt unendlich, und es verwundert wenig, dass der Longplayer kleinere Namen sowie echte Legenden des Black Music-Genres wie, der SOUL TRAIN berichtete unzählige male über alle genannten, The Commoderes, The Jackson Five, Lyn Collins, Garland Jeffreys, Teddy Pendergrass, Donna Summer, Nile Rodgers, Grandmaster Flash, Christina Aguilera (!), die Fatback Band oder aber Nasir „Nas“ Jones, der ebenfalls in das „The Get Down“-TV-Serienprojekt involviert ist, im Angebot hat, und das sind nur einige wenige der Talente des schon jetzt als „Phänomen“ zu bezeichnenden „The Get Down“-Dings.

Besonders kann der Soundtrack mit dem Fingerspitzengefühl in der Aufteilung und Strukturierung der insgesamt 29 (!) Albumsongs aufwarten, die stets dafür sorgt, dass ziellose Soul- und Rap-Klassiker nicht nur einfach aneinandergereiht wurden, sondern einem Spannungsbogen folgen, welcher durchaus der eklektischen Seele der TV-Serie folgt: „The Get Down“, die Serie aber auch der Soundtrack, ist tatsächlich so etwas wie ein Kunstwerk.

Auch die Haptik und Optik des Albums sind makellos und runden den mehr als gelungenen Eindruck des Albums ab, den die Serie selbst als Musical-Update 3.0 bereits mit wenigen Takten vorgegeben hat – bravo.

© Michael Arens

VERLOSUNG!

ST16_321_R_THEGETDOWNOST_3009Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Various – „The Get Down OST“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Bronx“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ