soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Various – J-Jazz – Deep Modern Jazz From Japan 1969-1984 Various – J-Jazz – Deep Modern Jazz From Japan 1969-1984
4
Various – J-Jazz – Deep Modern Jazz From Japan 1969-1984 (BBE Records/Indigo) Der Albumtitel gibt dem Inhalt zunächst mal eine konkrete Marschroute vor: Retrospektiver... Various – J-Jazz – Deep Modern Jazz From Japan 1969-1984

Various – J-Jazz – Deep Modern Jazz From Japan 1969-1984 (BBE Records/Indigo)

Der Albumtitel gibt dem Inhalt zunächst mal eine konkrete Marschroute vor: Retrospektiver Jazz aus Japan.

Doch „J-Jazz“, zusammengestellt von Tony Higgins und Mike Peden (der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über beide), hat neben der schieren, hierzulande eher unbekannteren, japanischen Musik von Künstlern wie Takeo Moriyama, Kiyoshi Sugimoto, Eiji Nakayama, Fumio Karashima oder dem Koichi Matsukaze Trio, um nur einige der Kompilation aufzuführen, ein weiteres Anliegen, welches im Kern und in enger Vernetzung die Vielfalt an japanischen Jazz-Clubs der Ära Seventies beleuchten möchte – das mitgelieferte Booklet spricht hier Bände und beleuchtet anhand einer eloquenten Fotostrecke und ausführlichen Notizen zu jedem einzelnen Künstler von „J-Jazz“ eine herausragende Beweislage, die zeigt, dass Japan ein Füllhorn an kreativer Jazz- und damit Black Music-Magie war und ist.

Einmal mehr und BBE Records-typisch mit hervorragender Haptik bestückt gibt sich „J-Jazz – Deep Modern Jazz From Japan 1969-1984“ überaus verspielt und sogar breitentauglich und stellt die Bebophafte Seite des Jazz gleichbedeutend neben Improvisation, klassischen Mainstream-Jazz und experimentelles, asiatisch-exotisches, ozeanisches Jazz-Verständnis, das immer wieder und zum Glück zurückführt zu vermeintlich nüchternen Dingen wie Grooves, Bassläufen und dem provozieren eines Fußwippens – Musik mit Herz und Seele.

J-Jazz – Deep Modern Jazz From Japan 1969-1984„, erschienen wie bereits erwähnt auf BBE Records und vertrieben über Indigo, zeigt, wie vielfältig japanische Black Music-Kultur – Jazz-Kultur – sich in den Jahrzehnten nach dem zweiten Weltkrieg entwickelt hat und kann epische und kurzweilige, introvertierte, nachdenkliche Jazz-Vibes ebenso wie ausufernde Spielfreude, experimentelle Songkonstrukte und eleganten Jazz-Feingeist – ein ungewöhnliches Album, das sehr spezielle Qualitäten japanischer Jazz-Geschichte freilegt – Bravo!

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Various – „J-Jazz – Deep Modern Jazz From Japan 1969-1984“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „J-Jazz“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ