soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Various – Don’t Mess With Me, Baby – Cause The Trouble With Me Is You Various – Don’t Mess With Me, Baby – Cause The Trouble With Me Is You
4
Various – Don’t Mess With Me, Baby – Cause The Trouble With Me Is You (KokoMojo Records/Broken Silence) Schön, dass Little Victor, Gralshüter der... Various – Don’t Mess With Me, Baby – Cause The Trouble With Me Is You

Various – Don’t Mess With Me, Baby – Cause The Trouble With Me Is You (KokoMojo Records/Broken Silence)

Schön, dass Little Victor, Gralshüter der so genannten schwarzen Musik der ersten Hälfte und der Mitte des letzten Jahrhunderts, für jede neue Kompilations-Folge auf KokoMojo Records einen Kommentar auf der Rückseite eines jeden Albums bereithält.

So vergeht auch das wunderbare „Don’t Mess With Me, Baby“ nicht ohne den mehrzeiligen Hinweis auf den eigentlichen Inhalt der immerhin 28 genialen Songs des Albums: die zahlreiche Facetten und Farben der Hassliebe, eben „Cause The Trouble With Me Is You“.

Größere, kleinere und gerade hierzulande wenig bekannte Acts wie King Perry, Big Red McHouston, Roland Bennett, Chester Guydon, Baker Knight, Larry Ellison & The Mark IV, Jack Dupree, Doc Starkes, Cliff Chambers, Rufus Brown, Bull Moose Jackson oder Alonzo Tucker, um nur einige wenige zu nennen, singen sich hier das Leid um die Wechselwirkung zwischen Liebe und Hass, ein Muster, dem wir bis in die Gegenwart nur wenig entgegenzustellen haben, von der Seele und verwerten so klassischen Rock’n’Roll ebenso wie Rhythm and Blues und Freakbilly-Entertainment und Dixie-, Jazz- und Swing-Ideale in wie immer authentischster Akustik – ein typischer KokoMojo Records-Sampler eben.

Auch die Optik und Haptik der „Don’t Mess With Me, Baby“-Kompilation mit dem bereits erwähnten, inhaltlich Richtungsweisenden Untertitel „Cause The Trouble With Me Is You“ wurde dem Inhalt nachempfunden und passt punktgenau auf die verzehrenden Liebes- und Hasserklärungen der 28 Songs des von Little Victor mit großem Fingerspitzengefühl für Abwechslung und schiere Unterhaltung zusammengeführten Samplers, der dem Label, Little Victor und dem immer größer werdenden Musikgenres Rhythm and Blues, Rock’n’Roll und Co. nicht nur gerecht wird, sondern sogar alle Ehre macht.

© Stephan Carl Blades

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Various – „Don’t Mess With Me, Baby“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Mess“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ