soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Various – Catfight Vol. 1-3 – Rattle Shakin‘ Mama/I’m Out!/You Can’t Stop Her! Various – Catfight Vol. 1-3 – Rattle Shakin‘ Mama/I’m Out!/You Can’t Stop Her!
4
Various – Catfight Vol. 1 – Rattle Shakin‘ Mama / Catfight Vol. 2 – I’m Out! / Catfight Vol. 3 – You Can’t Stop... Various – Catfight Vol. 1-3 – Rattle Shakin‘ Mama/I’m Out!/You Can’t Stop Her!

Various – Catfight Vol. 1 – Rattle Shakin‘ Mama / Catfight Vol. 2 – I’m Out! / Catfight Vol. 3 – You Can’t Stop Her! (Atomicat Records/Broken Silence)

Bereits der „25 Sure Shot Dancefloor Champions“-Untertitel der drei „Catfight“-Kompilations-Folgen und das schiere inhaltliche Anliegen samt angemessen süffisantem Artwork gibt einen eindeutigen Hinweis auf die inhaltliche Brisanz und den Spaßfaktor der Trilogie und lässt entsprechend tief und augenzwinkernd blicken.

Various – Catfight Vol. 1 – Rattle Shakin‘ Mama (Atomicat Records/Broken Silence)

Wunderbarer, natürlich gealteter, herrlich verrauschter Rock’n’Roll, Rhythm and Blues und Freakbilly ergeben hier insgesamt 75 Songs lang (eben 25 pro Folge) ein kochendes Kompilationssüppchen, dass derzeit Seinesgleichen vergeblich suchen dürfte.

Various – Catfight Vol. 2 – I’m Out! (Atomicat Records/Broken Silence)

Material von den ganz Kleinen, den wohlverdienten Routiniers sowie den, vereinzelt, Giganten des Genremixes der Mitte des letzten Jahrhunderts zieren das Line-Up der auf Atomicat Records erschienenen Sampler-Reihe, die es in sich hat: die Cochran Brothers, Jesse Thomas, The Five Keys, Amos Milburn, Don Willis, Charles Dean, Del Vikings, Jackie Cray oder der unvergleichliche Conway Twitty („Catfight Vol. 1 – Rattle Shakin‘ Mama“), Vince Taylor, George & Earl, Bill Bowen, Franklin Steward, Bobby Sisco, Jimmy Mikel, Johnnie Strickland, Eddie Chamblee oder The Surfriders („Catfight Vol. 2 – I’m Out!“) sowie nicht zuletzt Vera Pullens, Paul Louise, Jim McDonald, Everett Carpenter, Don Eee, Sonny Sheater, Billy Harlen, Thumper Jones oder Ronnie Haig („Catfight Vol. 3 – You Can’t Stop Her!“) gehören, um nur einige ganz wenige zu nennen und mit dem Hinweis versehen, dass sich diverse Künstler auf mehreren „Catfight“-Teilen die Ehre geben, zum umfangreichen, liebevoll zusammengestellten Line-Up der nicht nur für Fans der erwähnten Genres faszinierenden „Catfight“-Reihe.

Various – Catfight Vol. 3 – You Can’t Stop Her! (Atomicat Records/Broken Silence)

„Fight Like A Cat, Bop Like A Chicken!“ prangt sozusagen als inhaltliche Kampfansage im kernige Inneren der Veröffentlichungen (CDs) im analogen, zugleich Farbenfrohen Digipak zum auf- und ausklappen samt Artwork aus den fähigen Händen von Furbman/Retrograph sowie Illustrationen von Antje Löbel und weist neben der schieren Musik für die „Catfight“-Reihe einmal mehr die Relevanz für alle Rockabilly-Heads, Rhythm and Blues-Puristen und Rock’n’Roll-Cats aus – recht so. Das sehnsuchtsvolle Warten auf weitere fulminante und kurzweilige Folgen der „Catfight“-Reihe hat begonnen…

© Dr. Chuck

VERLOSUNG!


Der SOUL TRAIN verlost 3 „Catfight“-Pakete mit jeweils allen drei Teilen der Reihe (CD)!
Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Catfight“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!
Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ