soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Tokunbo – The Swan Tokunbo – The Swan
4
Tokunbo – The Swan (recordJET/Yoruba Girl Records/Soulfood) „The Swan“ ist das zweite Album von Tokunbo Akinro unter eigenem Namen, nachdem sich das erfolgreiche Tok... Tokunbo – The Swan

Tokunbo – The Swan (recordJET/Yoruba Girl Records/Soulfood)

„The Swan“ ist das zweite Album von Tokunbo Akinro unter eigenem Namen, nachdem sich das erfolgreiche Tok Tok Tok-Duoprojekt mit Morten Klein 2013 auflöste – der SOUL TRAIN berichtete.

Dem Solo-Erstlingswerk „Queendom Come“ Tokunbos folgend arbeitet auch das neue Werk mit akustischen Gefühlswelten aus Soul, Pop, Jazz, Rock und Folk und zeigt sein sensibles Musikerherz immer in jenen Momenten, wenn der Fluss der elf Album-Songs (CD) durch einen achtsam eingespielten Rhythmuswechsel aufgebrochen wird, selbstverständlich und stetig begleitet von Tokunbos rühriger, aber grundsätzlich kontrollierter, auch mal melancholischer Kopfstimme.

So entstanden durchaus auch Liebäugeleien mit Country-Musik oder mit den Idealen gut gemachter elektronischer Musik, was freilich nur emotionale Auswirkungen denn technische Attribute pflegt und hegt, aus „The Swan“ ein eigenständiges, intelligentes und erwachsenes Stück, im weitesten Sinne, Black Music-Entertainment zu machen.

Unterfüttert von Ulrich Rode (Gitarre und Tasten), Christian Flohr (Bass), Matthias „Maze“ Meusel (Schlagwerk) und Anne de Wolff (Streicher, Posaune & Co. – Rode und Neusel sind zugleich auch gemeinsam mit Tokunbo die Produzenten von „The Swan“) zieht der Longplayer immer wieder auch Kraft aus der eigenen Elegie und der Introvertiertheit und zeigt, dass nachwievor die leisen Töne oft so viel mehr sagen als die lauten, kreischenden, grollenden.

Ob man die erfrischend gefällige, zugleich in den Spitzen auch sehr eigene Genre-Mixtur, wie im mitgelieferten Presseinfo randbemerkt, „Folk Noir“ nennen sollte, bleibt sich gleich, ändert es die schiere Musikalität und die handgemachte Sensibilität von „The Swan“ schlicht nicht, und das ist gut so: Tokunbo liefert mit ihrem zweiten Solo-Album „The Swan“ ein aufrichtiges, gefühlsbetontes und achtsames Stück akustischer Popularmusik mit eigenen Gesetzgebungen aus einem halben Dutzend Musik-Universen mit Lunge, Hand und Herz ab.

Tokunbos „The Swan“ erscheint inklusive punktgenauer, auf die Musik absolut abgestimmter Fotostrecke und den Texten auch auf wunderbarem Vinyl!

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 handsignierte Exemplare von Tokunbo – „The Swan“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Tokunbo“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ

Tokunbo – „White Noise“: