soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
The Allergies – Promised Land The Allergies – Promised Land
4
The Allergies – Promised Land (Jalapeno Records/Good To Go) DJ Moneyshot und Rackabeat, die kreativen Köpfe und Macher hinter dem Allergies-Namenskonstrukt, schöpfen mit ihrem... The Allergies – Promised Land

The Allergies – Promised Land (Jalapeno Records/Good To Go)

DJ Moneyshot und Rackabeat, die kreativen Köpfe und Macher hinter dem Allergies-Namenskonstrukt, schöpfen mit ihrem neuen Longplayer „Promised Land“ tatsächlich aus dem vollen, aus den rund zehn Jahren gemeinsamer Eskapaden in Sachen Black Music überhaupt mit Soul, Funk, Hip Hop, Electronica, Dance, Club und Groove (der SOUL TRAIN berichtete).

Gleich 13 Tracks lang zeigt „Promised Land“ auf, wie hip und eben auch typisch britisch The Allergies ihre Duftmarke auch hier angelegt haben.

The Allergies – Promised Land (Jalapeno Records/Good To Go)

Dass hier mit Andy Cooper, Marietta Smith, Dynamite MC und Lyrics Born (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete bereits über alle genannten) zusätzlich noch die Creme gegenwärtiger britischer aber auch internationaler Hip Hop-Erlebniswelten als Gäste eingesetzt wurden, den sehr gut gelaunten Genremix „Promised Land“ von The Allergies im wahrsten Sinne des Wortes nach vorne zu bringen, ist dabei mehr als eine kleine Anekdote, sondern unterstreicht den so typischen, nach einem Alleinstellungsmerkmal schreienden Sound von The Allergies, der sich mit diesem Set endgültig etabliert haben dürfte.

Dass, wie es bereits die mitgelieferte Presseinfo ganz richtig erwähnt, das Werk immer mal wieder an Moby oder Fatboy Slim (ein letztes mal: der SOUL TRAIN berichtete) erinnert, ändert nichts am hinreißend lebendigen Sound des Albums und der Allergies, die ihrem Neuling „Promised Land“ nur an ganz wenigen Stellen Raum zum durchatmen gelassen haben, sondern ungebremst die Kraft und den Durchzug von sommerlich scheinenden und erscheinenden Gute Laune-Grooves mit permanent mitlaufender Hip Hop-Attitüde regelrecht zelebrieren.

Ein unangestrengtes und der Musik entsprechend schon fast knallbuntes Artwork und eine, Achtung Wortspiel, entschlossene Geschlossenheit innerhalb der 13 Songs von „Promised Land“ machen das Werk zusätzlich unglaublich kurzweilig und unterhaltsam, auch, wenn eben jener typischer Sound von The Allergies, schon fast ein eigenes Genre, welches immer wieder auch von humorigen, süffisanten Momenten und Blaxploitation-Spitzen durchzogen ist, nicht unbedingt Jedermanns Sache sein dürfte. Cool ist „Promised Land“ von The Allergies, selbstverständlich auch auf angemessen griffigem Vinyl erhältlich, jedenfalls allemal…

© Dr. Chuck

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von The Allergies – „Promised Land“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Allergies“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ