soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox – The New Classics Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox – The New Classics
4
Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox – The New Classics (Concord Records/Universal Music) Es gibt zum einen den ganz normalen Band-Standard mit Gitarre, Bass, Schlagzeug und... Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox – The New Classics

Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox – The New Classics (Concord Records/Universal Music)

Es gibt zum einen den ganz normalen Band-Standard mit Gitarre, Bass, Schlagzeug und Gesang, der, in unterschiedlichsten Abwandlungen, den Großteil an Band-Projekten des Planeten ausmacht.

Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox gehört eindeutig NICHT zu dieser breiten Masse, an der eigentlich nichts falsch ist, sondern umkreist inhaltlich, stilistisch, ideologisch und strukturell einen ganz anderen Kosmos, der sich eben nicht nur aus schierer Band-Arbeit zusammensetzt sondern eher eine Art Theaterstück, Musikrevue darstellt, die aus zeitgenössischen Pop-Hits amüsantestes, großformatiges Performancegold macht.

14 Alben hat PMJ – die Postmodern Jukebox – und ihr Begründer und Pianist Scott Bradlee bisher veröffentlicht, was es nur logisch macht, mit „The New Classics“ ihren ersten, abendfüllenden Live-Mitschnitt zu präsentieren.

Wie es bei einem musikalischen Ensemble wie Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox gar nicht anders ein kann, wurde der Gig in Las Vegas aufgezeichnet und zeigt die Formation in herrlichster, retrospektiver, stets humorvoller Umtriebigkeit und lässt aus Songs wie Cyndi Laupers „Time After Time“, Taylor Swifts „Bad Blood“, Celine Dions „My Heart Will Go On“ oder Rihannas „Umbrella“ (der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über alle), um nur einige wenige zu nennen, herzzerreißend schöne, eigene Songs im Soundkleid der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts werden, was zugleich die wohl wichtigste Zutat von Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox verrät: die Verkleidung Tagesaktueller Pop-Musik in etwas, dass man, wie bereits erwähnt, eher als Theaterstück oder Revue bezeichnen muss denn als schnödes Album.

Das führt wiederum dazu, dass jener „The New Classics“-Live-Mitschnitt auch gleich als DVD (bzw. Special Edition CD+DVD) erscheint, und so auch den opulenten optischen Genuss der sehr besonderen Scott Bradlee’s „PMJ“ Postmodern Jukebox-Familienbande inklusive einer illustren Gästeliste präsentieren kann.

Diese Familienbande versteht es gleichermaßen, schiere musikalische Brillanz warm und herzlich klingen zu lassen und eine entsprechend retrospektive Optik dazu abzuliefern: Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox und das gleichnamige Album sind eine echte Entertainment-Offenbarung, die jeden, der an handgemachter, richtig gut inszenierter Musik mit mehrfachem Boden Interesse hat, in Rekordgeschwindigkeit in seinen Bann ziehen wird – versprochen.

© Heiner Trey Jones

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox – „The New Classics“ (CD+DVD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „PMJ“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ