soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Roy Ayers – Silver Vibrations Roy Ayers – Silver Vibrations
4
Roy Ayers – Silver Vibrations (Reissue) (BBE Records/Indigo) Vieles gibt es zu sagen zur Neuauflage des „Silver Vibrations“-Albums, umso weniger gibt es etwas über... Roy Ayers – Silver Vibrations

Roy Ayers – Silver Vibrations (Reissue) (BBE Records/Indigo)

Vieles gibt es zu sagen zur Neuauflage des „Silver Vibrations“-Albums, umso weniger gibt es etwas über Roy Ayers zu erzählen, über den im SOUL TRAIN praktisch bereits alles gesagt wurde, was notwendig ist.

1983 war das Geburtsjahr des hervorragenden „Silver Vibrations“-Albums, seinerzeit erschienen auf dem britischen Uno Melodic Records-Label, von Jazz-, Soul-, Funk- und Jazzfunk-Grenzgänger Roy Ayers, der hier einmal mehr beweist, dass er auf all diesen Black Music-Subströmungen so besonderes und nachhaltig sein Zuhause hat und seinen sehr eigenen Stil stets auszuspielen verstand und versteht.

SOUL TRAIN HOT TIP: Roy Ayers – Silver Vibrations (Reissue) (BBE Records/Indigo)

Die auf BBE Records herausgebracht Album-Neuauflage kommt mit ausführlichen Liner Notes von Sean P., die detailliert den Werdegang von Vibes-Ikone Roy Ayers als auch jene des „Silver Vibrations“-Sets beschreiben.

Zwar kommt die Reissue von „Silver Vibrations“, selbstverständlich auch als hochwertige Vinyl-Variante erhältlich, mit allen sieben Original Album Tracks, von denen nach Aussage des Labels einige, insbesondere das Album-Intro „Chicago“, in Extended Versions vorhanden sind sowie dem Original Cover Artwork, lässt trotz des bereits genannten Klappentext jedoch weiteres sinnvolles Infotainment wie, beispielsweise, Credits, Fotostrecken oder Bonus Tracks vermissen.

Neu abgemischt und mit BBE Records in allerbesten, Reissue-erprobten, sensiblen Händen, macht „Silver Vibrations“, wunderbar cooler Genremix aus Discosoul, Boogie, Jazzfunk und Roy Ayers-typischer Attitüde, trotzdem enormen Spaß und erscheint BBE Records-üblich selbstverständlich auch auf anspruchsvollem, wertigem Vinyl – recht so.

Dass „Silver Vibrations“, die Album-Reissue aus dem Hause BBE Records, es trotzdem auf den SOUL TRAIN HOT TIP-Thron schafft, ist einzig und allein dem schieren Sound des Roy Ayers zu verdanken, der sich hier sozusagen als Bildnis für sein coolstes und erfolgreichstes Schaffen von den Siebziger Jahren bis weit in die Achtziger Jahre ein kleines Denkmal gesetzt hat, das durchaus als eine Art Blaupause für den typischen Sound des Herrn Ayers herangezogen werden darf – cool.

© Michael Arens

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Roy Ayers – „Silver Vibrations“ (Reissue) (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Vibrations“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ