soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Roberto Negro – Garibaldi Plop Roberto Negro – Garibaldi Plop
3
Roberto Negro – Garibaldi Plop (Tricollectif/Broken Silence) „Garibaldi Plop“ des Pianisten Roberto Negro ist nicht wirklich ein Jazz-Album, sondern schreit, posaunt seinen Charakter als... Roberto Negro – Garibaldi Plop

Roberto Negro – Garibaldi Plop (Tricollectif/Broken Silence)

„Garibaldi Plop“ des Pianisten Roberto Negro ist nicht wirklich ein Jazz-Album, sondern schreit, posaunt seinen Charakter als schieres Avantgarde-Kunstwerk mit voller Wucht heraus.

ST17_259_R_ROBERTONEGRO_2109Tatsächlich schreit einfach alles an diesem Album Avantgarde: die Musik ist, überdeutlich Jazz, Klassik und Experimentierfreude, in unzählige Richtungen vermengend, Avantgarde, das Kopfkinoschürende Artwork des Albums kommt durchaus avantgardistisch und selbst die Liner Notes für all jene, die des italienischen bzw. des französischen mächtig sind, tragen avantgardistisches Gedankengut – Roberto Negro Avantgarde.

Der gebürtige Turiner wuchs in der demokratischen Republik Kongo auf und lebt heute in Frankreich, was alleine bereits die starke Persönlichkeitsbildung und den Sound als auch den exzentrischen Habitus von „Garibaldi Plop“ rein faktisch miterklären, aber jedoch nie gänzlich analysieren kann, was auch schade wäre, würde eine Analyse doch viel zu viel von diesem geheimnisvollen, unidentifizierbaren Nebel ausleuchten, der den Charme und letztlich die zugegebener Weise recht eigenwillige Faszination von „Garibaldi Plop“ des Pianisten Roberto Negro ausmacht.

Schlagzeuger Sylvain Darrifourcq und Valentin Ceccaldi (Violoncello) unterstützen Negros individuelle Art und Weise, seine Seele in dieser Musik auszudrücken, eine Musik, in der sich unter anderem und zu allem Übermut auch Vergangenheit und Gegenwart die Klinke in die Hand nehmen – das Cover-Artwork spricht Bände.

Man kann grundsätzlich nicht vorgeben, ein Album wie Roberto Negros wechselschichtiges „Garibaldi Plop“ zu verstehen, das wäre die Quadratur des Kreises. Man darf aber sagen, welche Gefühle das Album im Kopf, vor allen Dingen aber im Bauch und im Herz und in der Seele freisetzt. Und da kann ich mich letztlich nur wiederholen: lang lebe das Avantgarde-Moment der frei gewählten Musikwelten.

© Gregor Poschoreck

VERLOSUNG!

ST17_259_R_ROBERTONEGRO_2109Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Roberto Negro – „Garibaldi Plop“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Avantgarde“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ