Raphaël Imbert – Music Is My Hope Raphaël Imbert – Music Is My Hope
3.5
Raphaël Imbert – Music Is My Hope (Jazz Village/PIAS) Raphaël Imbert aus Frankreich ist Komponist, Saxofonist, Klarinettist und musikalischer Avantgardist durch und durch. Sein... Raphaël Imbert – Music Is My Hope

Raphaël Imbert – Music Is My Hope (Jazz Village/PIAS)

Raphaël Imbert aus Frankreich ist Komponist, Saxofonist, Klarinettist und musikalischer Avantgardist durch und durch.

Sein neues Album „Music Is My Hope“ ist bereits im Titel ein Werk, dass sich um die Ideologie hinter der vielschichtigen Begrifflichkeit „Hoffnung“ – „Hope“ – verbirgt.

Dass Imbert dieser Hoffnung durch die Zuhilfenahme eines halben Dutzends mehr oder weniger Black Music-affinen Musikgenres zu verdeutlichen versucht, zeigt den Anspruch, den Raphaël Imbert an sich selbst stellt: Jazz in gleich mehreren Facetten, Blues, Soul und zarte Anleihen bei karibischen Klängen aber auch elegische Melodien aus Sphären und Weltmusik verschmelzen hier zu einem teils intensiven, stets mehrlagigen Exkurs durch achtsame Melodieführungen und den immer wieder angebotenen Wandel der Musik.

Roter Faden sind dabei die Supersanftheit der beteiligten Stimmen von Aurore Imbert, Marion Rampal und Manu Barthélemy, welche die überwiegend in sich ruhende Musikeinspritzung von Raphaël Imbert, den Gitarristen Pierre Durand und Thomas Weirich, Pierre-Francois Blanchard (Tasten) und schließlich aber nicht endlich dem Schlagzeug von Jean-Luc Di Fraya immer wieder aufbrechen und Ruhe und retrospektive Sanftmut aus Vocal Jazz und Soul-Eklektik mit sich führen, allzu experimentelle, freijazzige Song-Gebilde wie etwa und beispielsweise „Here’s A Song“ zu beruhigen.

Glaubt man der mitgelieferten Presseinfo hat „Music Is My Hope“ durchaus auch soziopolitische Ursprünge. Letztlich ist es aber die schiere Musik, die hier ein Ausrufungszeichen auf die sehr individuelle, zum wiederholten Hören auffordernde Avantgarde- und Experimental-Seele des Werkes des Allroundkünstlers Raphaël Imbert setzt – schwierig, aber eben auch, und das ist typisch für avantgardistische Musik abseits der üblichen Wege, faszinierend.

© Gregor Poschoreck

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Raphaël Imbert – „Music Is My Hope“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Hope“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ