soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Q-Sounds Recording – Q-Sound: Principles Of Deep Funk Q-Sounds Recording – Q-Sound: Principles Of Deep Funk
4
Aktuelle Alben (Auswahl – alphabetisch): The 5 Jackals – The 5 Jackals The Adelians – The Adelians Chynna Blue & Radek Azul Band –... Q-Sounds Recording – Q-Sound: Principles Of Deep Funk

Aktuelle Alben (Auswahl – alphabetisch):
The 5 Jackals – The 5 Jackals
The Adelians – The Adelians
Chynna Blue & Radek Azul Band – In The Name Of Radek
Rebecca Dry – Sings Soul
Rebecca Dry & Radek Azul Band – Bring Back Soul
The King Dukes – Numb Tongues
Laura Llorens And The Shadows Of Love – Home/Chez Moi
Lisa Melissa & The Mess – Lisa Melissa & The Mess
Lisa Melissa & The Mess – The Message
Little Clara & Les Chacals – Un Pas Apres L’Autre
Principles Of Joy – 9-3
Principles Of Joy – Strong Ain’t Wrong
Carmen Randria & Radek Azul Band – Things You (Don’t) Know
The Supertights – The Supertights
Rob D. Vulosic – Music For Riots Revolutions & Showdowns
The Vogs – A Change Is Coming

(Q-Sounds Recording)

Vielleicht ist es eher Schicksal als Zufall, dass wir im SOUL TRAIN @ soultrainonline.de die momentan laufende Tour von Super-Soulster Carlton Jumel Smith präsentieren (READ MORE).

Vorgruppe bzw. Support dieses Live-Gig-Großereignisses ist nämlich die französische Principles Of Joy-Formation, welche Deep Funk, klassischen Soul und Funk mit retrospektiver Einfärbung und zwingend analoger Prägung und Ästhetik, leben und ein Teil des Q-Sounds Recording-Label-Konglomerates sind, welches sich hierzulande immer größerer Beliebtheit erfreut. Die Principles Of Joy sind derzeit Live hier zu erleben:

www.soultrainonline.de präsentiert: Carlton Jumel Smith – „It’s Gonna Be Alright!“ Tour 2022! Support: Principles Of Joy

Principles Of Joy

19.4 Berlin, Gretchen
21.4 Leipzig, Zwei Takte
22.4 Jena, Kuba
23.4 Köln, Freedom Sound Festival
25.4 Aachen, Musikbunker
26.4 Villingen, Kuba
27.4 Villingen, Kuba
28.4 Basel (CH), Club Atlantis
29.4 Erfurt, Franz Mehlhose
30.4 Groningen (NL), R&B Night Festival

Tickets gibt es unter anderem hier: reservix.de Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Principles Of Joy – Strong Ain’t Wrong

Gegründet wurde Q-Sounds Recording 2009 im, das Label-Logo verrät es bereits, zur Pariser Metropol-Region gehörenden Épinay-sur-Seine von Ludovic Bors alias Norman Smuggler und Chris „JC“ Thomas, zwei passionierte Musikliebhaber, Crate Digger und Soul-, Funk- und folgerichtig Deep Funk-verrückte, die aber auch in Hip Hop und House ihr geistiges Kulturgebräu aus der Erde kitzeln.

Das Q-Sounds Recording-Label machte sich schnell auf, seiner musikalischen Philosophie, zunächst schierer Soul, dann eben jener in der Hoch-Zeit des Soul und Funk der Sechziger und Siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts firmierenden Deep Funk mit unbedingt analogem, erdigem und ehrlichem, handgemachtem und damit authentischem Sound und oftmals entstanden unter Zuhilfenahme von Vintage Studio Equipment und sogar Vintage Instrumenten, eine Homebase zu geben, um damit nicht nur die Label-Heimat Frankreich, sondern gleich ganz Europe und schließlich die ganze Welt mit ihrem ansteckenden Deep Funk-Sound, dem so genannten Q-Sound, in den Bann zu ziehen.

…zum zehnjährigen Jubiläum 2019

Gerne verglichen mit dem US-Amerikanischen Daptone Records-Label, dem finnischen Timmion Records-Label oder dem italienischen Record Kicks-Outfit setzte und setzt auch Q-Sounds Recording auf eine Label-Charakteristik mit einem musikalischen Pool aus Musikern und Künstlern, welche das musikalische Schaffen, die kreative, handwerklich inspirierte, schiere Arbeit der vielen Bands und Interpreten im Hintergrund, also im Studio, aber auch auf der Bühne, mit kernigem Musik- und Bandunterbau bestücken konnte, einem Musikerpool, der die musikalische Identität des Labels und all seiner Bands, Acts und Künstler stets sicherstellt – eine Hausband im wärmsten und aufrichtigsten Sinne des Wortes sozusagen.

The Supertights

Dabei war es dem Label von Beginn an ebenfalls wichtig, ihre Künstler auch Live performen zu lassen und viele male diese Live-Gigs auch als Mitschnitte auf Vinyl, CD, eben auf Tonträger zu bannen – Live bedeutet leben, und genau das ist den Mädels und Jungs von Q-Sounds Recording ein ganz organisch und natürlich gewachsenen Anliegen, das bis heute der rote Faden in der musikalischen und ideologischen Identität des Labels ist, ein roter Faden der instrumentalen Sound, ob brachial oder zerbrechlich, gleichbedeutend mit vokalem, teils wunderschönem Soul-Gesang aber auch mit energischen Funk-Vocals setzt.

The Vogs

Das Line-Up des Labels liest sich nach den bisherigen 13 Jahren wie ein Who-Is-Who gegenwärtiger zentraleuropäischer und in der Folge schließlich internationaler Deep Funk-, Soul- und Funk- und vielleicht sogar Rhythm and Blues-Befindlichkeiten: die Principles Of Joy, The Supertights, The Vogs, Little Clara, Lisa Melissa & The Mess, Laura Llorens And The Shadows Of Love, Rebecca Dry, The Adelians bzw. Ruth & The Adelians, Gemma & The Travellers (READ MORE) oder Charlène als, vermeintlich, so genannte Headliner des Labels sowie die hierzulande noch wenig bekannten Rob D. Vulosic, Chynna Blue, Carmen Randria, The Temple 4, The King Dukes, The 5 Jackals, Les Spadassins oder Loolie & The Surfing Rogers, um nur einige zu nennen.

The Supertights – The Supertights

In vielen Fällen immer wieder mit jener Q-Sounds Recording-Hausband, der auch als Solo-Band agierenden Radek Azul Band, bereits im Namen der künstlerischen Unternehmung eng verknüpft, ziehen hier alle Künstler und Bands stilistisch, musikalisch und ideologisch an einem Strang und machen dem nachwievor immens beliebten Deep Funk-Phänomen alle Ehre: Bei Q-Sounds Recording ist Soul noch Soul, Funk ist Funk und musikalisches Handwerk und schiere Spielfreude sind hier eine fest miteinander verschmolzene, stolze Einheit.

The Vogs – A Change Is Coming

Dabei waren neben der Musik Ludovic Bors und Chris Thomas, jenen Masterminds von Q-Sounds Recording, zwei weitere Aspekte stets immens wichtig und prägten den Look und die Identität des Labels, das noch wie ein Label alter Schule Künstler in vollem Umfang vertritt und Musik um der Musik willen veröffentlicht: Neben der stets der Musik angemessenen Optik, ebenfalls den Sixties und Seventies angemessen entnommen, war es auch hier der Fokus auf Musik als Produkt, als CD und vor allen Dingen als Vinyl. So ist Q-Sounds Recording auch dafür berühmt und berüchtigt, noch echte Singles, also Vinyl-Singles, 7 Inches, von ihrem Künstlern zu veröffentlichen, ein Umstand, der die Musik, das Label als auch die Menschen hinter der Plattenfirma und vor allen Dingen den Künstlern selbst ein angemessenes Standing im heutzutage immer namenloser werdenden Musikgeschäft gibt.

Ludovic Bors aka Norman Smuggler, Christelle Amoussou & Chris „JC“ Thomas

Dabei wird die eigene Struktur, die eben jenes Cover-Artwork sowie unzählige Videos eben mit gleichem Deep Funk-Appeal erlauben, durchaus ernst genommen: Q-Sounds Recording ist stets bemüht, das musikalische, optisch und haptisch beste aus ihren Musikern herauszuholen und von Anfang an eine familiäre Atmosphäre zwischen Bands, Künstlern und Label zu schaffen.

Christelle Amoussou war und ist dabei in engem Schulterschluss mit Ludovic Bors, der bei den meisten Produktionen des Labels als Komponist und Arrangeur in Erscheinung tritt, die Haustexterin, die Labelinterne Songwriterin par excellence, die so viel Leidenschaft in ihre Musik legt, dass das Ergebnis stets beeindruckend und vor allen Dingen nachhaltig und langlebig aber vor allen Dingen aufrichtig klingt, egal welche Geschwindigkeit die Tempi, welche stilistische Färbung und welchen musikalischen Charakter die einzelnen Songs anschlagen; einem stetig durchdachten Gesamtalbumkonzept inklusive.


Lisa Melissa & The Mess

Nach rund 13 Jahren hat Q-Sounds Recording mittlerweile rund 50 Vinyl-Alben, Album-CDs und Vinyl-Singles veröffentlicht. Künstler des Labels sind weltweit als Support und Opener für die Live-Gigs und Tourneen von weltweiten Ikonen des Soul- und Funk-Himmels wie eben Carlton Jumel Smith (READ MORE), Lee Fields (READ MORE, READ MORE), Marta Ren (READ MORE), Tanika Charles (READ MORE), Sonny Knight (READ MORE) und vielen anderen unterwegs – ein Ritterschlag, der bei Q-Sounds Recording zugleich derart viel kreative Säfte freisetzt, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis nachrückende Band- und Künstlergenerationen Support und Opener für Konzerte von Namen aus dem Q-Sounds Recording-Label-Roster sein werden.

Lisa Melissa & The Mess – The Message

Rob D. Vulosic – Music For Riots Revolutions & Showdowns

„Music For“ ist als Ankerpunkt der Veröffentlichungen von Q-Sounds Recording nun eine neue Library Music Serie, dessen erste Folge „Music For Riots Revolutions & Showdowns“, konzipiert und komponiert von Rob D. Vulosic, einem moldawischen Produzenten, der hier Live-Drummer aus dem Label-Umfeld Breakbeats hat spielen lassen, was eine dunkle, leicht verjazzte und sogar abstrakte, auch im Avantgarde verhaftete Musikmelange macht, die ein ganz typisches Merkmal von Q-Sounds Recording freispielt.

Bei aller genretechnischen Liebe zu Soul und Funk schaut das Label mit seinen Künstlern und Bands und vor allen Dingen mit der Klangfarbe seiner Veröffentlichungen immer wieder auch über jenen stilistischen Rand und findet so auch in Hip Hop, elektronischer Musik, House und experimentellen oder gar psychedelischen Sounds und Sound-Ästhetiken sowie zarten Anleihen bei Reggae, Ska oder Afro ihren Mittelpunkt, was dem Charmefaktor rund um das sehr familiär agierende Q-Sounds Recording-Label ins schier unermessliche steigert und der Musik des Labels mittlerweile einen unverkennbaren Sound gibt – den bereits erwähnten Q-Sound, der übrigens auf Englisch genauso gut funktioniert wie auf der Q-Sounds Recording-Muttersprache Französisch.

Laura Llores And The Shadows Of Love – Home/Chez Moi

Als Freund oder gar Fans handgemachter Soulfarben muss man die liebevollen und achtsamen Veröffentlichungen gerade auch wegen der teils reduzierten Instrumentierung und des bewusst unaufgeräumten Habitus des Labels samt Soul-typischer, fulminanter und quicklebendiger Bläsersätze und einer Menge warmer Harmonien und Melodien schlichtweg aufgrund seines gutmütigen Herzens und seiner guten Seele einfach lieben – Soul Music forever – der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de präsentiert und empfiehlt: Q-Sounds Recording!

Weitere Infos zu Q-Sounds Recording gibt es hier: www.facebook.com/qsoundsrecording! Die Q-Sounds Recording-Veröffentlichungen auf Vinyl (Alben, Singles und Kompilationen), auf CD (Alben und Kompilationen) sowie Digital als auch angemessen cooles Merchandise wie etwa T-Shirts, Tassen oder Buttons gibt es auf der Q-Sounds Recording-Bandcamp-Seite zu kaufen: https://q-soundsrecording.bandcamp.com/

[Der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de berichtete unzählige male über alle vorab genannten Labels, Musiker, Künstler und Ikonen des Black Music-Genres.]

© Michael Arens

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost ein fettes Q-Sounds Recording-Labelpaket mit Album-CDs von Principles Of Joy („Strong Ain’t Wrong“), Rebbecca Dry & Radek Azul Band („Bring Back Soul“), The King Dukes („Numb Tongues“) und The 5 Jackals („The 5 Jackals“) (4xCD)!
Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Q-Sound“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!
Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ

The Supertights – „Nuclear Landscape“ (Official Video):

Principles Of Joy – „He Won’t Go“ (Official Video):

Principles Of Joy – „Selfish Boy – Live at the Film Warehouse“:

Principles Of Joy – „The Man I Want“ (Official Video):

Lisa Melissa & The Mess – „Time“ (Official Video):

Laura Llorens And The Shadows Of Love – „Stop Bullets“ (Official Video):

Rob D. Vulosic – „Mind Revolution 2“ (Official Video):

Der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de präsentiert und empfiehlt den fabelhaften Q-Sound – Q-Sounds Recording Forever! (https://q-soundsrecording.bandcamp.com/)