Prophet – Wanna Be Your Man Prophet – Wanna Be Your Man
4
Prophet – Wanna Be Your Man (Stones Throw Records/Rough Trade) Wer sich alleine aufgrund der schieren Optik und dem Namen, der an den 2017... Prophet – Wanna Be Your Man

Prophet – Wanna Be Your Man (Stones Throw Records/Rough Trade)

Wer sich alleine aufgrund der schieren Optik und dem Namen, der an den 2017 verstorbenen Reggae-Toaster Michael Prophet erinnert, stilistisch in der Reggae-Ecke des Black Music-Kontinent wähnt, ist weit gefehlt – „Wanna Be Your Man“ von Prophet mag idealistisch mit Reggae-Querverweisen zu liebäugeln, arbeitet jedoch mit ganz eigener Black Music-Akustik, die vom ersten Takt an Achtziger Jahre-Funk als Ankerpunkte nimmt und vor allen Dingen fesselt (der SOUL TRAIN berichtete mehrfach über alle genannten).

Gemeinsam mit Mndsgn und Nite Jewel auf dem renommierten Stones Throw Records-Label von Chris Manak alias Peanut Butter Wolf (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete über alle genannten) produziert zeigt „Wanna Be Your Man“, selbstverständlich auch auf Vinyl erhältlich, seine Stärken in der bewussten Verwaschung der Sound- und Funk-Sounds jener Achtziger Jahre mit angemessen verschachtelten Electronica-Sounds sowie mit dem unbedingtem Willen zum Groove aus der Gegenwart und der retrospektiv angelegten Zukunft – ein echtes, mutiges Ungeheuer an Album, das zugleich raffiniert und unkompliziert, fast aufgeräumt zu hören ist.

Alle Songs wurden geschrieben, eingespielt und gesungen von Prophet selbst, der sein wohl wichtigstes, heute ungemein seltenes Album „Right On Time“ bereits vor Dekaden aufnahm, und der sich bis heute die unverbrauchte Direktheit klassischer Funk-Alben mit Soul- und Rare Groove-Zeitgeist im Fahrwasser von The Fatback Band, Lakeside, The GAP Band, Zapp oder sogar Prince (ein letztes mal: der SOUL TRAIN berichtete unzählige male über alle genannten) behalten hat.

„Der wilde, direkte Flair, das bin einfach ich, Mann!“ wird Prophet in der mitgelieferten Presseinfo zitiert und zeigt das Selbstbewusstsein und die Selbstverständlichkeit, die der Mann in sein „Wanna Be Your Man“-Werk gelegt hat, welches bereits auf dem Cover von sich selbst als „Retro Future Funk“ spricht, und das zugleich aber nicht nur ein schlichtes Stück Eighties Funk geworden ist, sondern aufgrund seiner unverhohlenen Retrospektive und seiner mitunter instrumentalen, etwas selbstverliebten Anmutung ein eigenes Genre kreiert, eines, das großes Suchtpotential aufweist und ganz besonders all jene anspricht, die in der Funk- und Boogie-Ära Eighties aufgewachsen und vor allen Dingen geprägt wurden: Prophet mit „Wanna Be Your Man“ – SOUL TRAIN HOT TIP!

© Michael Arens

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Prophet – „Wanna Be Your Man“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Prophet“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ