soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Eple Trio – Ghosts / Harr & Hartberg – Scar / Torsvik/Winter – Hidden Soul Of The Fjords Eple Trio – Ghosts / Harr & Hartberg – Scar / Torsvik/Winter – Hidden Soul Of The Fjords
4
Eple Trio – Ghosts Harr & Hartberg – Scar Torsvik/Winter – Hidden Soul Of The Fjords (NXN Recordings/Naxos) Anspruchsvolle, intensive, norwegische Jazz- und Folk-Besinnlichkeit... Eple Trio – Ghosts / Harr & Hartberg – Scar / Torsvik/Winter – Hidden Soul Of The Fjords

Eple Trio – Ghosts
Harr & Hartberg – Scar
Torsvik/Winter – Hidden Soul Of The Fjords
(NXN Recordings/Naxos)

Anspruchsvolle, intensive, norwegische Jazz- und Folk-Besinnlichkeit mit Klassik-Anspruch sind ganz typische Elemente, das Output des NXN Recordings-Labels, einer Tochter der Naxos-Gruppe, die sich seit Jahrzehnten äußerst erfolgreich um tiefe, authentische, intensive Musik zwischen Jazz, Folklore, Avantgarde, Esoterik und Message bemüht, in einen musikstilistischen, aber auch ideologischen Rahmen zu verbringen.

Eple Trio – Ghosts (NXN Recordings/Naxos)

„New Northern Music“ nennt das Label selbst diese akustisch-kulturelle Mitte und zeigt nun mit gleich drei neuen Veröffentlichungen, dass die musikalischen Grenzen tatsächlich fließend, immer wieder aber auch sehr nachdenklich sind und introvertierte Melancholie nachhaltiger bedienen als extrovertierte Avantgarde-Sounds.

Das Eple Trio präsentiert so mit ihrem Konzertmitschnitt aus 2018 namens „Ghosts“ vielleicht direkt die eindringlichste Unterfütterung der Eingangs erwähnten Musikstil-Verschmelzung und lässt Langsamkeit und Achtsamkeit gleichberechtigt die Erdigkeit und auch die für unsere mitteleuropäischen Ohren unwiderstehlich behutsame, fast unterkühlte Attitüde der Musik des Trios ins Freie laufen, in eine Landschaft, die musikhistorisch durch intensiven Jazz, gefühlstechnisch durch die Folklore ihrer norwegischen Heimat angetrieben wird und durch seine Ruhe stetig an Kraft gewinnt.

Wie alle Veröffentlichungen aus dem Hause NXN Recordings bzw. Naxos kommt das edel gestaltete Album (CD) inklusive akkuratem Artwork und edler Aufmachung samt elegantem Pappschuber und leitet so über in die zweite Langspieler-Veröffentlichung aus der NXN Recordings-Schmiede, „Scar“, eine gemeinsame Arbeit von Sänger Thorbjørn Harr und Kontrabassist Aslak Hartberg, die sich schlicht Harr & Hartberg nennen.

Bescheiden und achtsam aber hochgradig sensibel taucht das Duo ihre von R’n’B-Spezialist Jarle Bernhoft (der SOUL TRAIN berichtete) produzierten 13 Titel von „Scar“ in sorgsam eingespieltes Jazz-Zuspiel, dass von seiner scheinbaren Leichtigkeit lebt und mitunter fast sommerlich zu klingen vermag und selbst immer wieder dann Bodenhaftung gewinnt, wenn Strukturen aus tatsächlichem Singer/Songwriter-Dasein ihren Stolz ausspielen.

Harr & Hartberg – Scar (NXN Recordings/Naxos)

Die anmutigen Texte zum „Scar“-Liederreigen werden im inkludierten Booklet (CD) gleich mitgeliefert und zeugen von der Tiefe und der Aufrichtigkeit aber auch von der Melancholie des Materials, das „Scar“ von Harr & Hartberg an den Tag spielen und spülen.

Jarle Bernhoft ist es sicherlich auch maßgeblich zu verdanken, dass „Scar“ zwischenzeitlich richtig Rhythmus und Groove bekommt, regelrechte Fahrt aufnimmt und Songs wie „Find Me For Me“ als regelrechte Soul- und Funk-Schwinger erscheinen, die hin- aber mindestens ebenso mitreißend sind und von unbedingter Harmonie, Melodie und Fortschritt leben.

Ein innovatives Jazz- und Soul-, aber auch Blues-Miteinander, dass folkloristische, nordische Züge nur als Zwischenspiel nimmt, seine tatsächliche Herkunft an den Tag zu spielen, ganz anders, als das bereits im Titel die dritte Album-Vorstellung der NXN Recordings-Reihe aus dem Hause Naxos von sich sagen kann, spricht doch bereits der anmutige, aufrichtige und kulturgeschichtsschwangere Albumtitel „Hidden Soul Of The Fjords“ von Komponistin Heidi Torsvik und Produzent Lazerus Winter als Torsvik/Winter wahre Bände.

In einem viersätzigen, prachtvollen und mystisch-vernebelten, authentisch urwüchsigen Reigen arbeitet das mehr als einstündige Album mit Ästhetiken, die eben ganz typisch norwegischer Mythologie entstammen oder dieser doch zumindest zuarbeiten und erinnert, so auch die Meinung der inkludierten Presseinfo, immer mal wieder an die späten Werke der Kate Bush, über die wir im SOUL TRAIN @ soultrainonline.de unzählige male berichteten.

Torsvik/Winter – Hidden Soul Of The Fjords (NXN Recordings/Naxos)

Der Langsamkeit und der Ruhe als musikalisches Konzept sollte man dabei durchaus zugeneigt sein, um in den vollumfänglichen Genuss von „Hidden Soul Of The Fjords“ von Torsvik/Winter zu kommen, das selbstredend auch atemberaubende nordische Akustiklandschaften und Soundtrack-ähnliche Musiksphären nimmt, das geneigte Kopfkino, nur noch rudimentär an Jazz oder Klassik erinnernd, in epische Breite auszurichten.

„Hidden Soul Of The Fjords“ von Torsvik/Winter ist eine intensive, raue und achtsam zusammengetragene Musikfarbe, die tatsächlich audiovisuelle Reize auslöst und ganz bewusst mehrmals und somit zugleich auch in fast hypnotischer Einzigartigkeit gehört werden sollte.

Dass Musik im allgemeinen eben nicht nur den immer wieder gleichen Mustern aus E-Musik und U-Musik folgen muss und kann beleget das innovative, nicht eingruppierbare NXN Recordings-Label aus Norwegen im Vertrieb von Naxos, welches mit diesen drei Veröffentlichungen, eben dem Eple Trio mit „Ghosts“, Harr & Hartberg mit „Scar“ sowie last but not least Torsvik/Winter mit dem starken, ungemein intensiven „Hidden Soul Of The Fjords“, die unvergleichliche Anmut und Sanftmut mit der Folklore und der Mythologie Norwegens, aber auch dem norwegischen und damit nordischen Jazz-Verständnis paart und somit sozusagen die Marschrichtung aber auch den Soundtrack gegenwärtiger norwegischer E-Musik-Ansprüche in sich bündelt – schöne Sache.

© Gregor Poschoreck

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 NXN Recordings-Label-Pakete, jeweils mit den drei Alben von Eple Trio („Ghosts“), Harr & Hartberg („Scar“) sowie Torsvik/Winter („Hidden Soul Of The Fjords“) (3 x 3 CDs)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „NXN“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ