Mulatu Astatke – Mulatu Of Ethiopia Mulatu Astatke – Mulatu Of Ethiopia
Mulatu Astatke – Mulatu Of Ethiopia (Reissue) (Strut Records/Indigo) Cool, cooler, am coolsten, Mulatu Astatke! Aufmerksame SOUL TRAIN-Leser werden Mulatu Astatke, inoffizieller Gralshüter des... Mulatu Astatke – Mulatu Of Ethiopia

Mulatu Astatke – Mulatu Of Ethiopia (Reissue) (Strut Records/Indigo)

Cool, cooler, am coolsten, Mulatu Astatke!

Aufmerksame SOUL TRAIN-Leser werden Mulatu Astatke, inoffizieller Gralshüter des so genannten Ethio Jazz, einer verjazzten Ostafrikanischen Variante des Afro Beat-Musikthemas, die in den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts seinen Zenith erreichte, bereits in voller Blüte auf dem Schirm haben.

ST17_159_R_MULATUASTATKE_1905„Mulatu Of Ethiopia“, das wohl legendärste Album des heute als Kultfigur verehrten Vibes-Streichlers, Perkussionisten und Schlagzeugers Mulatu Astatke, Jahrgang 1943, leitete 1972, nachdem Astatke in den Sechziger Jahren gemeinsam mit dem Produzenten Gil Snapper aus Afrikanischem, Karibischen und US-Amerikanischen Groove-Knochenmark den so genannten Afro Latin Soul formte und damit den folgerichtigen Ethio Jazz-Hype, der seit rund 15 Jahren eine verdiente Renaissance erfährt, einführte, zeigt sehr schön die Entwicklung vom Blaxploitation-durchfluteten-US Soul Sound unter Zuhilfenahme einer dezenten Latin-Einspritzung, knackigen Funk-Breaks und fast erotischen Jazz-Licks über die hitzige Afro Beat-Duftmarke bis zur erdigen Ethio Jazz-Ideologie, ein Begriff übrigens, der durch Mulatu Astatke erst so richtig etabliert wurde.

Im weiteren Verlauf der Siebziger Jahre sollte Mulatu Astatke seinen eigenen Sound immer weiter verfeinern und für die Black Music-Ewigkeit herrlich unperfekt perfektionieren, obwohl eben genau das im krassen Gegensatz zur vorbildlich unaufgeräumten Anmut des Ethio Jazz selbst steht – analog, kratzig, organisch, erdig, fast dreckig ist der Sound des Genres und der von „Mulatu Of Ethiopia“ auch nach 45 Jahren noch immer…

Die Album-Neubelebung, einmal mehr auf dem Reissue-Experten-Label Strut Records erschienen und in Deutschland erhältlich über den Indigo-Vertrieb, begeistert neben dem auch nach heutigem Standard und Stand der Dinge immens coolem Album, der Musik, selbst, mit einer schieren Fülle an Infotainment und erscheint unter anderem auf edlem, traumhaften Dreifach-Vinyl, das edler hätte kaum ausfallen können.

So gibt es hier unter anderem Stereo-Masteraufnahmen sowie einen Mono-Vorab-Mix des klassischen Albummaterials sowie diverse Album-Outtakes, die jeden Fan Mulatu Astatkes sowie jeden Freund von Ethio Jazz und afrikanischer Groove-Inszenierung überhaupt mit der Zunge schnalzen lassen werden.

Selbstredend ist das Album, seinerzeit überaus charmant und süffisant und damals bei afrikanischen Veröffentlichungen durchaus üblich bestückt durch eine Mischung aus Sponsoring und Schleichwerbung („Ethiopian Airlines – Going To Great Lengths To Please“), auch auf den gängigen Formaten Streaming, Download, Standard-CD sowie als einfache Vinyl-LP erhältlich – lang lebe der Ethio Jazz.

Mulatu Astatke mit der Reissue von „Mulatu Of Ethiopia“ – SOUL TRAIN HOT TIP!

© Dr. Chuck

VERLOSUNG!

ST17_159_R_MULATUASTATKE_1905Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Mulatu Astatke – „Mulatu Of Ethiopia“ (Reissue) (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „MA“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ