soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Michelle David & The Gospel Sessions – Vol. 4 Michelle David & The Gospel Sessions – Vol. 4
4
Michelle David & The Gospel Sessions – Vol. 4 (O.C. Smit/P.W. Willemsen/MDGS Records/Groove Attack) Im inkludierten Booklet (CD) des neuen Albums von Michelle David... Michelle David & The Gospel Sessions – Vol. 4

Michelle David & The Gospel Sessions – Vol. 4 (O.C. Smit/P.W. Willemsen/MDGS Records/Groove Attack)

Im inkludierten Booklet (CD) des neuen Albums von Michelle David & The Gospel Sessions aus den Niederlanden bringt es Michelle David, Kopf und Namensgeber der Formation, inhaltlich auf den Punkt von „Vol. 4“, ihrer recht persönlichen Songsammlung mit dem Herzen und der Lunge in Soul, Funk und immer wieder, auf inhaltlicher, emotionaler Ebene, Gospel sowie unzähligen weiteren Exkursen des Black Music-Kosmos: „Es war wichtig für mich, dass jeder Text zu deinem Geist deinem Körper und deiner Seele spricht!“ (der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de berichtete bereits einige male über Michelle David).

„Positive Gefühle und die Freiheit, loszulassen sind die Grundlage all unserer Songs. Der Weg unserer Band hat mein Leben verändert, er ist einfach aufregend.“ fügt Michelle David im Ringen um das inhaltliche hin und her der Dutzend Titel von Michelle David & The Gospel Sessions und ihrem „Vol. 4“ hinzu, nachzulesen auch im inkludierten Booklet des Albums, das von der gesamten Formation The Gospel Sessions, also Frontfrau Michelle T.R. David, Onno C. Smit (Bass), Paul W. Willemsen (Gitarre und Keyboard) und Bas Bouma (Schlagzeug, Perkussion) geschrieben und von Paul W. Willemsen und Onno C. Smit produziert wurde.

Songübergreifend gibt sich das Album gut in die Reihe an Gospel-, Soul-, Funk- und nicht zuletzt Deep Funk-Ergüssen der ersten drei Volumen der Formation ein, wobei es eindeutig an Frontstimme Michelle David liegt, den Gospel mit spitzfindiger, raffiniert eingesetzter Kopfstimme wirklich in so breitgefächerte und fast Big Bandhafte Prismen zu streuen, wie es hier beim „Vol. 4“ von Michelle David & The Gospel Sessions geschehen ist.

Kein Wunder also, dass die mitgelieferte Presseinfo zahlreiche Black Music-Substile wie Reggae, Calypso, Afro Beat, Northern Soul, Boogaloo, Afro Soul oder Sounds aus Chicago und Memphis und letztlich die schöne neue Genrekreation „Rhythm & Gospel“ heranzieht, den Sound von „Vol. 4“ von Michelle David & The Gospel Sessions einzuordnen.

„Vol. 4“ von Michelle David & The Gospel Sessions ist ein vielschichtiges Stück Deep Funk mit Individualakustik geworden, ein Longplayer, der die Hoffnung schürt, dass es nicht mehr allzu lange dauert, bevor „Vol. 5“ das Licht der Welt erblickt.

Die Gospel-, aber immer wieder auch Soul-, Funk- und vor allen Dingen Deep Funk-Explosion „Vol. 4“ von Michelle David & The Gospel Sessions, die sehr gut ineinander fließt und tatsächlich mit hinreißenden und mitreißenden Grooves und Rhythmen, aber auch einem üppigen Repertoire an Ecken, Kanten und sogar Fallstricken begeistert, erscheint selbstverständlich auch auf Vinyl – richtig so.

© Lex

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Michelle David & The Gospel Sessions – „Vol. 4“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Michelle“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ