soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Menagerie – Many Worlds Menagerie – Many Worlds
4
Menagerie – Many Worlds (Freestyle Records/Groove Attack/Kudos) Jazz-, Soul- und Funkaholic Lance Ferguson, über den wir im SOUL TRAIN @ soultrainonline.de unzählige male in... Menagerie – Many Worlds

Menagerie – Many Worlds (Freestyle Records/Groove Attack/Kudos)

Jazz-, Soul- und Funkaholic Lance Ferguson, über den wir im SOUL TRAIN @ soultrainonline.de unzählige male in den unterschiedlichsten Zusammenhängen berichteten, nimmt sein sehr persönliches Menagerie-Jazz-Projekt, um auf gerade mal sechs Titeln, die zum Teil die zehn Minuten-Grenze sprengen, zu zeigen, wie intensiv und engmaschig, zugleich beeindruckend soulful und groovy Jazz aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sein kann, darf und sogar sollte.

Die schiere Intensität von „Many Worlds“, dem neuen Album von Menagerie, klammert dabei keineswegs die Leichtigkeit des Jazz oder des Black Music-Genreuniversums als Ganzes aus, sondern vereint beides in dem Wissen, dass gerade frei improvisatorische Jazz-Feingeistlichkeit keineswegs steril oder sogar perfekt klingen muss – der Mut zur Lücke und zum loslassen wird hier regelrecht zelebriert, und das hört sich richtig gut an.

Dass man den Idealen von Bebop, Free Jazz und Mainstream Jazz an dieser Stelle zugeneigt sein sollte, dürfte beim Hören, beim Erleben von „Many Worlds“ von Menagerie durchaus helfen, was zugleich nicht heißt, dass wir es hier mit einem schweren, verkopften Album zu tun haben, welches eher der Jazz-Polizei denn dem Groove unterzuordnen wäre, denn genau das Gegenteil ist der Fall: Menageries „Many Worlds“ reißt mit und ist fast gradlinig in seinem Verlangen nach Groove und Soul – schöne und überaus coole Sache.

Einmal mehr zeichnete Tausendsassa Lance Ferguson selbst für die Kompositionen und die Produktion des neuen Menagerie-Albums „“Many Worlds“ verantwortlich und lässt keinen Zweifel daran, dass er derzeit eine der weltweiten Lichtgestalten jener Schnittmenge ist, die jegliche Jazz-Kolorierung sowie Soul und Funk mit all seinen Verästelungen gleichermaßen ausleuchtet und ausmacht.

„Many Worlds“ von Menagerie, übrigens auch als Vinyl-Variante erhältlich, sollte man zugleich mehrfaches Hören angedeihen lassen, so eingängig auch die Melodie- und Harmonieführung des Sets immer sein mag.

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Menagerie – „Many Worlds“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Menagerie“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ