soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Marcus Eaton – Versions Of The Truth Marcus Eaton – Versions Of The Truth
4
Marcus Eaton – Versions Of The Truth (Marcus Eaton/Route 61 Music) Selten hat ein Albumtitel so den Zeitgeist, insbesondere mit Augenzwinkerndem Fokus auf die... Marcus Eaton – Versions Of The Truth

Marcus Eaton – Versions Of The Truth (Marcus Eaton/Route 61 Music)

Selten hat ein Albumtitel so den Zeitgeist, insbesondere mit Augenzwinkerndem Fokus auf die Regentschaft Trump auf der anderen Seite des Atlantiks, getroffen wie das aktuelle Album des Sängers und Singer/Songwriters Marcus Eaton: „Versions Of The Truth“!

ST17_196_R_MARCUSEATON_2006Ob dies nun beabsichtigt war oder nicht bleibt dabei sozusagen Privatsache, ist der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de doch kein politisch motiviertes Magazin, sondern dreht sich im Kern nur um die Liebe zur Musik, zur Black Music, zum Muttergenre Soul und all deren Stilblüten und Auswüchse.

Das gemeinsam mit Kitch Membery und niemand geringerem als David Crosby (Crosby, Stills & Nash – der SOUL TRAIN berichtete) produzierte, im Alleingang von Marcus Eaton komponierte und geschriebene „Versions Of The Truth“ wirkt erwachsen und ausgereift und organisch fließend, klingt gleichermaßen gut und bescheiden durchkonzipiert, was die Songs des Albums sehr flüssig und authentisch und nicht zuletzt unaufdringlich wirken lässt.

Ohne viel gespielten oder gefühlten Stress spielt der gebürtig aus Idaho stammende und in Los Angeles lebende Marcus Eaton hier mit dem Moment der Leichtigkeit und spielt zugleich seine stärkste Karte aus: seine spielerische Routine und Professionalität, die jene Leichtfüßigkeit erst in den Fluss des Albums mit seinen 13 Titeln (CD) bringt – passt.

Als Album-Gäste fungieren hier unter anderem Keyboarder Jeff Young, Schlagzeuger Erik Eldenius als auch die Geigerin Ann Marie Calhoun (der SOUL TRAIN berichtete über alle drei), die es gemeinsam schaffen, das Album in einer offenen, Willkommenskulturpflegenden Schnittmenge aus Jazz, Rock, Pop, Soul, Blues, akustischer Gitarrenmusik, Folk und Country sowie einem zarten Groove zu halten, der, wie bei „Better Way“, maßgeblich zum immens hohen Abwechslungsreichtum von „Versions Of The Truth“ beiträgt, ohne auf angemessene Bescheidenheit zu verzichten.

Marcus Eaton mit „Version Of The Truth“ – textlicher Tiefgang trifft auf wiederkennbare Vocal-Strukturen und regelrecht unterhaltsamen Black Music-Instrumental-Unterbau, und das alles inklusive der Texte in dem der CD beigelegten Booklet – das passt.

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

ST17_196_R_MARCUSEATON_2006Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Marcus Eaton – „Versions Of The Truth“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Marcus“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ