soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2 Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2
4.5
Lance Ferguson – Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2 (Freestyle Records/Kudos/Groove Attack) Der australische Black Music-Tausendsassa Lance Ferguson, Produzent, Sänger, Gitarrist, Keyboarder, Multiinstrumentalist,... Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2

Lance Ferguson – Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2 (Freestyle Records/Kudos/Groove Attack)

Der australische Black Music-Tausendsassa Lance Ferguson, Produzent, Sänger, Gitarrist, Keyboarder, Multiinstrumentalist, veröffentlicht mit „Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2“ bereits die zweite Folge seines eigenen Geschichtsempfinden in Sachen Soul- und Funk- und nicht zuletzt Rare Groove- und Sixties-Cool Vibe der Sonderklasse – der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de berichtete unzählige male und in den unterschiedlichsten Zusammenhängen über Lance Ferguson.

Neun Titel lang packt Ferguson hier mehr oder weniger bekanntes Material von Ikonen wie Nile Rodgers und Bernard Edwards alias Chic, Pat Metheny, Marcos Valle, Kuno Schmid, Kool & The Gang oder Azymuth (der SOUL TRAIN berichtete viel male über alle genannten), um nur einige zu nennen, in einen überwiegend instrumentalen, regelrecht zündenden Kontext, den man als Freund und Fan von Soul, Funk & Co. einfach lieben muss.

SOUL TRAIN HOT TIP: Lance Ferguson – Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2 (Freestyle Records/Kudos/Groove Attack)

Dabei stellt er Tempo, Charakter und Habitus klar in den Dienst der jeweiligen Genrefärbung, was eben nicht nur wunderbarsten Soul und Funk, sondern auch jazzige Ästhetik und latineske Groove-Konstrukte sowie die unvoreingenommene Liebe zur Easy Listening-Pracht der Swinging Sixties zu Rate zieht, seine wahre, hinreißende und mitreißende Album-Vielfalt- und Schönheit auszuspielen.

Eine ganz spezielle, erdverbundene, fast organische Coolness ist dabei die wichtigste Antriebsfeder des akkurat, aber nie steril ausgespielten Reigens des „Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2“-Albums von Lance Ferguson, bei dem tatsächlich jeder Track neu ein Grinsen ins Gesicht und eine Gänsehaut in den Nacken zeichnet, und das ist schlichtweg entzückend, wie Telly Savalas als „Kojak“ sagen würde.

„Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2“ vom Künstler gleichen Namens ist dabei samt dem Album-abschließenden Monstertrack „Summer Madness“, der unerreicht coolen Instrumental-Hymne von Kool & The Gang, so überzeugend und kurzweilig, dass einem als Freund wunderbarster, retrospektiver Black Music-Grooves mit „Prädikat Glorreich“ einfach nichts anderes übrig bleibt, als den Play-Knopf erneut zu drücken – SOUL TRAIN HOT TIP!

„Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2“ von Lance Ferguson erscheint übrigens auch, dem Album-Thema überaus angemessen, auf analogem, emotionalem und irgendwie magischem Vinyl – feine Sache!

© Michael Arens

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Lance Ferguson – „Lance Ferguson’s Rare Groove Spectrum Vol. 2“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Lance“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ