Jerry Lee Lewis & His Pumping Piano – Breathless – Original Sun Singles 1956-1962 Jerry Lee Lewis & His Pumping Piano – Breathless – Original Sun Singles 1956-1962
4
Jerry Lee Lewis & His Pumping Piano – Breathless – Original Sun Singles 1956-1962 (Hoodoo Records/In-Akustik) Jerry Lee Lewis, Jahrgang 1935, ist eine der... Jerry Lee Lewis & His Pumping Piano – Breathless – Original Sun Singles 1956-1962

Jerry Lee Lewis & His Pumping Piano – Breathless – Original Sun Singles 1956-1962 (Hoodoo Records/In-Akustik)

Jerry Lee Lewis, Jahrgang 1935, ist eine der letzten lebenden Legenden des Rock’n’Rolls der ersten Stunde – der SOUL TRAIN berichtete unzählige male.

1956, mit zarten 20 Jahren, nahm Lewis, Sänger und Pianist und einer der quirligsten Performer des Rock’n’Roll-Genres überhaupt, in den legendären Sun Records Studios von Sam Phillips, anfängliche Heimat und Karriere-Sprungbrett von Elvis Presley, Johnny Cash, Carl Perkins oder Roy Orbison (der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über alle genannten), um nur einige wenige zu nennen, seine ersten Platten bzw. Singles auf, die sich nun auf der beeindruckend umfangreichen Hoodoo Records-Kompilation (in Deutschland wie immer vertrieben und vermarktet von In-Akustik) mit dem abendfüllenden Titel „Jerry Lee Lewis & His Pumping Piano – Breathless – Original Sun Singles 1956-1962“ wiederfinden.

Einige von Jerry Lee Lewis‚ größten und legendärsten Hits wie „Whole Lot Of Shakin‘ Going On“ oder „High School, Confidential“, das Albumtitelspendende „“Breathless“ oder das ikonische „Great Balls Of Fire“, der wohl legendärste Megahit Jerry Lee Lewis‚, der bis heute aktiv ist und weiterhin Konzerte gibt, finden sich unter den insgesamt 50 (!) Songs – Singles – von „Breathless…“, (der Doppel-CD), welches wie üblich bei Alben aus dem Hause Hoodoo Records aber nicht nur die schiere Musik von Rock’n’Roll-, Rockabilly-, Boogie Woogie- und Country & Western-Legende Lewis und seinen musikalische Begleitern Roland Janes (Gitarre), Billy Riley (Gitarre und Bass), Jay W. Brown, Cliff Acred (Bass) oder Jimmy Van Eaton und Buddy Harman (Schlagzeug), um nur einige ganz wenige zu nennen, sondern auch das mitgelieferte, 20-seitige Booklet, dass keine Wünsche zur Albumthematik auslässt, als tragende Säule präsentiert.

So sind es die unzähligen Fotos und Cover-Abbildungen, die discografischen und biografischen Hintergrundinformationen sowie letztlich die ausführlichen Liner Notes von Musikjournalistenlegende Gary Blailock (der SOUL TRAIN berichtete) die hier den Takt und den unwiderstehlichen Rhythmus von „Jerry Lee Lewis & His Pumping Piano – Breathless – Original Sun Singles 1956-1962“, technisch im Rahmen das machbaren aufbereitet, mitbestimmen und sogar beflügeln – ein unverzichtbares Stück Musikgeschichte, das nicht nur Fans des Jerry Lee Lewis, Rock’n’Roll-Gigant aus Louisiana, oder der Rock’n’Roll-Ära überhaupt ein Grinsen ins Gesicht zaubern dürfte.

© Stephan Carl Blades

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Jerry Lee Lewis – „Jerry Lee Lewis & His Pumping Piano – Breathless – Original Sun Singles 1956-1962“ (2CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Jerry“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ