Jah Chango – #UnKiloDeMas Jah Chango – #UnKiloDeMas
4
Jah Chango – #UnKiloDeMas (One World Records/The Orchard) Selbstverständlich ist Umberto Echo wieder ganz eng involviert in das neue Jah Chango-Album „#UnKiloDeMas“, dass er... Jah Chango – #UnKiloDeMas

Jah Chango – #UnKiloDeMas (One World Records/The Orchard)

Selbstverständlich ist Umberto Echo wieder ganz eng involviert in das neue Jah Chango-Album „#UnKiloDeMas“, dass er als federführender Produzent im Studio begleitet hat (der SOUL TRAIN berichtete unzählige male über Umberto Echo und Jah Chango, unter anderem hier: READ MORE).

Obwohl „#UnKiloDeMas“ erst das zweite abendfüllende Album der umtriebigen Jah Chango-Band-Verwerfung ist, klingt das Ergebnis alles andere als semiprofessionell, ist erwachsen und durchdacht, zugleich organisch fließend und einer guten Momentaufnahme entsprechend wunderbar nachvollziehbar, analog und auch mal unaufgeräumt, stets aber tiefenentspannt und mit einem breiten Lächeln auf den Lippen.

Spanisch ist das vornehmliche Sprachvehikel, auf das sich Jah Chango mit den vorliegenden 14 Albumtiteln (die letzten beiden im „Umberto Echo Dubmix“) auf dem neuen Longplayer fokussieren, und das tut der Klangfarbe des Werkes sehr gut und setzt dies mit dem stilistischen Wirbelsturm fort, der alle Farben von Reggae, aber eben auch Folk, Pop, Rock, Singer/Songwriter, lateinamerikanische Rhythmen und balearisches Sommergefühl in sich aufnimmt.

Das Ganze geschieht mit einem immens hohen Grad an unaufdringlichem Unterhaltungswert, der vielleicht die wichtigste und schärfste Waffe von Jah Changos neuer Albumkreation „#UnKiloDeMas“ ist, ein Album übrigens, dass an der Waterkant in Hamburg aufgenommen und von Umberto Echo im Münchener Elevator Studio abgemischt wurde.

Ist „#UnKiloDeMas“ von Jah Chango nun die viel zitierte und überstrapazierte Neuerfindung des, im weitesten Sinne, Reggae-Rades? Mitnichten, doch das liegt ganz hör- und spür- aber eben auch tanzbar auch überhaupt nicht in der Absicht der Jah Changos, die hier ein Album abliefern, dass ihren Status als so etwas wie die lateinamerikanische Version von Jamaram (der SOUL TRAIN berichtete) in ein unumstößliches Fundament gießen, auf dem man weiterhin und bis in alle Ewigkeit aufbauen können wird.

© Marco Steinbrink

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Jah Chango – „#UnKiloDeMas“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Jah“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ