soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Ian Melrose – Swirling Sands / Dylan Fowler/Ian Melrose/Soïg Sibéril – Celtic Guitar Journeys Ian Melrose – Swirling Sands / Dylan Fowler/Ian Melrose/Soïg Sibéril – Celtic Guitar Journeys
3.5
Ian Melrose – Swirling Sands (Acoustic Music/Rough Trade) Dylan Fowler/Ian Melrose/Soïg Sibéril – Celtic Guitar Journeys (Acoustic Music/Rough Trade) Weder der Schotte Ian Melrose... Ian Melrose – Swirling Sands / Dylan Fowler/Ian Melrose/Soïg Sibéril – Celtic Guitar Journeys

Ian Melrose – Swirling Sands (Acoustic Music/Rough Trade)
Dylan Fowler/Ian Melrose/Soïg Sibéril – Celtic Guitar Journeys (Acoustic Music/Rough Trade)

Weder der Schotte Ian Melrose noch der Walise Dylan Fowler noch Soïg Sibéril aus der Bretagne sind Unbekannte im SOUL TRAIN (ST#55).

ST15_027_F_IANMELROSE1_N_0112Nachdem die irgendwie keltische Grundthematik der zwei vorliegenden Alben der Gitarristenmagier eine augenscheinliche Verwandtschaft aufweist, war es ein leichtes, die Besprechungen zu Ian Melrose‘ neuem Album „Swirling Sands“ sowie dem Album des Trios Fowler/Melrose/Sibéril, „Celtic Guitar Journeys“ wie selbstverständlich und irgendwie organisch fließend zusammenzufassen – selbst das Cover-Artwork beider Alben, welche die Kraft aus der spielerischen Ruhe ziehen, sprechen hier eine deutliche, besinnliche Sprache.

Dabei tut es der Albumübergreifenden Konzeption überhaupt keinen Abbruch, dass das keltische Thema beim von Vance Melrose komponierten und von Ian Melrose produzierten „Swirling Sands“-Set dem von „Celtic Guitar Journeys“ etwas weniger Strömungskraft hat – das besinnliche, friedlebige, aufgeräumte, tiefenentspannte, ja fast schon esoterisch infiltrierte Anliegen beider Alben ist hier der spielerische Motor, der die rund zwölf Songs beider Alben (bei „Celtic Guitar Journeys“, das übrigens von Dylan Fowler produziert wurde, sind es elf) vorantreibt.

ST15_027_F_IANMELROSE2_N_0112Zugleich sollte man bei aller Entschleunigung einen durchgehend als roten Faden spür- und identifizierbaren, zarten Vorwärtstrieb – Groove – unbedingt nicht unerwähnt lassen: Gerade „Celtic Guitar Journeys“ lässt sich Rhythmustechnisch richtig gut an.

Beide Alben der Ausnahmegitarristen Ian Melrose, Dylan Fowler und Soïg Sibéril, „Siwrling Sands“ und „Celtic Guitar Journeys“, kommen inklusive wunderbarer Optik und umfangreicher Booklets, welches im Falle von „Celtic Guitar Journeys“ gleich Kurzbiografien über die drei Hauptdarsteller der sehr harmonischen, stimmigen, atmosphärischen, charmanten und unaufdringlichen, ins Schwarze treffenden, großformatigen Akustik-Gitarristen mitliefert.

„Swirling Sands“ von Ian Melrose, sein sechstes Soloalbum übrigens, und Dylan Fowler/Ian Melrose/Soïg Sibéril mit „Celtic Guitar Journeys“ – die Akustikgitarrengewordene, vorweihnachtliche Jazz- und Folklore-Besinnung in poetischem Freiflug..

© Gregor Poschoreck

VERLOSUNG!

ST15_027_F_IANMELROSE1_N_0112ST15_027_F_IANMELROSE2_N_0112Der SOUL TRAIN verlost jeweils 5 Exemplare von Ian Melrose – „Swirling Sands“ und Dylan Fowler/Ian Melrose/Soïg Sibéril – „Celtic Guitar Journeys“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Ian“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ