soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Hanno Busch Trio – Share This Room Hanno Busch Trio – Share This Room
4
Hanno Busch Trio – Share This Room (Frutex Tracks/Soulfood) Gitarrist Hanno Busch und Bassist Claus Fischer spielen bereits seit 2004 zusammen und bebilderten im... Hanno Busch Trio – Share This Room

Hanno Busch Trio – Share This Room (Frutex Tracks/Soulfood)

Gitarrist Hanno Busch und Bassist Claus Fischer spielen bereits seit 2004 zusammen und bebilderten im Alleingang sowie in Personalunion unzählige Kooperationen mit etablierten Jazz-Größen wie Peter Weniger, der NDR Big Band, Niels Klein oder Peter Licht – der SOUL TRAIN berichtete diverse male über alle genannten.

ST17_032_R_HANNOBUSCHTRIO2_0802

Hanno Busch Trio

Zehn Jahre später, 2014, stießen die zwei auf den Weitblick und die brillante Feinfühligkeit von Schlagzeuger Jonas Burgwinkel, ebenfalls alles andere als ein unbeschriebenes Blatt mitteleuropäischer Jazz-Befindlichkeiten, und veröffentlichten gemeinsam und erstmalig als Hanno Busch Trio ihr hochgelobtes Erstlingswerk „Absent“.

Mit „Share This Room“ legt das Trio nun sein lang erwartetes, neues Album nach, das rein musikalisch einen noch größeren Bogen um die klassischen Klangfarben des Jazz beschließt und eigene Akzente in ungewohnter Vielfalt und gleichzeitiger enger Zusammengehörigkeit mitführt, so dass man immer mal wieder meint, hier auf ein neues Musikgenre gestoßen zu sein.

ST17_032_R_HANNOBUSCHTRIO1_0802

Hanno Busch Trio – Share This Room (Frutex Tracks/Soulfood)

Die individuelle Spielweise und die coole, eigenwillige Songstruktur eines jeden der elf Songs des Longplayers lässt das Album immer wieder auch in gefühlten Landschaften aus Rock, Pop, Soul, Funk und sogar karibischem Fußwippen flanieren, was das schiere Hörvergnügen von „Share This Room“ des Hanno Busch Trios bravourös sicherstellt.

Produziert von Hanno Busch selbst bebildern die Songs hier einen roten Faden, der tatsächlich – alleine dafür gebührt dem Trio der Jazz-Innovationspreis des Jahres – Billy Joels „And So It Goes“ (der SOUL TRAIN berichtete) als roten Faden nimmt, die eigene Klangphilosophie zu verfolgen und an die Frau und den Mann zu spielen: Jeder Songtitel ist nach Textpassagen des heute legendären, feinfühligen Joel-Songs benannt!

Selbstredend darf neben einschlägigen Eigenkompositionen auch die eine amtliche Coverversion von „And So It Goes“ nicht fehlen – der Kreis schließt sich.

Wie freilaufend und trotzdem einer nicht unmerklichen Jazz-Tradition folgend „Share This Room“ des Hanno Busch Trios, übrigens auch auf wunderbarem VInyl erhältlich, tatsächlich klingt, scheint insbesondere bei der Live-Präsenz des Trios durch, das sich derzeit, präsentiert vom SOUL TRAIN, auf großer Konzert-Tour durch Deutschland befindet.

„Share This Room“ des Hanno Busch Trios – wie selbstverständlich nicht die Neuerfindung des Rades, aber der sichere Hafen, der verkündet, dass Jazz noch sehr, sehr lange nicht an seine eigene Grenzen gestoßen ist – wunderbar.

© Holger S. Jansen

ST17_032_R_HANNOBUSCHTRIO2_0802soultrainonline.de präsentiert:

Hanno Busch Trio – Live 2017!
14.02. Bielefeld, Bunker Ulmenwall
15.02. Bremen, Moments
17.02. Rostock, Jazzclub
18.02. Berlin, A-Trane
31.03. Düsseldorf, Spot on Jazz Festival/Jazz-Schmiede

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

VERLOSUNG!

ST17_032_R_HANNOBUSCHTRIO1_0802

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Hanno Busch Trio – „Share This Room“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „HBT“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ