soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Giorgia Hannoush Trio – Astoria Dreams Giorgia Hannoush Trio – Astoria Dreams
4
Giorgia Hannoush Trio – Astoria Dreams (M.A.P. Classics/M.A.P. Editions) Giorgia Hannoush ist eine italienische Jazz-Gitarristin und spiegelt mit ihrem neuen Album „Astoria Dreams“ musikalisch... Giorgia Hannoush Trio – Astoria Dreams

Giorgia Hannoush Trio – Astoria Dreams (M.A.P. Classics/M.A.P. Editions)

Giorgia Hannoush ist eine italienische Jazz-Gitarristin und spiegelt mit ihrem neuen Album „Astoria Dreams“ musikalisch die Essenz ihrer bisherigen, stets internationalen Eindrücke und Erfahrungen wider.

Der seichte, angenehm zurückgenommene und von Hannoush selbst komponierte Reigen bewegt sich spielerisch akkurat aber mit viel Seele bestückt im Jazz-Dreieck zwischen Mainstream, Improvisation und Fusion, was ihren Sound sehr eigen, aber unglaublich gefällig werden lässt: Giorgia Hannoush wirkt angenehm losgelöst von den allzu verkopften Gedanken- und Akkordgängen der mitteleuropäischen Jazz-Ideale.

ST16_231_R_GIORGIAHANNOUSHTRIO_2806Doppel-Bassist Franco Catalini und Schlagzeuger Simone Bavilacqua spielen ihr dabei dezent und unaufgeregt gerade soviel Schwung zu, ihr Instrument, die Gitarre, zu dezenter Frühlingshaftigkeit zu schwingen: „Astoria Dreams“ macht Spaß und ist, für ein zeitgenössisches Jazz-Album eher eine Seltenheit, überraschend kurzweilig; Gast des elf Titel lange Jazz-Exkurses ist Gitarrist Giovanni Monteforte, der „Out Of Nowhere“ zu einem der besten Songs des Sets werden lässt.

Sogar Momente aus Blues und  – der im SOUL TRAIN immer wieder thematisierte und unvergessene Django Reinhardt lässt grüßen – Gypsy Swing halten Einzug in das geradeaus laufende und scheinbar offene, unkomplizierte „Astoria Dreams“-Werk des bestens aufgelegten Giorgia Hannoush Trios.

Giorgia Hannoush selbst sieht das Album als die „Repräsentation  ihrer persönlichen Reise“, die sie in ihrer bisherigen Karriere dies- und jenseits des Atlantiks in kreativen Kontakt mit Jazz-Größen wie Eddie Gomez, Scott Henderson oder Massimo Ranieri (der SOUL TRAIN berichtete) brachte und der man ihre Leidenschaft zum Jazz-Genre in all ihrer Vielschichtigkeit anhört: „Astoria Dreams“ ist auch ein emotionales, sensibles Werk geworden.

Das mitgelieferte Booklet der CD weiß ausführlich und auf Italienisch und Englisch  von allen beteiligten Musikern zu berichten – Bravo.

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

ST16_231_R_GIORGIAHANNOUSHTRIO_2806Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Giorgia Hannoush Trio – „Astoria Dreams“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „GHT“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ