soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Fyah Son Bantu – Hungry Days Fyah Son Bantu – Hungry Days
4
Fyah Son Bantu – Hungry Days (Good Call Records/Recordjet) David Mukoyani alias Fyah Son Bantu ist ein kenianischer Toaster, dessen zweites Album „Hungry Days“... Fyah Son Bantu – Hungry Days

Fyah Son Bantu – Hungry Days (Good Call Records/Recordjet)

David Mukoyani alias Fyah Son Bantu ist ein kenianischer Toaster, dessen zweites Album „Hungry Days“ vor allen Dingen und an vorderster Front von einer Zutat lebt: seiner unglaublich kraftvollen Stimme.

ST16_351_R_FYAHSONBANTU_1910Egal, wie dick, dünn, großartig, fließend, kantig, retrospektiv, soulig, groovy oder ungelenk auch die Musik des elf Titel langen Longplayers ist, Fyah, im ersten Abschnitt seiner Karriere auch als Fireson unterwegs (der SOUL TRAIN berichtete bereits einige male über Mukoyani, egal, unter welchem Namen) plästert seine Stimme mit so großem Antrieb über den Sound, dass es eine wahre Freude ist, ihm zu lauschen, mal ganz unabhängig von den Texten.

Tatsächlich macht Fyah Son Bantu seinen Job so effektiv, dass das ganze Album aus Dancehall, Roots Reggae, Pop-Anleihen, selbstredenden Afro-Querverweisen und tiefschwarzen Soul-Momenten auch ein reines Acapella-Konstrukt hätte werden können und Fyah hätte seine Hörer und Fans problemlos erreicht – Songs wie „Love Me Give You“ mit sphärischen, teils an Jazz- und Latin-Licks angelehnte Roots-Entspanntheit stellen das nachhaltig klar: hier gibt die Stimme des Hauptdarstellers den Ton an.

Der ist fordernd und fast schreiend, aber nie aggressiv, laut, aber nie unkontrolliert, ausdrucksstark aber nie überzeichnet – Vergleiche mit Rapper-„Cousin“ KRS-One (der SOUL TRAIN berichtete) drängen sich förmlich auf.

Produziert hat „Hungry Days“ Djei gogo von Flavour Production, Gäste des konsequent ausgespielten, nach vorne skandierenden, offen Attitüdedurchzogenen Sets sind unter anderem Torch sowie The Gideon & Ucee – einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete.

„Hungry Days“ von Fyah Son Bantu – des Toasters fette Beute.

© Marco Steinbrink

VERLOSUNG!

ST16_351_R_FYAHSONBANTU_1910Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Fyah Son Bantu – „Hungry Days“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Fyah“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ