soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Franco Ambrosetti & Friends – Cheers Franco Ambrosetti & Friends – Cheers
4
Franco Ambrosetti & Friends – Cheers (Enja Records/Soulfood) Letztes Jahr feierte Flügelhorn-Jazz-Virtuose Franco Ambrosetti seinen 75. Geburtstag, den er nun mit seinem mittlerweile 15.... Franco Ambrosetti & Friends – Cheers

Franco Ambrosetti & Friends – Cheers (Enja Records/Soulfood)

Letztes Jahr feierte Flügelhorn-Jazz-Virtuose Franco Ambrosetti seinen 75. Geburtstag, den er nun mit seinem mittlerweile 15. Album auf dem renommierten Enja Records-Label seit 1979, sinniger Weise „Cheers“ betitelt, feiert – der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über Ambrosetti als auch über Enja Records.

ST17_265_R_FRANCOAMBROSETTI_2409Jene Freunde, die sich bereits im Titel zum feierliche Anlass angekündigt bzw. eingefunden haben, sind dabei Jazz-Giganten wie Schlagzeuger Jack DeJohnette bzw. Schlagzeugerin Terri Lyne Carrington, Gitarrist John Scofield, Saxofonist Greg Osby, Trompeter Randy Brecker oder Bass-Gigant Buster Williams, um nur einige wenige zu nennen (auch hier: der SOUL TRAIN berichtete zigfach über alle genannten).

Herausgekommen ist ein kurzweiliges Stück Mainstream Jazz auf der Höhe und dem freigeistlichen Gipfel der momentanen, internationalen Jazz-Befindlichkeiten, das mal fliegt, mal kratzt, mal bewegt und mal nachdenklich stimmt und den Bebop oder die freie Improvisation ebenso spannend einfängt wie die gediegene Behäbigkeit des Great American Songbook – faszinierend.

David R. Adler schlüsselt im mitgelieferten Booklet (CD) anhand von Liner Notes noch einmal die Geschichte Ambrosettis und des Albums auf und lehnt sich so gepflegt an die ohnehin schon fast etwas zu edle Anmutung des Albums mit seiner eleganten Fotostrecke an und lässt auch den bis dato eher ungeprobten Mainstream Jazz-Fanatiker teilhaben am hohen spielerischen aber auch unterhaltenden Wert des Franco Ambrosetti, der mit „Cheers“, dem feierlichen Anlass entsprechend übrigens auch auf edlem Vinyl erhältlich, zugleich sagenhaft entspannt und selbstbewusst daher kommt und offenkundig niemand mehr etwas zu beweisen hat; beste Voraussetzungen also für das Gelingen des Sets, welches sich neun Titel aus der Feder von Ambrosetti selbst sowie George Gruntz, Johnny Green oder Prévert-Kosma (das traumhaft schöne „Autumn Leaves“ – der SOUL TRAIN berichtete über alle) in allerbester Form präsentiert – „Cheers“, Franco Ambrosetti!

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

ST17_265_R_FRANCOAMBROSETTI_2409Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Franco Ambrosetti & Friends – „Cheers“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Cheers“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ