soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Fraktus II – Optische Täuschung Fraktus II – Optische Täuschung
3.5
Fraktus II – Optische Täuschung (Klangbad/Broken Silence) „Optische Täuschung“ von Fraktus II zu genießen, fällt aufgrund der augenzwinkernden Nähe zu Electronica, Schrömmel-Pop und Kunstinstallation... Fraktus II – Optische Täuschung

Fraktus II – Optische Täuschung (Klangbad/Broken Silence)

„Optische Täuschung“ von Fraktus II zu genießen, fällt aufgrund der augenzwinkernden Nähe zu Electronica, Schrömmel-Pop und Kunstinstallation mit Süffisanz und textlicher Fragezeichenbildung leicht – lang lebe die Skurrilität.

ST17_009_R_FRAKTUSII_1001Um „Optische Täuschung“ aber zumindest in Ansätzen verstehen zu können, bedarf es zunächst einer Aufstellung der Fakten: Vor einigen Jahren erschien aus dem Dunstkreis der legendären Studio Braun-Schmiede um Heinz Strunk, Rocko Schamoni und Jacques Palminger (der SOUL TRAIN berichtete immer wieder) die fiktive „Fraktus“-Dokumentation, Neudeutsch Mockumentary, die inhaltlich die fiktive Neue Deutsche Welle-Band Fraktus in den Fokus setzte.

Fraktus II wurde nach der baldigen „Auflösung“ der (fiktiven) Fraktus-Band noch im Film gegründet. Dieser Handlungsstrang, sofern man dies überhaupt so nennen kann und soll, wurde nun in Albumform wieder aufgenommen und so weit gesponnen, bis schließlich das vorliegende Album „Optische Täuschung“ vorliegt, und das übrigens bereits vor einigen Monaten im zuständigen Faust Studio live vorgestellt wurde.

Löst man sich von all diesen nur als Eckpfeiler mitgelieferten Infos zu Album und Künstler ist das Set von Fraktus II-„Mitgliedern“ Margit und Bernd Wand und Carsten „Erobique“ Meyer ein wunderbar spinnertes Stück Après-NDW, durchzogen von schrägen Textrezitierungen, bizarren Geschichtchen und Electronica-Bastelpäuschen, die gemeinsam gerade für Freunde der Studio Braun-Ideologie möglichst größten Unterhaltungswert und diverse Aha-Effekte liefert.

Die „Optische Täuschung“ von Fraktus II, dass es übrigens auch auf Vinyl gibt, zeigt bereits im eigenen Titel, wie sehr das Konzept auf den Willen zur freien Entfaltung des eigenen Kopfkinos setzt. Und wer nun versucht, die Musik und die Musiker dahinter allzu genau ins analytisch-deutsche Polizei-Visier zu nehmen, hat den Sinn und traumhaft schönen Unsinn hinter dem Projekt weder verstanden noch verinnerlicht oder gar akzeptiert.

Fraktus II mit „Optische Täuschung“ – das „Lawrence von Arabien“ der kulturellen Wassereisgewinnung.

© Julius „Stöpsel“ Finkelstein

VERLOSUNG!

ST17_009_R_FRAKTUSII_1001Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Fraktus II – „Optische Täuschung“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Fraktus“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ