soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Fantastic Negrito – White Jesus Black Problems Fantastic Negrito – White Jesus Black Problems
4
Fantastic Negrito – White Jesus Black Problems (Storefront Records/The Orchard/H’Art) Auch das neue Album von, im weitesten Sinne, Black Music Tausendsassa Fantastic Negrito namens... Fantastic Negrito – White Jesus Black Problems

Fantastic Negrito – White Jesus Black Problems (Storefront Records/The Orchard/H’Art)

Auch das neue Album von, im weitesten Sinne, Black Music Tausendsassa Fantastic Negrito namens „White Jesus Black Problems“ setzt den Weg der Unvorhersehbarkeit, der Eigenwilligkeit und des unbedingten Alleinstellungsmerkmals glorreich fort (der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de berichtete bereits einige male über Fantastic Negrito).

Fantastic Negrito produzierte sein neues Werk alleine in Oakland, Kalifornien, wo er aufgewachsen ist und wo er noch heute seine Heimat hat, und was alleine vom musikalischen Status der kalifornischen Bay Area jetzt sicher auch zur Funk-Orientierung, aber auch zum Soul und Rhythm and Blues, zum Blues und zum Rock n‘ Roll beiträgt den auch „White Jesus Black Problems“ lebt.

Selbstredend halten hier trotz aller Erdverbundenheit und analogem Handwerkszeug auch eine irgendwie geartete Pophafte Anmut vorsichtigen Einzug in den Sound des prall gefüllten Albums, das mit immerhin 13 Titeln (CD) regelrecht begeistert und dazu einlädt, es unbedingt wiederholte male zu hören, sodass auch sämtliche Facetten des Longplayers, die sich auch aus Dingen wie Roots oder Americana und rückbesinnendem Südstaaten-Flava nähren, erst so richtig die Aufmerksamkeitsschleife durchlaufen können.

Xavier Amin Dphrepaulezz alias Fantastic Negrito gelingt es bei seinem Neulingswerk „White Jesus Black Problems“ dabei tatsächlich, auch das Songübergreifende Rock-Element, Gospel-Authentizität, sowie eine vorsichtige Country & Western-Ästhetik hochzuhalten: Zwischen Blues, Rhythm and Blues, Roots, Americana, Rock’n’Roll und regelrechtem Rock bis zu Progressive Rock nimmt Fantastic Negrito sein selbst geschriebenes und produziertes „White Jesus Black Problems“ vor allen Dingen dazu, die Wurzeln US-Amerikanischer Black Music-Identität in die Welt hinaus zu singen, hinaus zu spielen.

Doch „White Jesus Black Problems“ von Fantastic Negrito bleibt dabei nicht in der Retrospektive, sondern spielt zugleich mit einer Ästhetik, die sich zumindest in den Spitzen und in der gefühlten Attitüde auch aus Hip Hop oder, selbstverständlich und gut für den SOUL TRAIN, auch von klassischen Soul-Strukturen nährt.

Das inkludierte Booklet (einmal mehr: CD) liefert die sensiblen und teils tiefschürfende Texte gleich mit und lässt „White Jesus Black Problems“ von Fantastic Negrito zu einer Art Gesamtkunstwerk werden, dem man sich mit Achtsamkeit und dem gebotenen Fingerspitzengefühl eines Vollblutmusikers wie es eben Fantastic Negrito ist, nähern sollte.

© Dr. Chuck

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Fantastic Negrito – „White Jesus Black Problems“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Fantastic Negrito“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ

Fantastic Negrito – „They Go Low“ (Official Video):