Express Brass Band – Pluto kein Planet Express Brass Band – Pluto kein Planet
4
Express Brass Band – Pluto kein Planet (Trikont/Indigo) Man sollte sich tatsächlich nicht allzu intensiv mit dem Titel des neuen Albums der Express Brass... Express Brass Band – Pluto kein Planet

Express Brass Band – Pluto kein Planet (Trikont/Indigo)

Man sollte sich tatsächlich nicht allzu intensiv mit dem Titel des neuen Albums der Express Brass Band, „Pluto kein Planet“, befassen, steht er doch nur symptomatisch für die schrille, schräge, süffisante, zugleich beeindruckend eigenwillige, aber eben auch handwerklich solide aufgestellte Klangfarbe einer der faszinierendsten Bands der Gegenwart.

ST17_074_R_EXPRESSBRASSBAND_2403Die Express Brass Band, über die wir im SOUL TRAIN bereits einige male berichteten, wirft so beim neuen Projekt all ihre rund 25 Musiker in die Waagschale, cooles und skurriles aus Soul, Funk und Jazz, aber auch aus Popkulturgeschichtlichen Querverweisen möglichst mit eigenem Stempel aber durchweg absolut hörbar und mit einem großen Faible für das Fußwippen auszuspielen.

Spacig, cool und erdig und mit einer großen Respektsbekundung an den Space Rock und den Afro Strut-infiltrierten Orchestralgroove der Siebziger Jahre und Musiker wie Sun Ra (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete) macht das neue Album „Pluto kein Planet“ 14 Titel lang (CD) keine Gefangenen und bietet so viel schiere musikalische Angriffsfläche, dass ein wiederholtes Hören unbedingt zu empfehlen ist.

Nach „Oriental Journey“ 2004 und „We Have Come“ 2014 ist „Pluto kein Planet“ zwar erst das dritte abendfüllende Album der Express Brass Band, ergänzt aber wunderbar die, ich kann den Begriff nicht oft genug verwenden, coole Vielfalt, welche die Band gerade live freisetzen kann – eine Black Music-Affinität, die wie ein reißender Strom unzählige Einflüsse mit sich führt, von arabisch geprägten Sounds über klassische Afro Funk-Kanten aus dem Fela Kuti-Lehrbuch (der SOUL TRAIN berichtete) bis zu Ethio Jazz der blühendsten Epochen und am Ende schlichtweg Soul, Funk, Jazz und erdige Pop-Anlehnung.

Produziert von Niko Schabel, Constanze Alvarez und Ian Ensslen ist das dritte beim Münchener Trikont-Label erschienene Express Brass Band-Album „Pluto kein Planet“ inklusive edler Optik und Haptik eines der coolsten Black Music-Sets der letzten Zeit, wobei der schiere Fakt, dass die Band aus derart vielen Mitgliedern besteht, für das emotionale Hörerlebnis eigentlich erstmal Nebensache sein dürfte – so soll’s sein.

Das kongeniale „Pluto kein Planet“ der Express Brass Band erscheint selbstverständlich auch auf wunderbarem Vinyl – passt.

© Dr. Chuck

VERLOSUNG!

ST17_074_R_EXPRESSBRASSBAND_2403Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Express Brass Band – „Pluto kein Planet“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Pluto“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ