soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Eva Mayerhofer – Life And Death Eva Mayerhofer – Life And Death
3.5
Eva Mayerhofer – Life And Death (Neuklang Records/In-Akustik) So viel vorweg: „Life And Death“ von Eva Mayerhofer ist ein anspruchsvolles Album, vor dem man... Eva Mayerhofer – Life And Death

Eva Mayerhofer – Life And Death (Neuklang Records/In-Akustik)

So viel vorweg: „Life And Death“ von Eva Mayerhofer ist ein anspruchsvolles Album, vor dem man sich jedoch und zugleich auch mit ungeschultem Ohr nicht allzu Bange machen sollte.

Das musikalische Konzept hat es so zunächst einmal in sich: Mayerhofer nimmt die Poesie der englischen Dichterin Christina Rossetti und lässt sie durch ein von Saxofonist Roger Hanschel produziertes und gestaltetes, geleitetes Grundfest aus Streichern wandeln.

ST17_005_R_EVAMAYERHOFER_0601So entstand hier ein Album mit oberflächlich und faktisch betrachtet lediglich sieben Titeln, welches sich insbesondere in den Inhalten, die sich, der Albumtitel lässt grüßen, emphatisch und nicht allzu theoretisch mit Liebe, Leben und dem Tod beschäftigen, mit der Poesie Rossettis beschäftigt, vordergründig aber auch Ansprüche an zeitgenössische Jazz-Kunst erfüllen kann.

Die Streicherkünste von Matthias Lingenfelder, Martina Horejsi, Ulrike Zavelberg und Dietmar Fuhr sowie die Perkussionsbegleitung von Afra Mussawsade lassen „Life And Death“ von Eva Mayerhofer dabei durchaus aktuell und lebendig durchatmen und sorgen stetig für Überraschungs- als auch Spannungsmomente, welche immer wieder die lyrische Grundthematik des Werkes abtauchen lassen in eine Art Nebenschauplatz – die magische Macht der Musik.

Ebenfalls klingt das Album zwischendurch alleine aufgrund des vielschichtigen Arrangements der Streicher auch wie ein kleiner Weltmusik-Exkurs, der zugleich immer wieder zurück in die lyrischen Tiefen des Album-Hauptanliegens zurückführt – eine Gratwanderung zwischen Anspruch und Unterhaltung, die Mayerhofer und ihren Mitstreitern hier bravourös, wenn auch nicht unbedingt breitentauglich gelingt: Tatsächlich sollte man schon ein offenes Ohr und ein noch offeneres Herz mitbringen, in den vollen Genuss von „Life And Death“ von Eva Mayerhofer, die mit sanftester Stimme agiert, kommen zu können – ein mutiges Album, das erstaunt und fasziniert.

Ein stimmungsvolles, optisch und haptisch erstklassiges Äußeres (CD) gibt es obendrein.

© Gregor Poschoreck

VERLOSUNG!

ST17_005_R_EVAMAYERHOFER_0601Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Eva Mayerhofer – „Life And Death“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Life“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ