De-Phazz – Black White Mono De-Phazz – Black White Mono
4
De-Phazz – Black White Mono (Phazz-a-delic/Finetunes/Alive) Als sich De-Phazz vor nunmehr 20 (!) Jahren zusammenfanden, wurde die Band um Mastermind Pit Baumgartner oft und... De-Phazz – Black White Mono

De-Phazz – Black White Mono (Phazz-a-delic/Finetunes/Alive)

Als sich De-Phazz vor nunmehr 20 (!) Jahren zusammenfanden, wurde die Band um Mastermind Pit Baumgartner oft und fälschlicherweise in die damals regelrecht explodierende Lounge- und Chill-Ecke gestellt, eine Musikströmung, dessen Dreh- und Angelpunkt all zu oft DJs und Beatbastler jeglicher Couleur waren, eine Zutat, die bei De-Phazz stets nur eine untergeordnete Rolle spielte.

De-Phazz – Black White Mono (Phazz-a-delic/Finetunes/Alive)

So ist es kaum verwunderlich, dass der SOUL TRAIN gefühlte Millionen mal über De-Phazz berichtete und sogar seine Einzelmitglieder Pit Baumgartner und Sängerin Pat Appleton oder die Stimme von Karl Frierson in den unterschiedlichsten Zusammenhängen (zugleich nur ein kleiner, aber existenzieller Teil des breit aufgestellten De-Phazz-Bandkonglomerats) in seine Berichterstattungen integrierte.

„Black White Mono“ lautet der Titel ihres neuen Albums, welches sich De-Phazz zum 20-jährigen Jubiläum gönnen. Noch mehr als bisher zeigt das Album, wie sehr das eingangs erwähnte Missverständnis hier ad absurdum geführt wird: Selten hat De-Phazz Bandtechnisch, musikalisch und vor allen Dingen stilistisch soviel handwerkliche Zusammengehörigkeit gezeigt wie hier.

Diese stilistische sowie musikalische Vielfalt beginnt und endet selbstredend, gefühlt und gespielt, bei Soul und Funk, beschäftigt sich zwischendurch aber mit Jazz, Hip Hop, elektronischer Musik, Pop Gospel, Blues, Reggae, Bossa Nova, Folk und Singer/Songwriter, was „Black White Mono“ zum stilistisch breitesten De-Phazz-Album bisher werden lässt, eine Ausweitung des Repertoires, die sich stimmig und richtig anhört und anfühlt und De-Phazz in einem, zumindest auf feinsinniger Ebene, neuem Licht strahlen lässt.

De-Phazz (Karl Frierson, Pat Appleton, Pit Baumgartner) (Photo © Claus Geissgross)

Dass „Black White Mono“, übrigens mit herausragenden Gäste wie Trompeter Joo Kraus (der SOUL TRAIN berichtete) bestückt und anspruchsvoll und unterhaltsam gleichermaßen, auch gleich auf angemessen coolem Vinyl erscheint, ist ein Glücksgriff, aber auch eine Selbstverständlichkeit, möchte die Band doch hörbar an ihrem irgendwie nachwievor jungen Habitus als Taktgeber teutonischer Club-Befindlichkeiten und verjazztem Edelmut festhalten.

Im September kommt De-Phazz auf Jubiläumstour, die sie auf die Live-Bühnen Deutschlands, Österreichs und Tschechiens bringen wird – „Black White Mono“ in all seinen Farben!

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von De-Phazz – „Black White Mono“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „De-Phazz“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ

s

soultrainonline.de präsentiert: De-Phazz – Live!
05.09.2018 – Berlin, Lido
06.09.2018 – Hannover, MuZ
07.09.2018 – Hamburg, Mojo
08.09.2018 – Osnabrück, Lagerhalle
09.09.2018 – Düsseldorf, Capitol
11.09.2018 – Köln, Stadtgarten
12.09.2018 – Kaiserslautern, Kammgarn
13.09.2018 – Karlsruhe, Tollhaus
14.09.2018 – Heidelberg, Karlstorbahnhof
15.09.2018 – Ludwigsburg, Scala
16.09.2018 – Freiburg, Jazzhaus
19.09.2018 – Freudenhaus, Lustenau (A)
20.09.2018 – Innsbruck, Treibhaus (A)
21.09.2018 – München, Ampere
22.09.2018 – Friedrichshafen, Bahnhof Fischbach
24.09.2018 – Wien, Porgy & Bess (A)
25.09.2018 – Prag, Lucerna Music Bar (CZ)
26.09.2018 – Leipzig, UT Connewitz
Alle Angaben sind ohne Gewähr!