Constance Hauman – High Tides Constance Hauman – High Tides
4
Constance Hauman – High Tides (Isotopia Records/Indigo) „High Tides“ lautet der zunächst mal unkompliziert angelegte Titel des zweiten Albums von Opernsängerin, Songschreiberin, Pianistin und... Constance Hauman – High Tides

Constance Hauman – High Tides (Isotopia Records/Indigo)

„High Tides“ lautet der zunächst mal unkompliziert angelegte Titel des zweiten Albums von Opernsängerin, Songschreiberin, Pianistin und Produzentin Constance Hauman (der SOUL TRAIN berichtete).

Stilistisch arbeitet das Werk mit allem, was zunächst mal ihre nur entrückt Opernhafte Stimme, aber auch Pop, elektronische Musik, Soul, Funk, Jazz und Rock und vor allen Dingen immer wieder der Geist von Avantgarde und Post Punk zu bieten hat.

Kantige Arrangements und ein durchweg interessanter, mitunter gar eigenwilliger Musikfluss gibt „High Tides“, das als CD in ultraedler Aufmachung inklusive einem kleinen Buch mit allen Liedtexten eine hervorragende Figur macht, eine Anmutung und gerade stimmlich eine Einordnung und eine wildromantische Schönheit, die immer wieder ganz nah an den Idealen einer Sally Oldfield aber auch an der Experimentierfreudigkeit einer Laurie Anderson oder einer Anne Clark und vor allen Dingen an der mystischen Verschlungenheit einer Kate Bush liegt (der SOUL TRAIN berichtete immer wieder über alle genannten).

„Fragil und doch intensiv berührend, mitreißend, voller Tiefe und doch mit einem leichtfüßigen Hitpotential gesegnet“ weiß die mitgelieferte Presseinfo diese musikalische Album-Attitüde von „High Tides“ der Constance Hauman die Musik des faszinierenden Albums zu beschreiben – recht so.

Dass die zehn Titel des Sets nicht Jedermanns Sache sein werden, liegt in der Natur der Angelegenheit, steht Constance Hauman wie bereits erwähnt doch eher für die New Wave- und die Post Punk-Attitüde der frühen Achtziger Jahre des letzten Jahrhunderts denn für zeitgenössische Beats, Grooves, für Pop-Zeitgeist oder gar die Traditionalität von Oper.

Das Constance Hauman auch Keyboarderin bei der SOUL TRAIN-bekannten, schillernden, einzigartigen Funkrock-Band Miss Velvet And The Blue Wolf war, sagt viel über die charismatische Madame Hauman aus, was man für ihr neues Album „High Tides“, das tatsächlich „hohe Wellen“ schlägt, umso mehr sagen kann: „High Tides“ polarisiert und fasziniert.

© Gernoth Kleinlogel

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Constance Hauman – „High Tides“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Constance“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ