soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Céline Bonacina Crystal Quartet – Crystal Rain Céline Bonacina Crystal Quartet – Crystal Rain
3.5
Céline Bonacina Crystal Quartet – Crystal Rain (Cristal Records/Harmonia Mundi) Intensiv, anmutig und in sich gekehrt und auch ein wenig abstrakt stolziert „Crystal Rain“... Céline Bonacina Crystal Quartet – Crystal Rain

Céline Bonacina Crystal Quartet – Crystal Rain (Cristal Records/Harmonia Mundi)

Intensiv, anmutig und in sich gekehrt und auch ein wenig abstrakt stolziert „Crystal Rain“ von Saxofonistin Céline Bonacina mit angenehmer Spielwärme und einem Alleinstellungsmerkmal, das mehr auf Charakter denn auf Jazz-Attitüde setzt, durch die zehn Eigenkompositionen des neuen Albums der Französin.

ST16_384_R_CELINEBONACINA_0411Ihr Quartett, welches durch Gwilym Simcock (Piano), Chris Jannings (Bass) und Asaf Sirkis (Schlagzeug und Perkussion) zurückhaltend und bescheiden, jedoch mit nötigem Zusammenhalt aufspielt, ergänzt das sensible, bewusst behäbige, durchweg zugleich fulminante Spiel Bonacinas, die ihr Bariton- und Sopransaxofon stets besonders atmosphärisch über den entschleunigten Vorwärtstritt des Songmaterials fließen lässt (der SOUL TRAIN berichtete über alle genannten, auch über Céline Bonacina selbst).

Nachdem Bonacina ihre letzten gerade von der Kritik hoch gelobten Alben gemeinsam mit dem legendären Gitarristen Nguyên Lê (einmal mehr: der SOUL TRAIN berichtete) einspielte, ist es nun an ihr und ihrem Quartett, neue Wege einzuschlagen; so machen hier auch atmosphärisches Volumen und rasante Akkordfolgen wie etwa bei „Crossing Flow“, einer Eigenkomposition Bonacinas, Sinn und Spaß, was sich mitnichten ausschließt: gute Musik kann so etwas.

Ob nun Céline Bonacinas Begeisterung für Bergkristall, den sie selbst einen „Quell der Balance“ nennt, die zugleich auch den Namen für Album und Quartett spendet, immer und unbedingt aus den zehn vielschichtigen Songs von „Crystal Rain“ herauszuhören, herauszuspüren ist, ist sicher Sache der Interpretation, des Gefühls und der eigenen musikalischen Offenherzigkeit, oder aber auch schlicht der eigenen Entscheidung für oder gegen die Musik von „Crystal Rain“; dem man wiederholtes Hören nicht vorenthalten sollte.

Weitere Infos zum Album- und Quartettthema gibt Céline Bonacina selbst im mitgelieferten Booklet (CD), welches zugleich großen Wert auf optische und haptische Qualität setzt, ein Charakterzug, den die Musik für sich selbst im wahrsten und doppeldeutigsten Sinne des Wortes ebenfalls für sich verbuchen kann.

© Gregor Poschoreck

VERLOSUNG!

ST16_384_R_CELINEBONACINA_0411Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Céline Bonacina Crystal Quartet – „Crystal Rain“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Crystal“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ