OMD – The Punishment Of Luxury
OMD – The Punishment Of Luxury (White Noise/RCA/Sony Music) Wenn es auf europäischer Ebene eine feste Institution in Sachen Pop gibt, dann Andrew McCluskey und Paul Humphreys alias Orchestral Manoeuvres In The Dark, kurz OMD – der SOUL TRAIN berichtete unzählige male. Mit immensem Erfolg besonders in Deutschland machen... Read more
Gaelle Buswel – New Day’s Waiting
Gaelle Buswel – New Day’s Waiting (Organic Music/Metisse Music/Broken Silence) In Frankreich gehört Gaelle Buswel zu einer neuen, aufstrebenden Generation von Acts, die dem eigentlich Ur-US-Amerikanischen Musikgenres Roots, Country, Americana und Blues einen neuen, erdigen, ehrlichen Habitus, der durchaus auch in europäischer Musikkultur verankert werden darf und kann, eine... Read more
Wilson Pickett – Let Me Be Your Boy – The Early Years 1957-1962
Wilson Pickett – Let Me Be Your Boy – The Early Years 1957-1962 – The Definitive Remastered Edition (Soul Jam Records/In-Akustik) „Land of 1000 Dances“, „In The Midnight Hour“ oder das unverkennbare „Mustang Sally“ gehören heute zum legendärsten, was Soul und Rock’n’Roll zur Mitte und im weiteren Verlauf der... Read more
Noah Slee – Otherland
Noah Slee – Otherland (Majestic Casual Records) Noah Slee kommt eigentlich aus Neuseeland und produzierte in seiner Wahlheimat Berlin sein erstes, abendfüllendes Album namens „Otherland“, dem man unbedingt Gehör verschaffen sollte. Multiinstrumentalist Ben Esser (der SOUL TRAIN berichtete) produzierte das neue Werk, nach einer ersten EP das Debütalbum Noah... Read more
Miu – Leaf

Miu – Leaf

ReviewVerlosung 25. August 2017

Miu – Leaf (Herzog Records/Soulfood) Wie bereits die SOUL TRAIN-Besprechung ihres Debütalbums „Watercoloured Borderlines“ beginnt auch die Vorstellung ihres neuen Albums namens „Leaf“ mit einer klaren Respektsbekundung: Miu erarbeitet sich mehr und mehr eine eigene Handschrift, die sich glücklicher weise so gar nicht am vermeintlich neudeutschen Textverständnis ableitet. So... Read more
Various – Mad Mats presents Digging Beyond The Crates Volume 1
Various – Mad Mats presents Digging Beyond The Crates Volume 1 (BBE Records/Indigo) Der schwedische DJ Mad Mats – Mats Karlsson – begeistert bereits seit seinen Anfängen in den Achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts, damals noch als B-Boy mit internationalem Ruhm, mit einer sehr eigenen Handschrift: dem unbedingten Fokus... Read more
Jack Grelle – Got Dressed Up To Be Let Down
Jack Grelle – Got Dressed Up To Be Let Down (Big Muddy Records/Galileo MC) Jack Grelle ist ein Singer/Songwriter aus St. Louis und überrascht auf seinem neuen Album mit dem abendfüllenden Titel „Got Dressed Up To Be Let Down“ mit einer überraschend unterhaltsamen Variante der Ur-Amerikanischen Musikgenres Country, Honky... Read more
The Congos – Heart Of The Congos
The Congos – Heart Of The Congos (Reissue) (17 North Parade/VP Records/Groove Attack) Gleich drei CDs lang wird hier einem heute weitestgehend vergessenen, dafür umso genialeren Album des Reggae-Genres gehuldigt: „Heart Of The Congos“ von The Congos (der SOUL TRAIN berichtete) gilt heute als einer der heißesten Geheimtipps des... Read more
Joe Bonamassa – Live At Carnegie Hall – An Acoustic Evening
Joe Bonamassa – Live At Carnegie Hall – An Acoustic Evening (J&R Adventures/Provogue/Mascot Music) Egal, ob man dem klassischen Blues, den akustischen Elementen der so genannten Folk- und Weltmusik, den Untiefen des Rock-Genres, dem Feinsinn des Jazz oder der vor Bandbreite strotzenden Black Music-Familie grundsätzlich zugeneigt ist – Gitarrist,... Read more
Yishak Banjaw – Love Songs Vol. 2
Yishak Banjaw – Love Songs Vol. 2 (Teranga Beat/Broken Silence) Es kommt viel zu selten vor, dass sich ein Album wie „Love Songs Vol. 2“, der ersten internationalen Veröffentlichung des Äthiopiers Yishak Banjaw, in die SOUL TRAIN-Redaktion verirrt. All jene, die nun, ironisch aber oft wahr, alleine aufgrund des... Read more
Darien Dean – Departures
Darien Dean – Departures (IH Records) Das gemeinsam von Herb Middleton (Al Green, Teddy Pendergrass, Usher, Faith Evans, Mary J. Blige, u.v.a.), Shawn Hibbler (unter anderem Kindred the Family Soul und Darius Rucker) und eben Soul-Stimme Darien Dean selbst produzierte, neue Album Deans mit dem Richtungsweisenden Titel „Departures“ beeindruckt... Read more
Odetta – My Eyes Have Seen plus The Tin Angel / At The Gate Of Horn
Odetta – My Eyes Have Seen plus The Tin Angel / At The Gate Of Horn – The Definitive Remastered Edition (Soul Jam Records/In-Akustik) Odetta Holmes aus Birmingham, Alabama, war eine der wenigen schwarzen amerikanischen Sängerinnen, Künstlerinnen, welche Fußspuren außerhalb der angestammten, klassischen Gospel-, Blues- und Jazz-Welten hinterließ, die... Read more
Omari Banks – Sunlight
Omari Banks – Sunlight (Big Banko Music) Bereits das erste Album von Omari Banks, „Move On“, setzte ein erstes Ausrufungszeichen auf die noch junge Karriere des Herren aus Anguilla in der Karibik – der SOUL TRAIN berichtete. Stilistisch bleibt Omari sich auch auf seinem neuen Longplayer treu und vermischt... Read more
Quetzal – The Eternal Getdown
Quetzal – The Eternal Getdown (Smithsonian Folkways Recordings/Galileo MC) Dass Quetzal (der SOUL TRAIN berichtete) aus dem kalifornischen Kultur-Schmelztiegel Los Angeles kommt, ja nur kommen kann, wird bereits nach wenigen Momenten von „The Eternal Getdown“ zur absoluten Gewissheit. Neben der Vermischung der spanischen und englischen Sprache ist es hier... Read more
Chuck Berry – The Complete 1955-61 Chess Singles
Chuck Berry – The Complete 1955-61 Chess Singles (Hoodoo Records/In-Akustik) Gleich zwei Helden des Rock’n’Roll muss in diesem Jahr Tribut gezollt werden: Elvis Presley, dessen Todestag sich dieses Jahr zum 40. mal jährt, sowie Chuck Berry, der im März von der Bühne des Lebens abtrat und der für den... Read more