Bert Myrick – Live ’n Well Bert Myrick – Live ’n Well
4
Bert Myrick – Live ’n Well (Reissue) (Strata Records/BBE Music/Indigo) Obwohl der „Live ’n Well“-Konzertmitschnitt des Jazz-Schlagzeugers Bert Myrick bereits 1965 entstand, wurde das... Bert Myrick – Live ’n Well

Bert Myrick – Live ’n Well (Reissue) (Strata Records/BBE Music/Indigo)

Obwohl der „Live ’n Well“-Konzertmitschnitt des Jazz-Schlagzeugers Bert Myrick bereits 1965 entstand, wurde das Album erstmals 1974 veröffentlicht.

ST17_200_R_BERTMYRICK_2406Das Detroiter Strata Records-Label nahm sich dieser kleinen, feinen Jazz-Geschichte an und legt nun gemeinsam mit den Reissue-Spezialisten von BBE Records (der SOUL TRAIN berichtete) eine Reihe aus heute fast vergessenen Album-Perlen neu auf – „Live ’n Well“ ist das erste dieser Reihe, von der man alleine aufgrund des teils mutigen, aber stets mitreißenden Inhaltes noch einiges erwarten kann und soll.

Die vier Titel des Sets, teils über 14 Minuten lang, strotzen vor analoger, erdiger, authentischer, eklektischer Energie und legen eine spielerische Synergie der beteiligten Musiker von Myrick über Bassist Will Austin und Pianist Kenny Cox bis zu Saxofonist Ronnie Fields und Posaunist George Bohanon an den Tag, welche die Musik des Konzertmitschnittes untrennbar mit der Attitüde und Eklektik von Jazz, Soul, Funk und erdiger Weltmusik-Authentizität zu er- und gelebter musikalischer Black Music-Weisheit verschmilzt.

Dass das alles Groove und echte, hör- und fühlbare Spielfreude in sich vereint, versteht sich von selbst und wird einmal mehr unterstrichen vom liebevollen Äußeren der Album-Neuauflage, die mit großartiger Haptik, Klappentext von Strata Records-Mastermind, selbst an der Aufnahme beteiligt, Kenny Cole, sowie Paul Bradshaw brilliert, einem griffigen, erdigen Songgefühl der Ära Sixties und Seventies inklusive.

Bert Myrick, der 2010 im Alter von 80 Jahren verstarb, hätte an der Wiederbelebung dieses, seines Albums seine helle Freude gehabt, soviel darf ich an dieser Stelle verraten – „Live ’n Well“ ist ein liebevolles Stück Black Music-Geschichte, das gehört werden sollte, und sei es nur als Lehrstück.

Die Album-Wiederbelebung „Live ’n Well“ von Bert Myrick erscheint übrigens und zu recht auch auf magischem Vinyl.

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

ST17_200_R_BERTMYRICK_2406Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Bert Myrick – „Live ’n Well“ (Reissue) (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Bert“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ