soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Axel Fischbacher Quintet & Kammerphilharmonie Wuppertal – Five Birds and Strings Axel Fischbacher Quintet & Kammerphilharmonie Wuppertal – Five Birds and Strings
4
Axel Fischbacher Quintet & Kammerphilharmonie Wuppertal – Five Birds and Strings (JazzSick Records/Membran) „Five Birds and Strings“ bezeichnet nicht nur den inhaltlichen und stilistischen... Axel Fischbacher Quintet & Kammerphilharmonie Wuppertal – Five Birds and Strings

Axel Fischbacher Quintet & Kammerphilharmonie Wuppertal – Five Birds and Strings (JazzSick Records/Membran)

„Five Birds and Strings“ bezeichnet nicht nur den inhaltlichen und stilistischen Rahmen des vorliegenden Albums, sondern auch die Zusammenkunft zweier Formationen, die wir im SOUL TRAIN @ soultrainonline.de immer wieder in einen redaktionellen Kontext stellten: das Axel Fischbacher Quintet sowie die Kammerphilharmonie Wuppertal (READ MORE).

Gitarrist Axel Fischbacher kam dabei die Rolle der Galionsfigur zu, die dem Gesamtpaket einen roten Faden gibt, der das ganze nicht nur einfach zu einer Kooperation zweier Jazz- bzw. Klassik-Formate macht, sondern zu einem gemeinsamen musikalischen Abenteuer auffordert, das noch lange nachschwingt und ein regelrechtes Füllhorn an Spannungsbögen und Kopfkino ist.

Sechs Breitwandformatige, großartige Kompositionen lang zeigt Axel Fischbacher so als zuständiger Komponist, Arrangeur und Produzent des gemeinsamen Materials, dass hier tatsächlich die schiere Musikalität Hauptdarsteller der Zusammenkunft „Five Birds and Strings“ ist.

„Five Birds and Strings“ vom Axel Fischbacher Quintet und der Kammerphilharmonie Wuppertal ist ein intelligentes Symbol zeitgenössischer Jazz- und Klassik-Befindlichkeiten geworden, das, angelehnt an den „geflügelten“ „Five Birds“-Terminus Fischbachers, zwischendurch auch regelrechten Groove und cineastische Spannungsbögen wie etwa jene von Bernard Herrmann, Stammkomponist des unerreichten Regisseurs Alfred Hitchcock, kann (der SOUL TRAIN berichtete).

„Five Birds and Strings“ vom Axel Fischbacher Quintet, übrigens auch als Vinyl-Variante erhältlich, ist retrospektiver und zeitgenössischer, eleganter Jazz und an Kammermusik anrührende Passagen – E-Musik – als auch U-Musik in einer Schnittmenge vereint, sodass sich am Ende des Albums die Frage stellt, wo das Set denn nun die besten Fußstapfen hinterlässt, zugleich ist es irgendwie egal ob wir das Kind nun Jazz, Klassik, Rock oder Pop oder sogar, zumindest in einigen, coolen Spitzen, Blues oder Soul samt Blaxploitation-Lunge oder sonst irgendwie nennen, ist doch „Five Birds And Strings“ die Zusammenkunft des Axel Fischbacher Quintet und der Kammerphilharmonie Wuppertal, ein schlichtweg lebendiges Stück zeitgenössische Musik mit retrospektiver Ästhetik, die sich absolut hören lassen kann und noch lange, auch nachdem unbedingt anzuratenden wiederholten Hören, nachschwingt.

© Gregor Poschoreck

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Axel Fischbacher QuintetKammerphilharmonie Wuppertal – „Five Birds and Strings“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Birds“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ