soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Alma Naidu – Alma Alma Naidu – Alma
4
Alma Naidu – Alma (Leopard/Delta Music Media/Broken Silence) Niemand geringeres als Wolfgang Haffner produzierte das Debütalbum von Alma Naidu, die auf „Alma“ zeigt, wie... Alma Naidu – Alma

Alma Naidu – Alma (Leopard/Delta Music Media/Broken Silence)

Niemand geringeres als Wolfgang Haffner produzierte das Debütalbum von Alma Naidu, die auf „Alma“ zeigt, wie achtsam, anmutig und erwachsen ihre Stimme in Zusammenwirkung mit den eigenen Texten zu klingen vermag – der SOUL TRAIN @ soultrainonline.de berichtete.

1996 wurde Alma Naidu als Tochter eines Dirigenten und der Opernsängerin Ann-Katrin Naidu geboren, so dass ihr die Musik sozusagen tief in die Seele gelegt wurde, ein Umstand, der sich nun auf ihrem ersten Album auszahlt: „Alma“ ist, stilistisch zwischen Vocal-Jazz aber auch in Dingen wie Folk und Singer/Songwriter und sogar latenter Pop-Attitüde agierend, ruhig und behutsam, agiert zugleich aufrecht und beseelt, auch, wenn hier eine entschleunigte Gangart relativ wenig Vorwärtsgang in Rhythmen und möglichen Grooves zulässt, doch auch das hat seine gut durchdachte Daseinsberechtigung.

Mit hochkarätigem Line-Up und entsprechenden Gästen wie Album-Produzent und Jazz-Über-Drummer Wolfgang Haffner höchstpersönlich und Bassist Claus Fischer über Gitarrist Dominic Miller, Pianist Simon Oslender, Cellist Lars Danielsson bis zu Jazz- und Funk-Posaunist Nils Landgren (der SOUL TRAIN berichtete viele male über alle genannten), um nur einige wenige zu nennen, bleibt der Habitus des Dutzend Titels von „Alma“ (CD – das Album erscheint dem Thema angemessen selbstverständlich auch auf Vinyl) der Alma Naidu ein geschlossener und in sich ruhender, der es zugleich erlaubt, Naidu mit ausgesprochen klarem Organ ausreichend Platz zu lassen für Intonierungsspiele und eine musikalisch-denkerische Vielfalt, die sich nicht nur gut anhört, sondern auch gut tut – Alma Naidu ist eine Seele von Sängerin.

Dass Alma Naidu noch so jung ist und trotzdem ein solch ausgewachsenes Album wie „Alma“ an den Start gebracht hat, beeindruckt und kurbelt das Kopfkino in Sachen Erwartungshaltung an die Dinge, die Alben, die da kommen, in unverschämt charmante Höhen – wunderbar.

© Holger S. Jansen

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 3 Exemplare von Alma Naidu – „Alma“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Alma“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ