soultrain online.de - Soul, Funk, Jazz & Urban Grooves
Allysha Joy – Acadie: Raw Allysha Joy – Acadie: Raw
4
Allysha Joy – Acadie: Raw (Gondwana Records/Groove Attack) „Acadie: Raw“, das erste Album der australischen Sängerin, Musikerin und Musikmultikreativistin Allysha Joy unter eigenem Namen,... Allysha Joy – Acadie: Raw

Allysha Joy – Acadie: Raw (Gondwana Records/Groove Attack)

„Acadie: Raw“, das erste Album der australischen Sängerin, Musikerin und Musikmultikreativistin Allysha Joy unter eigenem Namen, beschreiben zu wollen, wäre eine abendfüllende Aufgabe.

Klar ist, dass die Frontfrau des in Down Under immens populären 30/70 Musikkollektivs hier Stränge aus Black Music jeglicher Couleur geschickt mit instrumentalen, elektronisch getriebenen Sounds und Grooves versetzt und diese, stets gezogen durch ihre eindrucksvolle, intensive Stimme, unverkennbar mit Message, Durchschlag und Nachhaltigkeit bestückt und dann schließlich durch einen Kanal aus Clubtauglicher Electronica-Ästhetik schießt – ein intensives Musikerlebnis, das derzeit seinesgleichen vergeblich suchen wird.

Nachdenkliche, in sich ruhende und damit feinfühlige Musikmomente lösen dabei beispielsweise Gospelartige Harmonieblüten ab, treibende House- und Breakbeat-Grooves watscheln sozusagen in Jazz-Ästhetik, Spoken Word Poetry Slam kontert sich gegen den Uhrzeigersinn mit Soul-Struktur oder einzigartig unbekannter Pop-Frische und standesgemäß protziger und Straßen- sowie Clubtauglicher R’n’B stellt sich gegen avantgardistische Rock-Ideale – alles benetzt mit Allysha Joys Organ, das nachhaltig und intensiv ebenso kann wie Tiefe, Helligkeit und die nebulöse Schönheit eines kühlen, aber sonnigen Herbstmorgens.

„Engagier dich für eine bessere Welt!“ wird Allysha Joy in der inkludierten Presseinfo zitiert und zeigt so ihr wichtigstes, zumindest textliches Anliegen von „Acadie: Raw“, das sich in der mitunter gar urgewaltigen, dann aber auch wieder hochstilistierten, bewusst künstlichen, achtsamen oder beharrlichen Musik selbst widerspiegelt – „Acadie: Raw“ von Allysha Joy ist, der Geschichtsverschlingende Albumtitel zeigt es bereits, ein anspruchsvolles, vielfarbiges Album voller Black Music-Facetten und ist zugleich regelrecht undefinierbar in seinem Beathaften Anliegen – faszinierend!

© Oliver Gross

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Allysha Joy – „Acadie: Raw“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Joy“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ