Ajay Mathur – Little Boat Ajay Mathur – Little Boat
4
Ajay Mathur – Little Boat (Ajay Mathur/Yak’yak Music/Nova MD) Ajay Mathur ist ein indischstämmiger Singer/Songwriter, der in der Schweiz lebt und mit „Little Boat“... Ajay Mathur – Little Boat

Ajay Mathur – Little Boat (Ajay Mathur/Yak’yak Music/Nova MD)

Ajay Mathur ist ein indischstämmiger Singer/Songwriter, der in der Schweiz lebt und mit „Little Boat“ sein neues Album veröffentlicht, das sich, und das ist gut so, so überhaupt nicht einordnen lässt, lassen will – der SOUL TRAIN berichtete.

Vom ersten Takt an wedelt uns Mathur so mit Folk, Rock, Liedermacher, Blues und psychedelischem, retrospektivem Americana samt Country & Western-Einfärbung und, selbstverständlich, Resten aus indischer Musik unverbrauchten, immens erdigen Musikwind um die Ohren und lenkt in seiner stilistischen Vielfalt mitunter fast von den wunderbaren Texten ab.

Die mitgelieferte Presseinfo führt sogar Rock’n’Roll- und Blues-Gigant Bo Diddley (der SOUL TRAIN berichtete unzählige male) an, den Sound Ajays einzuordnen, was sicher seine Berechtigung hat, zugleich nur einen kleinen Teil der weitgefächerten Attraktivität des Sounds und des Charakters von „Little Boat“ aufzuschlüsseln, ist doch bereits die Stimme Ajay Mathurs ein kleines Musikuniversum für sich und vereint Wärme und Erdverbundenheit mit Unverbrauchtheit und spannender Andersartigkeit.

Ajay Mathur – Little Boat (Ajay Mathur/Yak’yak Music/Nova MD)

Komponiert und produziert von Ajay Mathur selbst stammen die Texte mit Tiefgang und Bedeutung immer wieder auch von Mary Lou von Wyl – eine organisch fließende Kooperation, die ungemein großes Potential mit sich bringt und von der man mit Fug und Recht noch einiges erwarten darf, wie sich auch aus Mathurs Kommentar zum schieren Inhalt von „Little Boat“ ablesen lässt: „Grundsätzlich sind die Songs über meine eigenen Lebenserfahrungen. In Jedermanns Leben gibt es Zeiten, in denen man denkt, dass die Dinge kaum noch schlimmer werden können oder man keine Lust mehr hat, sich wieder hochzuziehen. Aber wenn man es doch macht, kann man in der Regel auf diese Dinge als wichtige Lehren zurückblicken, die einem halfen, ein stärkerer und besserer Mensch zu werden, als man vorher war. Das ist die Botschaft, die ich gerne an meine Zuhörer geben möchte.“

Abgemischt in den legendären Abbey Road Studios in London punktet das Album neben dem schieren Sound und der fulminanten Genrevermischung durch sein anständiges Infotainment, angeführt durch die (mehrsprachigen ) Texte im inkludierten Booklet (CD).

„Little Boat“ von Ajay Mathur zeigt in seinen besten Momenten zu allem Überfluss auch noch wunderbare, retrospektive Musikspitzen aus Siebziger Jahre AOR/MOR und einem typisch kalifornischen Songgefühl, was in Zusammenwirkung mit dem gesamten Habitus des Albums stilistisch und ästhetisch ein absolut internationales Album ergibt, das durchweg mit Intensität und gleichzeitiger Leichtigkeit und eben der richtigen Portion Andersartigkeit punkten kann – schöne Sache.

„Little Boat“ von Ajay Mathur erscheint übrigens auch auf wunderbarem, angemessen warmen Vinyl – recht so.

© Dominique Dombert-Pelletier

VERLOSUNG!

Der SOUL TRAIN verlost 5 Exemplare von Ajay Mathur – „Little Boat“ (CD)!

Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Ajay“ an soul@(nospam)michaelarens.de – viel Glück!

Mehr Infos zu unseren Verlosungen gibt es hier: SOUL TRAIN-FAQ